Gestreifte Apfelschnecke, Pila angelica

9,99 €*

Inhalt: 1 Stück
Versand: GO! Versand Bearbeitet Wirbellose Versand: Wirbellose DHL

Derzeit ist das Produkt nicht verfügbar, wir benachrichtigen Sie gern per E-Mail

Produktnummer: 10615
Produktinformationen "Gestreifte Apfelschnecke, Pila angelica"

Bei uns gibt es wieder Apfelschnecken! Wir haben lange Zeit gesucht um einen ebenbürtigen Ersatz für die beliebte Apfelschnecke Pomacea bridgesi zu finden. Und wir haben ihn mit der gestreiften Pila angelica gefunden. Die Asiatischen und Afrikanischen Apfelschnecken der Gattungen Pila und Lanistes unterliegen keinen Haltungs-, Zucht- und Handelbeschränkungen in der EU.

Der deutsche Name lautet Gestreifte Apfelschnecke, die wissenschaftliche Bezeichnung dieser großen Apfelschnecke aus Thailand ist Pila angelica. Ihr rundliches Gehäuse weist ein hübsches Streifenmuster auf, die Grundfarbe varriert in verschiedenen Brauntönen.

Diese Apfelschnecken besitzen keine äußerlichen Geschlechtsmerkmale. Das Haltungsaquarium sollte eine Länge von mindestens 60 cm besitzen, damit sich die Gestreifte Apfelschnecke, die einen Durchmesser von bis zu 7,5 cm erreichen kann, auch ausreichend bewegen kann. Die Wassertemperatur sollte im Bereich von 19-30°Celsius liegen, das Wasser kann weich bis hart sein. Die Schnecke benötigt Bodengrund, in den sie sich hin und wieder eingraben kann. Gern lässt sich die Schnecke auch einfach mal an der Oberfläche treiben, dies ist kein Grund zur Besorgnis!

Die Vergesellschaftung von Pila angelica ist mit allen Aquarientieren möglich, die der Schnecke nicht nachstellen. Von der Schnecke selbst geht für Wasserlebewesen keinerlei Gefahr aus. Nach unseren bisherigen Beobachtungen bleiben intakte Wasserpflanzen von der Schnecke unbehelligt, aber für Ausnahmen können wir keine Haftung übernehmen.

Gefüttert werden kann die Gestreifte Apfelschnecke mit handelsüblichem Futter für Zierfische oder Wirbellose und grünem Gemüse wie Salatgurke, Spinat und Salat, auch Karotten werden gefressen. Jedes Gemüse sollten vor dem verfüttern erst überbrüht werden.

Die Vermehrung der Schnecke erfolgt durch die Ablage von Eiern in einer sogenannten Kalktrauber außerhalb des Wassers. Aus diesem Grund sollte das Aquarium abgedeckt sein und ein ausreichend großer Spalt zwischen Wasseroberfläche und Abdeckung bestehen.

Bei Lieferung sind unsere Pila angelica i.d.R. bereits etwa 3-4,5 cm groß.

Temperaturbereiche: Mässig warm (22-23°C) - wenig zuheizen, Sehr warm (27-30°C) - viel heizen, Warm (24-26°C) - heizen, Zimmertemperatur (19-21°C) - kein Heizer in beheizten Räumen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.