Bunte Rennschnecke, Neritina waigiensis

Produktinformationen "Bunte Rennschnecke, Neritina waigiensis"

Bunte Rennschnecke, Neritina waigiensis

   Bunte Rennschnecke, Neritina waigiensis
Herkunft:  Phillipinen
Gesellschaftsaquarium:  ja
Wasser:  mittel-hart, pH 6,5 - 8,0
Temperatur:  19- 30°Celsius
Bepflanzung wichtig:  ja
Futter:  Reiner Algenfresser
Zucht möglich:  nein

Im Detail:

Die bunten Rennschnecke (Neritina waigiensis), auch Rote Rennschnecke genannt, ist eine besonders hübsche Neuheit von den Phillipinen. Die zwittrige Neritina waigiensis ist sehr selten im Handel erhältlich. Sie wird wie alle Rennschnecken meist gezielt zur effektiven Algenbekämpfung in Aquarien eingesetzt. Die Rote Rennschnecke fühlt sich in mittelhartem bis hartem, sauberem Wasser mit einer Temperatur von 19-30 Grad Celsius besonders wohl. Die Bezeichnung Rennschnecke und Napfschnecke meint übrigens immer das gleiche.

Die Häuschen von Neritina waigiensis sind deutlich variabel gefärbt, in der Regel ist aber eine dunklere Musterung auf etwas hellerem Grund vorhanden, viele Farbtöne und Musterungen aus dem Spektrum gelb-orange-rotbraun sind möglich. Die Gehäusespitzen der Bunten Rennschnecke sind manchmal etwas porös, auch der Rest des Gehäuses ist häufig eher uneben. Neritina waigiensis können mit den meisten Fischen, Garnelen, Schnecken und Muscheln in der Regel ohne Schwierigkeiten vergesellschaftet werden, ausgenommen natürlich mit manchen Krebsen und schneckenfressenden Arten.

Zur Haltung der Bunten Rennschnecke eignen sich schon kleinere Aquarien ab einem Inhalt von etwa 30 Liter. Eine besondere Einrichtung ist für diese Wasserschnecke nicht erforderlich, das Becken sollte aber nicht "steril" sein: Rote Rennschnecken sammeln zwar manchmal auch Futterreste vom Boden, weiden aber vor allem veralgte Flächen ab. An angebotenes Futter gehen die Tiere häufig nicht, man kann zum zufüttern aber reine Spirulinatabletten oder mit Spirulinapulver hergestellte Algensteine versuchen. In komplett algenfreien Aquarien verhungern sie leider häufig und sollten daher nicht in neu eingerichtete Aquarien gegeben werden.

Die Nachtzucht im Aquarium ist nicht möglich, die Tiere durchlaufen in der Natur reine Brackwasserstadien die man im Aquarium nicht simulieren kann. Eine "Schneckenplage" durch Rennschnecken ist dadurch ausgeschlossen.

Bei Lieferung sind die Tiere meist 1-2 cm groß, Abweichungen sind aber möglich. Die erreichbare Maximalgröße beträgt ca. 3 cm.

Temperaturbereiche: Mässig warm (22-23°C) - wenig zuheizen, Sehr warm (27-30°C) - viel heizen, Warm (24-26°C) - heizen, Zimmertemperatur (19-21°C) - kein Heizer in beheizten Räumen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.