Wirbellose
Artikelnummer NEW-11763

Grüne Algenrennschnecke, Neritina puligera var. green


2,99 EUR *
Inhalt 1 Stück
1-3 Tage* - Sofort versandfertig
Größe bei Lieferung 1,5 - 2 cm

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Grüne Algenrennschnecke, Neritina puligera var. green

Auf einen Blick:


Name: Grüne Algenrennschnecke, Neritina puligera var. green
Herkunft: Asien
Gesellschaftsaquarium: ja
Wasser: mittel - hart, pH ca. 6,5 - 8,0
Temperatur: 19-30° Celsius
Beckengröße: ab 30 l
Bepflanzung wichtig: ja
Futter: Algenfresser
Zucht möglich: nein
Garnelenverträglich: ja
Größe: bis zu 3,5 cm

Im Detail: Grüne Algenrennschnecke, Neritina puligera var. green

Die Grüne Algenrennschnecke mit der wissenschaftlichen Bezeichnung Neritina puligera var. green stammt ursprünglich aus dem asiatischen Raum. Ihren Namen verdankt die Grüne Algenrennschnecke ihren gelblich-grünen Häuschen. Diese sind in der Regel eher unspektakulär. Sie sind einfarbig und ohne nennenswerte Musterung, allerdings reicht das Farbspektrum von gelblich bis bräunlich grün. Die Gehäusespitzen der Neritina puligera var. green sind manchmal etwas porös, dies ist ganz natürlich. Auch der Rest des Gehäuses ist eher uneben.

Grüne Algenrennschnecken sind anfängertauglich

Die Algenrennschnecke zählt mit zu den beliebtesten im Aquarium gepflegten Wasserschnecken. Sie ist problemlos in vielen Varianten im Handel erhältlich. Die artgerechte Haltung und Pflege der Neritina puligera var. green ist denkbar einfach. Sie stellt selbst Einsteiger und Anfänger vor keinerlei nennenswerte Herausforderungen. Aufgrund ihrer Maximalgröße von ca. 3,5 cm benötigen die Wasserschnecken ein Aquarium mit einem Füllvolumen von mindestens 30 l. Eine besondere Einrichtung ist für die Grüne Algenrennschnecke nicht erforderlich. Wichtig ist nur, dass das Becken nicht "steril" ist. Algenaufwuchs ist Pflicht. Dieser wird von den Tieren kontinuierlich abgeweidet. In komplett algenfreien Aquarien verhungern sie leider häufig, sie sollten von daher nicht in neu eingerichtete Aquarien gegeben werden. Über eine echte Wurzel freuen sich die Schnecken. Insbesondere Moorkienholz wird gerne angenommen. Darüber hinaus ist eine Abdeckung des Beckens von Vorteil.

Neritina puligera var. green sind friedliche Beckenbewohner. Die Wasserschnecken können problemlos mit den meisten Fischen, Garnelen, Schnecken und Muscheln vergesellschaftet werden. Ausgenommen sind natürlich manche Krebse und schneckenfressende Aquarienbewohner.

Grüne Algenrennschnecken passen sich den Wasserwerten im Becken optimal an. Sie mögen Wassertemperaturen zwischen 19 und 30 Grad Celsius bei einem pH-Wert zwischen 6,5 und 8,0.

Neritina puligera var. green sind reine Algenfresser

Rennschnecken werden in erster Linie zur Algenbekämpfung ins Aquarium eingesetzt. Da bildet auch die Grüne Algenrennschnecke keine Ausnahme. Zwar sammeln die Tiere auch gelegentlich Futterreste vom Boden ab, hauptsächlich weiden die Wasserschnecken allerdings veralgte Flächen ab. Angebotenes Futter nehmen die Tiere häufig nicht an. Man kann aber Spirulina-/Algentabletten oder mit Spirulinapulver hergestellte Algensteine zufüttern.

Die Nachzucht von Neritina puligera var. green im Aquarium

Die Nachtzuchtvon Grünen Algenrennschnecken (Neritina puligera var. green) im reinen Süßwasser-Aquarium ist definitiv nicht möglich. Die Tiere durchlaufen in der Natur reine Brackwasserstadien, die man im Aquarium nicht simulieren kann.

Unsere Grünen Algenrennschnecken sind bei Lieferung etwa 1,5 - 2 cm groß. Abweichungen sind möglich.