Braune Apfelschnecke, Lanistes cf. ovum

Hersteller
Wirbellose
Artikelnummer
85962
Inhalt
1 Stück
Lieferbar

Der Artikel ist derzeit leider nicht verfügbar

Wir melden uns bei Ihnen, sobald der Artikel wieder verfügbar ist:



4,99  €
Grundpreis: 4,99 EUR / Stück

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten



Bei uns gibt es wieder Apfelschnecken! Wir haben lange Zeit gesucht um einen Ersatz für die beliebte Apfelschnecke Pomacea bridgesi zu finden. Die Afrikanischen Apfelschnecken der Gattung Lanistes unterliegt keinen Haltungs-, Zucht- und Handelbeschränkungen in der EU.

Der deutsche Name lautet Braune Afrikanische Apfelschnecke, die wissenschaftliche Bezeichnung dieser schönen Apfelschnecke ist wahrscheinlich Lanistes ovum. Die Besonderheit bei der Gattung Lanistes ist, dass sie immer quasi spiegelverkehrt sind im Gegensatz zu allen anderen Arten Schnecken. Ihr Gehäuse ist linksgewunden und auch das Atemrohr ist links.

Diese Apfelschnecken besitzen offenbar keine äußerlichen Geschlechtsmerkmale. Das Haltungsaquarium sollte eine Länge von mindestens 80 cm besitzen, damit sich die Braune Apfelschnecke auch ausreichend bewegen kann. Die Wassertemperatur sollte im Bereich von 20-26°Celsius liegen, das Wasser kann weich bis hart sein. Das Apfelschnecken-Aquarium sollte abgedeckt sein und ein ausreichend großer Spalt zwischen Wasseroberfläche und Abdeckung bestehen. Die Schnecke benötigt Bodengrund, in den sie sich hin und wieder eingraben kann. Eine starke Strömung mag diese große Schnecke nicht. Im Herkunftsgebiet in Afrika lebt sie vorwiegend in Supfgebieten.

Die Vergesellschaftung von Lanistes ist mit allen Aquarientieren möglich, die der Schnecke nicht nachstellen. Von der Schnecke selbst geht für Wasserlebewesen keine Gefahr aus. 

Gefüttert werden kann die Afrikanische Apfelschnecke mit handelsüblichem Futter für Zierfische oder Wirbellose und grünem Gemüse wie Salatgurke, Spinat und Salat. Wenn ausreichend pflanzliche Nahrung zur Verfügung steht, werden Ihre Pflanzen auch Ruhe vor den Apfelschnecken haben.

Die Vermehrung der Schnecke erfolgt durch die Ablage von Eiern. Allerdings liegen uns bislang keine Berichte über einen erfolgten Schlupf vor. 

Bei Lieferung sind unsere Lanistes-Schnecken i.d.R. bereits etwa 6 cm groß!

Es ist noch keine Bewertung für Braune Apfelschnecke, Lanistes cf. ovum abgegeben worden.
Ähnliche Artikel
Zebra-Apfelschnecke, Asolene spixi

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Oranger Zwergflusskrebs, Cambarellus patzcuarensis

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Riesen-Turmdeckelschnecke, Brotia herculea

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Pianoschnecke, Taia naticoides

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Orange Tylomelania, Tylomelania sp.

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Geweihschnecke, Clithon sp.

inkl. MwSt. zzgl. Versand