Rotschwanzgarra, Garra spilota

8,95 €*

Inhalt: 1 Stück
Versand: GO! Versand Bearbeitet Indonesien Zierfische Versand: Tiere
Produktnummer: 17133
Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Produktinformationen "Rotschwanzgarra, Garra spilota"

Rotschwanzgarra, Garra spilota

Auf einen Blick:


Name: Rotschwanzgarra, Garra spilota
Herkunft: Asien
Gesellschaftsaquarium: ja
Wasser: weich bis hart, pH 6,0 - 8,0
Temperatur: 22 - 30° Celsius
Beckengröße: ab 90 cm
Bepflanzung wichtig: ja, Hintergrundbepflanzung
Futter: Allesfresser
Zucht möglich: keine Angaben
Größe: bis zu 7 cm

Im Detail: Rotschwanzgarra, Garra spilota

Der Rotschwanzgarra (Garra spilota) stammt ursprünglich aus Asien. Dort ist der zu den Saugbarben zählende Süßwasserfisch in den Bächen des Arkan-Joma-Gebirges anzutreffen.

Rotschwanzgarras sind auch für Anfänger geeignet

Rotschwanzgarras können im Aquarium auf eine Gesamtgröße von maximal 7 cm heranwachsen. Die Fische benötigen deshalb ein Becken mit einer Kantenlänge von mindestens 90 cm.

Garra spilota stammen aus Bächen und Flüssen. Die Beckengestaltung sollte deshalb an eine Flusslandschaft erinnern. Ein kiesiger Bodengrund, Wurzeln (Moorkienholz), vereinzelte Felsaufbauten, eine Hintergrundbepflanzung (Anubias, Microsorum) sowie eine Strömungspumpe können Ihnen dabei gute Dienste leisten.

Rotschwanzgarras sind Schwarmfische. Sie sollten im Idealfall in einer Gruppe mit mindestens 7 Artgenossen gehalten werden. Auch eine Vergesellschaftung mit anderen gleich großen und friedlichen Fischen ist möglich.

Im Hinblick auf die Wasserwerte sind die Saugbarben anspruchslos. Sie bevorzugen Wassertemperaturen zwischen 22- 30Grad Celsius. Der pH-Wert sollte zwischen 6,0 und 8,0 liegen. Eine zusätzliche Belüftung sowie eine helle Beleuchtung ist für das Wohlergehen der Tiere sehr wichtig.

Garra spilota sind Algenfresser

Rotschwanzgarras fressen von Natur aus Algen. Auch im Aquarium ernähren sie sich vom Algenaufwuchs auf Steinen, Hölzern oder an der Beckenscheibe. Auch Lebend- oder Trockenfutter wird angenommen.

Die Nachzucht von Garra spilota im Aquarium

Über eine erfolgreich durchgeführte Nachzucht von Rotschwanzgarras (Garra spilota) in einem Aquarium liegen uns aktuell leider noch keine verwertbaren Informationen vor.

 

Telefon: Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Temperaturbereiche: Mässig warm (22-23°C) - wenig zuheizen, Sehr warm (27-30°C) - viel heizen, Warm (24-26°C) - heizen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

Guten Tag!

Klicken Sie auf unsere Mitarbeiter zum Chatten oder mailen Sie an info@zierfisch365.de

avatar
avatar
Support Ramona
1514 4239870
avatar
Support Torben
1514 4239870
Wir antworten werktags von 7.30-15.30 Uhr und oft auch darüber hinaus.
× whatsapp background preview