Orangener Venezuelapanzerwels, Corydoras venezuelanus orange

9,95 € *

Inhalt: 1 Stück
Versand: GO! Versand Bearbeitet Indonesien Zierfische Versand: Tiere

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage

Anzahl
Stückpreis
Bis 4

9,95 €*

Bis 9

9,50 €*

-4.5 %
Ab 10

8,95 €*

-10.1 %
Produktnummer: 14273
Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Produktinformationen "Orangener Venezuelapanzerwels, Corydoras venezuelanus orange"

Orangener Venezuelapanzerwels, Corydoras venezuelanus orange

Auf einen Blick:


Name: Orangener Venezuelapanzerwels, Corydoras venezuelanus orange
Herkunft: Südamerika
Gesellschaftsaquarium: ja
Wasser: weich bis mittelhart, pH ca. 6,5 - 7,0
Temperatur: 22-26° Celsius
Beckengröße: mindestens 80 cm
Bepflanzung wichtig: ja
Futter: Flockenfutter, Futtergranulat, Frostfutter, Lebendfutter
Zucht möglich: ja
Garnelenverträglich: nein
Größe: bis zu 5 cm

Im Detail: Orangener Venezuelapanzerwels, Corydoras venezuelanus orange

Der Orangene Venezuelapanzerwels trägt die lateinische Bezeichnung Corydoras venezuelanus orange. Der Süßwasserfisch stammt ursprünglich aus Venezuela. Insbesondere im Rio Tuy, im Rio Cabriales und im Valencia See ist er weit verbreitet. Seinen Namen verdankt der Orangene Venezuelapanzerwels den orangefarbenen Zeichnungen auf seinem Körper.

Orangene Venezuelapanzerwelse sind gesellige Beckenbewohner

Orangene Venezuelapanzerwelse sind verhältnismäßig einfach in Haltung und Pflege. Aufgrund ihrer Maximalgröße von ungefähr 5 cm benötigen sie ein Aquarium mit einer Kantenlänge von mindestens 80 cm.

Panzerwelse durchwühlen gerne den Boden nach Futter. Da bilden auch die Orangenen Venezuelapanzerwelse keine Ausnahme. Das Aquarium sollte aus eben diesem Grund mit einem sandigen Bodengrund ausgestattet sein. Darüber hinaus ist es ratsam, den Fischen eine dichte Beckenbepflanzung sowie diverse Verstecke und Unterschlüpfe anzubieten. Hierfür eignen sich Höhlen, Röhren, Wurzeln sowie Sand- oder Steinaufbauten.

Corydoras venezuelanus sind sehr gesellig. Die Tiere sollten im Idealfall in einer Gruppe mit mindestens 5 Artgenossen gepflegt werden. Auch eine Vergesellschaftung mit anderen gleich großen und friedlichen Fischen lässt sich durchführen. Geeignete Mitbewohner wären beispielsweise Zwergbuntbarsche, Salmler oder andere Welse.

Orangene Venezuelapanzerwelse passen sich den Wasserwerten im Becken optimal an. Die Süßwasserfische bevorzugen Wassertemperaturen zwischen 22 und 26 Grad Celsius bei eine pH-Wert zwischen 6,5 und 7.

Corydoras venezuelanus orange mögen abwechslungsreiche Kost

Orangene Venezuelapanzerwelse sind beim Futter nicht wählerisch. Sie lassen sich ganz einfach und bequem an Lebendfutter, Frostfutter, Flockenfutter oder Futtertabletten gewöhnen. Achten Sie als Halter lediglich auf eine artgerechte und abwechslungsreiche Ernährung Ihrer schuppigen Lieblinge. Sie werden es Ihnen danken.

Die Nachzucht von Corydoras venezuelanus orange im Aquarium

Orangene Venezuelapanzerwelse (Corydoras venezuelanus orange) konnten bereits erfolgreich im Aquarium nachgezüchtet werden. Beobachtungen haben ergeben, dass die Verabreichung von proteinreicher Nahrung sowie das Absenken der Wassertemperatur die Laichbereitschaft positiv beeinträchtigt. Die weiblichen Tiere packen ihre Eier in ihre Bauchflossen, wo sie dann von den männlichen Fischen befruchtet werden. Anschließend haftet das Weibchen die Eier an Dekorationsgegenstände oder die Aquarienscheibe. Nach ungefähr 4 Tagen schlüpfen die Jungtiere. Orangene Venezuelapanzerwelse sind Laichräuber. Die Eltern sollten aus eben diesem Grund direkt nach dem Ablaichen aus dem Becken entfernt werden.

Telefon: Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Temperaturbereiche: Mässig warm (22-23°C) - wenig zuheizen, Warm (24-26°C) - heizen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.