Scherenschwanz-Fiederbartwels, Synodontis soloni

19,95 € *

Inhalt: 1 Stück
Versand: GO! Versand Bearbeitet Kongo Zierfische In Beochbachtung Versand: Tiere

Nicht mehr verfügbar

Anzahl
Stückpreis
Bis 2

19,95 €*

Bis 4

18,95 €*

-5 %
Ab 5

17,95 €*

-10 %
Produktnummer: 16373
Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Produktinformationen "Scherenschwanz-Fiederbartwels, Synodontis soloni"

Scherenschwanz-Fiederbartwels, Synodontis soloni

Auf einen Blick:


Name: Scherenschwanz-Fiederbartwels, Synodontis soloni
Herkunft: Afrika (Kongo)
Gesellschaftsaquarium: ja
Wasser: weich - mittelhart: pH 6,5 - 7,0
Temperatur: 22 - 26 ° Celsius
Beckengröße: mindestens 100 cm
Bepflanzung wichtig: nein
Futter: Allesfresser
Zucht möglich: keine Angaben
Garnelenverträglich: nein
Größe: bis zu 16 cm

Im Detail: Scherenschwanz-Fiederbartwels, Synodontis soloni

Hinter dem Synodontis soloni verbirgt sich der Scherenschwanz-Fiederbartwels. Der zu den Fieberbartwelsen zählende Süßwasserfisch stammt ursprünglich aus Zentral-Afrika. Insbesondere in der Demokratischen Republik Kongo ist er weit verbreitet.

Scherenschwanz-Fieberbartwelse sind einfache Pfleglinge

Scherenschwanz-Fieberbartwelse können im Aquarium auf eine Endgröße von mindestens 16 cm heranwachsen. Sie benötigen aus eben diesem Grund ein Becken mit einer Kantenlänge von mindestens 100 cm. Im Aquarium sieht der Synodontis greshoffi ausschließlich die Bodenregion als ihm gemäßen Lebensraum an.

Die Fische halten sich bevorzugt in den Bodenregionen des Aquariums auf. Um sich wohl zu fühlen braucht der überwiegend Nachts aktive Fisch einen weichen, sandigen Bodengrund sowie viele Wurzeln und Steinaufbauten, in denen er sich verstecken kann. Sollte die Beleuchtung des Beckens nur gedämpft sein, so kann man den Scherenschwanz-Fieberbartwels auch tagsüber durch das Becken schwimmen sehen.

Syndontis soloni sind friedliche und freundliche Beckenbewohner. Sie sollten im Idealfall in einer Gruppe mit mindestens 5 Artgenossen gehalten werden. Hin und wieder kann es passieren, dass die Scherenschwanz-Fieberbartwelse innerartlich etwas aggressiv werden. Mit einem großen Aquarium und einer guten Struktur kann man die Problematik allerdings auf ein Minimum reduzieren.  Auch eine Vergesellschaftung mit westafrikanischen Cichliden oder Kongosalmlern lässt sich bequem durchführen.

Scherenschwanz-Fieberbartwelse stellen keine gesonderten Ansprüche an die Wasserwerte im Becken. In einer Wassertemperatur zwischen 22 und 26 bei einem pH-Wert zwischen 6,5 und 7,0 fühlen sich die Welse sehr wohl. Der dGH sollte zwischen 5 - 15 ° liegen.

Synodontis soloni sind Allesfresser

Der Synodontis soloni ist ein Allesfresser. Er ernährt sich in erster Linie von Wels-Futtertabletten oder tiefgefrorenen roten Mückenlarven und Insekten.

Die Nachzucht von Synodontis soloni im Aquarium

Über eine erfolgreich durchgeführte Nachzucht von Scherenschwanz-Fieberbartwelsen (Syndontis soloni) im Aquarium liegen uns aktuell leider noch keine verwertbaren Informationen vor.

 

Telefon: Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Temperaturbereiche: Mässig warm (22-23°C) - wenig zuheizen, Warm (24-26°C) - heizen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

Guten Tag!

Klicken Sie auf unsere Mitarbeiter zum Chatten oder mailen Sie an info@zierfisch365.de

avatar
avatar
Support Ramona
1514 4239870
avatar
Support Torben
1514 4239870
Wir antworten werktags von 7.30-15.30 Uhr und oft auch darüber hinaus.
× whatsapp background preview