Terrariumschlösser

0 Artikel
Preis
"use strict"; var keypressSlider = document.querySelector(".slider-keypress"); var input0 = document.querySelector(".input-with-keypress-0"); var input1 = document.querySelector(".input-with-keypress-1"); var inputs = [input0, input1]; noUiSlider.create(keypressSlider, { start: [, ], connect: true, range: { min: [], max: [] } }); keypressSlider.noUiSlider.on("update", function(values, handle) { inputs[handle].value = values[handle]; function setSliderHandle(i, value) { var r = [null, null]; r[i] = value; keypressSlider.noUiSlider.set(r); } inputs.forEach(function(input, handle) { input.addEventListener("change", function() { setSliderHandle(handle, this.value); }); input.addEventListener("keydown", function(e) { var values = keypressSlider.noUiSlider.get(); var value = Number(values[handle]); var steps = keypressSlider.noUiSlider.steps(); var step = steps[handle]; var position; switch (e.which) { case 13: setSliderHandle(handle, this.value); break; case 38: position = step[1]; if (position === false) { position = 1; } if (position !== null) {setSliderHandle(handle, value + position); } break; case 40: position = step[0]; if (position === false) { position = 1; } if (position !== null) { setSliderHandle(handle, value - position); } break; } }); }); });

Terrarien-Schloss

Die Terraristik ist ein spannendes Hobby, welches von Tag zu Tag mehr Zulauf gewinnt. Der Kreis der Liebhaber von Echsen, Käfern, Spinnen und Co. wächst von Tag zu Tag. Die Gründe dafür liegen ganz klar auf der Hand. Exoten sind wunderschön anzusehen und interessant zu beobachten. Doch wo Licht, da auch Schatten. Diverse Terrarienbewohner sind regelrechte Ausbruchskünstler. Flink und geschmeidig schlüpfen sie selbst durch die schmalsten Löcher in der Terrarienscheibe. Sie als Halter müssen Ihren Lieblingen jetzt hinterherjagen und hoffen, dass die „kleinen Racker“ nicht in eine unzugängliche Ecke flüchten. Der Ausbruch von Terrarientieren ist keine Seltenheit. Experten raten von daher dazu, das Terrarium zu sichern. Hierfür stehen Ihnen verschiedene Mittel und Wege zur Verfügung. Die einfachste, praktischste und sinnvollste Lösung ist die Anbringung eines Terrarien-Schlosses. Hierbei handelt es sich, wie der Name bereits vermuten lässt, um ein Schluss zur Sicherung des Terrariums. Besagtes Terrarien-Schloss wird im Regelfall an der Terrarien-Scheibe befestigt.

Warum Terrarium-Schlösser?

Sicherheit geht vor! Viele Deutsche teilen sich ihre 4 Wände mit einem Terrarientier. Insbesondere Schlangen, Geckos, Skinke, Käfer oder Spinnen stehen dabei ganz hoch im Kurs. Diese Exoten sind allerdings keine Kuscheltiere. Sie sind hinter Glas sehr viel besser aufgehoben. Allerdings versuchen die Tiere in regelmäßigen Abständen ihrem Gefängnis zu entkommen. Die aktiven und agilen Exoten stellen sich dabei sehr geschickt an. Ausbrüche sind von daher keine Seltenheit. Insbesondere der schmale Spalt zwischen der Schiebetür erscheint als verheißungsvolles Tor in die Freiheit. Wohl dem, der jetzt ein Terrarium-Schloss hat. Diese kleinen aber feinen Helferlein lassen sich ganz einfach und bequem an der Terrarienscheibe befestigen und weisen selbst den cleversten Ausbruchskünstler in seine Schranken. Die Funktionsweise sowie die Anwendung eines Terrarium-Schlosses sind einfach und selbsterklärend. Sie sind identisch mit denen eines handelsüblichen Türschlosses. Der einzige Unterschied ist, dass ein Terrarium-Schloss an einer Scheibe befestigt wird. Wie auch bei den Türschlössern bestehen Terrarium- Schlösser im Regelfall aus einem Schloss und einem Schlüssel. Die eigentliche Anwendung und Funktionsweise richtet sich nach dem jeweiligen Modell.

Vorteile eines Terrarium-Schlosses:

  • Sorgt für Sicherheit
  • Sichert das Terrarium
  • Reduziert den Ausbruch von Terrarientieren auf ein Minimum
  • Einfach in Montage und Anwendung
  • Geringer Anschaffungspreis
  • Nahezu überall erhältlich
  • Schützt die Terrarientiere vor Kindern oder Haustieren