Spitzschlammschnecke, Lymnaea stagnalis (Kaltwasser)

Hersteller
Wirbellose
Artikelnummer
82061
Inhalt
1 Stück
Lieferbar

Der Artikel ist derzeit leider nicht verfügbar

Wir melden uns bei Ihnen, sobald der Artikel wieder verfügbar ist:



2,49  €
Grundpreis: 2,49 EUR / Stück

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten



Die Spitzschlammschnecke, im Lateinischen Lymnaea stagnalis, gehört zur Familie der Schlammschnecken (Lymnaeidae) und ist in Skandinavien verbreitet. In Mitteleuropa findet man sie bis in Höhen von 1.700 m. Sie lebt in größeren Weihern und Tümpeln, Seen, Gräben und Flachlandflüssen. Sie wird auch als Spitzhorn-Schlammschnecke oder Spitzhornschnecke bezeichnet.

Ausgewachsen ist sie zwischen 4,5 bis maximal 7 cm groß und gilt als größte Wasserlungenschnecke in Mitteleuropa. Sie hat ein rechtsgewundenes, relativ dünnschaliges Gehäuse mit 7,5 Windungen und langer Spitze mit geschlossenem Nabel. Ihr Körper ist grau bis braun gefärbt. Die Fühler sind groß und dreieckig. Die Augen sitzen an der Fühlerbasis.

Spitzschlammschnecken sind pflegeleicht und können bei Zimmertemperatur gehalten werden. Setzen Sie sie nicht direkter Sonneneinstrahlung aus. Der pH-Werte sollte zwischen 6 und 9 liegen.

Als Nahrung sind Gemüse, Kohl, Salat (Achtung vor Pflanzenschutzmitteln), Löwenzahn und Wasserpflanzen, Algen sowie Fischfutter geeignet. Sie frisst sowohl Futtertabletten als auch Flocken. Entfernen Sie übrig gebliebenes Futter und wechseln Sie das Wasser regelmäßig. Sie können ein Stück Sepiaschale für die Kalkzufuhr hinzugeben, es kann für die Wasserhärte wichtig sein.

Mit etwa 10 Wochen sind die zwittrigen Tiere geschlechtsreif. Nach der einseitigen Befruchtung werden gallertige Laichschnüre an Wasserpflanzen angeheftet, die bis zu 200 Eier enthalten können. Je nach Wassertemperatur schlüpfen nach etwa 14 Tagen die bereits fertig entwickelten Jungen. Die Spitzschlammschnecke kann bis zu 4 Jahre alt werden.

Es ist noch keine Bewertung für Spitzschlammschnecke, Lymnaea stagnalis (Kaltwasser) abgegeben worden.