Zierfische Welse

SuchFilter
Hersteller
Verfügbarkeit

Welse sollten in keinem Aquarium fehlen.

Die in Süßgewässern beheimatete Fischfamilie kommt außer in Sibirien und auf den arabischen Halbinseln in ganz Osteuropa und Asien vor. Welse werden im Handel mit der deutschen Bezeichnung, dem lateinischen Namen und einer sogenannten L-Nummer angeboten. Sehr beliebt sind Panzerwelse, Harnischwelse, Schilderwelse sowie Antennen- und Glaswelse. Welse sind Strömungsfische und halten sich gerne in Bodennähe auf. In Bodennähe findet zudem die Nahrungssuche und Nahrungsaufnahme statt. Daher eignet sich ein mit Kies bedeckter Grund. üppige Grünpflanzen und große Steine oder Holz dienen als Rückzugsorte, weil sich ein Wels gerne versteckt.

Damit sich die Tiere wohlfühlen, muss die Wassertemperatur angepasst werden und für verschiedene Lichtverhältnisse gesorgt werden. Viele Welse lieben warmes Wasser zwischen 25 und 30 Grad Celsius und wechselnde Lichtverhältnisse, die mit einer Zeitschaltuhr simuliert werden können. Ausschlaggebend für ein gutes Wachstum und eine gesunde Entwicklung ist die Wasserqualität. Die Wasserhärte muss deshalb so gewählt werden, dass sie der natürlichen Umgebung der Welse entspricht. Da Welse im Handel meist als Jungtiere angeboten werden, sollten sich Interessenten vor dem Kauf informieren, wie groß die Fische werden können.