Spitzschwanzmakropode, Pseudosphromenus dayi

9,95 €*

Inhalt: 1 Stück
Versand: GO! Versand Bearbeitet Indien Läuft nicht Zierfische Versand: Tiere

Nicht mehr verfügbar

Produktnummer: 18237
Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Produktinformationen "Spitzschwanzmakropode, Pseudosphromenus dayi"

Spitzschwanzmakropode, Pseudosphromenus dayi

Auf einen Blick:


Name:   Spitzschwanzmakropode, Pseudosphoromenus dayi
Synonyme:   Roter Spitzschwanzmakropode, Parosphromenus dayi, Spiketail Paradise Fish, Gourami dayi
Herkunft:   Asien/ Australien
Gesellschaftsaquarium:   ja
Wasser:   mittelweich - mittelhart, pH 6,5 - 7,5
Temperatur:   22- 30 Grad Celsius
Beckengröße:   ab 60 l
Bepflanzung wichtig:   ja
Futter:   Allesfresser
Zucht möglich:   ja, bauen Schaumnester
Größe:   bis zu 7,5 cm

Im Detail: Spitzschwanzmakropode, Pseudosphoromenus dayi

Die Spitzschwanzmakropode mit der lateinischen Bezeichnung Pseudophoromenus dayi stammt ursprünglich aus Westindien.

Spitzschwanzmakropoden benötigen Rückzugsmöglichkeiten

Spitzschwanzmakropoden können im Aquarium auf eine Endgröße von 7,5 cm heranwachsen. Sie benötigen deshalb ein Becken mit einer Füllmenge von mindestens 60 l. Sollten Sie eine Päärchen- oder Gruppenhaltung anstreben, sind mindestens 100 l einzukalkulieren.

Pseudosphoromenus dayi sind zu Beginn sehr scheu. Sie benötigen ausreichend Verstecke und Rückzugsmöglichkeiten. Hierfür eignen sich Höhlen, Wurzeln sowie Stein- oder Felsaufbauten. Auch ein dunkler Bodengrund sowie eine Schwimmpflanzendecke tragen zum Wohlergehen Ihrer Fische bei.

Spitzschwanzmakropoden sind friedliche Zeitgenossen. Eine Vergesellschaftung mit anderen gleich großen und friedfertigen Zierfischen ist möglich.

Die Fische fühlen sich bei einem pH-Wert zwischen 6,5 - 7,5 sowie einer Wassertemperatur zwischen 22 - 30 Grad Celsius sehr wohl. Die Zufuhr von Torf ist wichtig. Die Tiere brauchen leicht säuerliches Wasser.

Pseudosphoromenus dayi sind einfach zu füttern

Spitzschwanzmakropoden ernähren sich omnivor. Sie nehmen Frost-, Lebend- und Trockenfutter dankend an.
 

Die Nachzucht von Pseudosphoromenus dayi im Aquarium

Spitzschwanzmakropoden (Pseudophoromenus dayi) konnten bereits erfolgreich im Aquarium nachgezüchtet werden. Die Fische bauen Schaumnester. Diese sind häufig unter Blättern oder in Höhlen zu finden. Ein Gelege kann dabei um die 300 Eier umfassen. Nach ungefähr 40 Stunden schlüpfen die Jungtiere.

Telefon: Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Temperaturbereiche: Mässig warm (22-23°C) - wenig zuheizen, Sehr warm (27-30°C) - viel heizen, Warm (24-26°C) - heizen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

Guten Tag!

Klicken Sie auf unsere Mitarbeiter zum Chatten oder mailen Sie an info@zierfisch365.de

avatar
avatar
Support Ramona
1514 4239870
avatar
Support Torben
1514 4239870
Wir antworten werktags von 7.30-15.30 Uhr und oft auch darüber hinaus.
× whatsapp background preview