Wirbellose
Artikelnummer NEW-14835

Rotscherenkrebs, Cherax quadricarinatus


14,95 € *
Alter Preis: 16,95 €
Sie sparen 12 %
Inhalt 1 Stück
* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Artikel ist nicht verfügbar!
Größe bei Lieferung ca. 7-12 cm.
Gerne informieren wir Sie, sobald der Artikel wieder verfügbar ist.

Rotscherenkrebs, Cherax quadricarinatus


Auf einen Blick

Name Rotscherenkrebs
Wissenschaftlicher Name Cherax quadricarinatus
Synonyme -
Herkunft Australien
Gesellschaftsaquarium ja
Wasser 6,8 - 8,5 (PH-Wert)
Temperatur 19°C - 30°C
Beckengröße ab 80 cm für 1 Paar
Bepflanzung wichtig nein
Futter pflanzliche Kost
Zucht möglich ja
Größe bis zu 35 cm, Weibchen meist kleiner

Im Detail

Gutschein-Infos am Ende dieser Seite*

Der Rotscherenkrebs mit der lateinischen Bezeichnung Cherax quadricarinatus stammt ursprünglich aus Australien.

Der Rotscherenkrebs besitzt eine grünblaue Körpergrundfärbung mit weißgelben Punkten. Die Scheren sind blau gefärbt, die Männchen haben an der unteren Scherenaußenseite eine rote Zeichnung, die mit der Geschlechtsreife ausgebildet wird.

Wasserbedingungen

Die ideale Wassertemperatur für Rotscherenkrebs liegt zwischen 19°C und 30°C. Sie können kurzzeitig auch höhere Temperaturen tolerieren. Der pH-Wert des Wassers sollte im neutralen Bereich zwischen 6,5 und 8,5 liegen und die Wasserhärte zwischen 5 bis 20° dGH sein. Cherax quadricarinatus sind sehr sauerstoffbedürftig. Aus eben diesem Grund sind die Krebse nur für saubere Becken mit klarem Wasser und guter Durchlüftung geeignet.

Bepflanzung des Beckens

Rotscherenkrebs fühlen sich in gut bepflanzten Aquarien wohl. Pflanzen bieten Versteckmöglichkeiten und tragen zur Verbesserung der Wasserqualität bei. Allerdings neigen sie dazu, Pflanzen zu fressen, also sollten robuste Wasserpflanzen oder solche in einem separaten Bereich des Aquariums platziert werden. Es kann vorkommen, dass sie anfangen Höhlen zu buddeln, deswegen sollte man darauf achten, dass die Dekoration gegen Umfallen gesichert ist.

Beckengröße

Rotscherenkrebse können einzeln, paarweise und in großen Becken auch in kleinen Gruppen gepflegt werden. Kleine Aquarien sind für Cherax quadricarinatus ungeeignet. Empfehlenswert sind Becken ab 80 cm für 1 Paar mit einigen Höhlen. Sie benötigen Platz zum Bewegen und Verstecken.

Ernährung

Cherax quadricarinatus nehmen gerne pflanzliche Kost wie Karotten, Salat und Spinat an. Auch an handelsübliches Zierfischfutter und Frostfutter lassen sich die Krebse gewöhnen.

Sie sollten lediglich darauf achten, dass Sie ausgewachsenen Exemplaren nicht zu viele Proteine verabreichen, damit es nicht zu Häutungsproblemen kommt.

Haltung

Diese Krebse sind in der Regel friedlich gegenüber anderen Aquarienbewohnern, aber sie können ihre Scheren zur Verteidigung einsetzen, wenn sie sich bedroht fühlen. Es ist ratsam, sie nicht mit zu kleinen oder empfindlichen Fischarten zu vergesellschaften.

Das Zusammenhalten mit Malawicichliden hat sich bewährt und gestaltet sich nach den bisherigen Erfahrungen problemlos. Auch die Vergesellschaftung mit Großarmgarnelen wie z. B. Chamäleongarnelen und Ringelhandgarnelen ist möglich. Grundsätzlich bleibt doch aber immer der Fakt, dass Krebse Räuber sind und durchaus ein Jagdverhalten zeigen können. Der Rotscherenkrebs ist ein hauptsächlich dämmerungsaktiver, recht friedlicher Krebs.

Zucht

Rotscherenkrebs sind ziemlich produktive Zuchttiere. Die weiblichen Tiere produzieren drei bis fünf Mal im Jahr 100 bis 1400 Eier, die sie bis zum Schlupf der Jungkrebse mit sich umhertragen und befächeln. Nach dem Schlupf halten sich die kleinen Krebse gerne in einer Schwimmpflanzendecke auf, in der sie sich planktonisch ernähren. Die Jungkrebse sind kannibalisch und reduzieren sich gegenseitig stark. Auch die Eltern stellen dem Nachwuchs nach. Möchten man Cherax quadricarinatus nachziehen ist es ratsam, einige Jungtiere zu separieren.

Geschlechtsbestimmung

Männliche Rotscherenkrebs sind in der Regel größer und haben auffälligere Scheren als die Weibchen. Die Geschlechtsbestimmung kann jedoch schwierig sein, wenn die Krebse noch jung sind.

Größe

Erwachsene Rotscherenkrebs können eine Länge von bis zu 25 cm erreichen, wobei die Scheren einen Großteil dieser Größe ausmachen.

Gewöhnlich liefern wir junge Krebse, deren Färbung sich mit zunehmender Größe und Eintreten der Geschlechtsreife entwickelt und kräftiger wird. Zu Beginn besitzen einige Krebsarten noch eine Art Tarnfärbung, die sie vor Fressfeinden schützen soll. Dies kann auch zur Eingewöhnung in ein Aquarium sinnvoll sein.

Zusammengefasst

Der Rotscherenkrebs ist ein faszinierender Bewohner für fortgeschrittene Aquarianer, die sich für Krebse interessieren. Mit den richtigen Bedingungen und der angemessenen Pflege können sie eine interessante und farbenfrohe Ergänzung für Ihr Süßwasseraquarium sein.

*Wenn Sie ein Paar Cherax-Krebse bei uns bestellen und bezahlen, erhalten Sie per E-Mail einen Gutschein-Code im Wert von 5 Euro für Ihre nächste Bestellung. Mit dieser Bestellung können Sie z.B. Futter für Ihre neuen Krebse bestellen. Pro Bestellung erhalten Sie es einen Gutschein, auch wenn Sie mehrere Paar bestellen.

Herkunftskontinent dieser Krebse: Australien


Aktuelle Sonderangebote

Alle ansehen