Wels L 141 / L 215 Ancistomus snethlageae

69,95 €*

Inhalt: 1 Stück
Versand: GO! Versand Bearbeitet Zierfische Versand: Tiere

Nicht mehr verfügbar

Produktnummer: 7321
Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Produktinformationen "Wels L 141 / L 215 Ancistomus snethlageae"

Wels L 141 / 215 - Ancistomus snethlageae

Gattung/Art: Ancistomus snethlageae ( "L 141" = "L 215" )

Synonyme:
Ancistrus snethlageae,
Lasiancistrus snethlageae
Peckoltia snethlageae
Hemiancistrus snethlageae
Weißsaum-Trugschilderwels

Herkunft: Unterer Rio Tapajós (bei Villa Braga und Goyana), Rio Jamanxim, Pará, Brasilien

L 141 / 215 weisen gewöhnlich ein dunkelbraunes Bindenmuster auf gelblichem Grund auf das von Exemplar zu Exemplar sehr unterschiedlich ausgeprägt sein kann. Jüngere, erst wenige Zentimeter lange Exemplare besitzen meist eine kontrastreichere Zeichnung als größere Tiere. Jungwelse sehen insbesondere auf Grund ihres weißen bzw. weiß-bläulichen, relativ breiten Saumes an der Caudale sehr attraktiv aus. Dieser Saum verliert sich im Alter immer mehr. Ausgewachsene Exemplare können eine Körperlänge von bis zu ca. 20 cm erreichen. Bei den Männchen sind die Interopercularodontoden länger und stärker ausgeprägt. Auf Grund des stärkeren Bewuchses mit Odontoden haben Männchen eine etwas dunklere Färbung.

Der Wels L 214 / 215 Ancistomus snethlageae hat in seiner Rückenflosse (Dorsale) 7 Weichstrahlen. Der erste Strahl der Rückenflosse wird als Hartstrahl (Dorsalstrahl) bezeichnet und weist lediglich einen leichten Odontodenbewuchs auf. Die Weichstrahlen spalten sich in ihrem letzten Drittel in der Rückenflosse zwei Mal auf. Die Dorsale (Rückenflosse) ist am letzten Strahl nicht durch eine Mebrane mit dem Rücken verbunden. Die Adipose (Fettflosse) ist ebenfalls nicht mit der Dorsalen (Rückenflosse) verbunden. Zwischen den beiden Caudalstrahlen (Hartstrahlen) der Caudale (Schwanzflosse) eines Ancistomus snethlageae L 141 / 215" sind 14 Weichstrahlen die sich wiederum aufspalten zu  zählen.

Bei dem Wels 141 / 215 handelt es sich in der Regel um eine ruhige verträgliche Art. Innerartlich und mit ähnlich groß werdenden Welsen kommt es gelegentlich zu Streitereien, wobei die L 141 / 215 diese ausschließlich zur Verteidigung ihres Reviers aufnehmen. Körperlich kleinere Welse werden von ihnen grundsätzlich ignoriert. Innerartlich und mit ähnlich groß werdenden Welsen konnten gelegentlich Streitereien beobachtet werden, wobei die Ancistomus snethlageae sich ausschließlich auf die Verteidigung ihres Reviers beschränkten.

Empfohlen wird ein Aquarium mit einer Größe ab 120 cm. An das Wasser werden für die Haltung der Tiere keine besonderen Anforderungen gestellt. Auf Grund dieser allgemein guten Verträglichkeit ist die Haltung dieser Tiere in vielen Regionen in reinem Leitungswasser möglich. Berichtet wurde auch schon, dass sich Tiere dieser Gattung oft in schnellfließenden Flussabschnitten aufhalten. Daher kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich eine leichte bis mittlere Strömung positiv auf das Wohlbefinden der L 141 / 215 auswirkt.

Obwohl L 141 / 215 ein Allesfresser mit herbivorer Tendenz ist, werden Pflanzen im Aquarium nur sehr selten bis gar nicht von ihm angefressen. Teilweise kann es jedoch vorkommen, dass nicht tief verwurzelte (Jung-)Pflanzen von ihm "umgeschwommen" oder - wohl unbeabsichtigt - ausgebuddelt werden.

L 141 / 215 lassen sich sehr gut und auch gerne mit typischem Welsfutter bzw. Wels-Chips, Insektenlarven (Frostfutter: Artemia, Mückenlarven) und pflanzlicher Nahrung (z. B. Kartoffeln, Paprika, Zucchini) ernähren. Zwar wird gelegentlich auch erwähnt, dass L 141 / 215 sich auch von weichem Holz ernähren, jedoch konnte dies noch nicht allgemein bestätigt werden.

Auch der L 141 / 215 ist - wie viele andere Harnischwelse - eine höhlenbrütende Art. Das Männchen betreibt die Brutpflege. Von erfolgreichen Nachzuchten besonders in weichem Wasser wurde mehrfach berichtet.

Eine dem Wels L 214 / 215 Ancistomus snethlageae angenehme Wassertemperatur liegt im Bereich zwischen 26 ° C und 30 ° C. Der pH-Wert sollte zwischen 5,0 und 7,5 liegen.

 

Alle Angaben dienen ausschließlich der allgemeinen Information und erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Haftung übernommen werden.

 

Telefon: Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Temperaturbereiche: Sehr warm (27-30°C) - viel heizen, Warm (24-26°C) - heizen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

Guten Tag!

Klicken Sie auf unsere Mitarbeiter zum Chatten oder mailen Sie an info@zierfisch365.de

avatar
avatar
Support Ramona
1514 4239870
avatar
Support Torben
1514 4239870
Wir antworten werktags von 7.30-15.30 Uhr und oft auch darüber hinaus.
× whatsapp background preview