Weisstüpfel-Erdfresser, Satanoperca leucosticta

19,95 €*

Inhalt: 1 Stück
Versand: GO! Versand Bearbeitet Indonesien Zierfische In Beochbachtung Versand: Tiere

Nicht mehr verfügbar

Produktnummer: 13629
Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Produktinformationen "Weisstüpfel-Erdfresser, Satanoperca leucosticta"

Weisstüpfel-Erdfresser, Satanoperca leucosticta

Auf einen Blick:


Name: Weisstüpfel-Erdfresser, Satanoperca leucosticta
Herkunft: Südamerika
Gesellschaftsaquarium: ja
Wasser: weich bis hart, pH ca. 6,0 - 7,2
Temperatur: 27-30° Celsius
Beckengröße: mindestens 500 l
Bepflanzung wichtig: nein
Futter: Lebendfutter, Granulatfutter
Zucht möglich: ja, Maulbrüter
Garnelenverträglich: nein
Größe: bis zu 25 cm

Im Detail: Weisstüpfel-Erdfresser, Satanoperca leucosticta

Der Weisstüpfel-Erdfresser mit der wissenschaftlichen Bezeichnung Satanoperca leucosticta stammt ursprünglich aus Südamerika. Insbesondere im Einzugsgebiet des Essequibo (Guyana) sowie im Nickerie River in Suriname ist der zu den Barschartigen zählende Süßwasserfisch weit verbreitet. Bei dem Weisstüpfel-Erdfresser ist der Name noch Programm. So besticht der Fisch beispielsweise durch auffällige weiße und bläuliche Tupfen in der Kopf- und Kiemenregion, welche sich von der restlichen Körperfärbung abheben. Die eigentliche Färbung variiert je nach Standort. Satanoperca leucosticta zählen zu den Erdfressern. Wie für diese Sonderform üblich durchwühlen die Weisstüpfel-Erdfresser den Bodengrund nach Nahrung und nehmen diese auch direkt vom Boden auf.

Weisstüpfel-Erdfresser sollten paarweise gehalten werden

Weisstüpfel-Erdfresser sind in der Aquaristik heiß begehrt. Sie sind friedlich, interessant zu beobachten und stellen kaum Anforderungen an ihre Umgebung. Die Süßwasserfische können im Aquarium auf eine Endgröße von nahezu 25 cm heranwachsen. Ein Becken mit einem Füllvolumen von mindestens 500 l ist für die artgerechte Haltung und Pflege von Satanoperca leucosticta zwingend erforderlich. Besagtes Behältnis sollte  im Idealfall den natürlichen Lebensraum der Weisstüpfel-Erdfresser widerspiegeln. Hierbei können Ihnen ein Bodengrund aus Sand oder Kies sowie diverse Verstecke und Unterschlüpfe gute Arbeit leisten. Verwiesen sei hierbei explizit auf Höhlen, Wurzeln sowie Stein- oder Felsaufbauten.

Weisstüpfel-Erdfresser bevorzugen Paarhaltung. Auch gegen eine Vergesellschaftung mit anderen gleich großen Süßwasserfischen haben die Satanoperca leucosticta nichts einzuwenden.

Auch im Hinblick auf die Wasserwerte haben Sie bei den Weisstüpfel-Erdfressern nur wenig zu beachten. Die Tiere fühlen sich in Wassertemperaturen zwischen 27 und 30 Grad Celsius bei einem pH-Wert zwischen 6,0 und 7,2 sehr wohl.

Satanoperca leucosticta sind Erdfresser

Weisstüpfel-Erdfresser zählen, wie der Name bereits vermuten lässt, zu den Erdfressern. Daran wird sich auch im Aquarium nichts ändern. Die Tiere nehmen ihre Nahrung vom Boden auf. Auf ihrem Speiseplan stehen in erster Linie Mückenlarven, Kleinkrebse oder Granulatfutter.

Die Nachzucht von Satanoperca leucosticta  im Aquarium

Weisstüpfel-Erdfresser (Satanoperca leucosticta) konnten bereits im Aquarium nachgezüchtet werden. Die Fische zählen zu den Maulbrütern.

Telefon: Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Temperaturbereiche: Sehr warm (27-30°C) - viel heizen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

Guten Tag!

Klicken Sie auf unsere Mitarbeiter zum Chatten oder mailen Sie an info@zierfisch365.de

avatar
avatar
Support Ramona
1514 4239870
avatar
Support Torben
1514 4239870
Wir antworten werktags von 7.30-15.30 Uhr und oft auch darüber hinaus.
× whatsapp background preview