Zierfische
Artikelnummer ZF-3832

Gestreifter Zwergschilderwels, L15, Peckoltia vittata, 8-10 cm


Expressversand - inkl. Thermobox nur 24,95 €
38,49 EUR *
Alter Preis: 48,49 €
Sie sparen 21 %
Inhalt 1 Stück
Grundpreis 38,49 € / Stück
Der Artikel ist nicht verfügbar!
Gerne informieren wir Sie, sobald der Artikel wieder verfügbar ist.

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 015753413301.

Der ursprüngliche Lebensraum des Zwergschilderwelses sind die südamerikanischen Flüsse Rio Xingú, Pará sowie die Gewässer Brasiliens. Sie werden bis zu 13 cm groß.

Es wird bei diesen Zwergschilderwelsen eine Haltung als Paar oder Gruppe in einer Aquarienlänge ab 80 cm empfohlen. Das Becken sollte bei einem pH-Wert von 5-7 und einer Temperatur von 26-30° C recht stark gefiltert und mit Hilfe eines Diffusors oder eines Duchlüftersteins mit Sauerstoff angereichert werden, da sich dies positiv auf das Wohlbefinden und Verhalten der Tiere auswirkt.

Als Bodengrund wurden mit Sand und feinem Kies gute Erfahrungen gemacht. Auch Wasserpflanzen können Sie gerne verwenden. Zu Berücksichtigen ist, dass das Becken strukturell unterteilt werden sollte um verschiedene Territorien zu gewährleisten. Insbesondere bei einer Gruppenhaltung ist die Einteilung von getrennten Territorien von essentieller Relevanz. Zu empfehlen wären hier Wurzeln oder Schieferplatten, da diese zusätzlich von den Welsen als Unterschlupf und Rückzugsmöglichkeit genutzt werden können. Des Weiteren sollte Sie in Ihrem Aquarium für genügend Verstecke in Form von Höhlen, Spalten oder Steinaufbauten sorgen. 

Die Fütterung des Zwergschilderwelses gestaltet sich als sehr einfach, da diese zu den Allesfressern zählen und weder pflanzliche noch tierische Nahrung ablehnen. Es hat sich allerdings an Beobachtungen herausgestellt, dass eine tierische bevorzugt wird. Im Handel finden Sie verschiedene Futtersorten für eine omnivore Ernährung. Sie als Halter sollten lediglich auf eine abwechslungsreiche Fütterung Wert legen, um die Gesundheit Ihres Welses zu garantieren.

Ebenso wie die Fütterung verläuft auch eine Vergesellschaftung nahezu reibungslos. Der Zwergschilderwels ist von seiner Art friedlich und ruhig und von daher mit freischwimmenden Fischen ebenso wie mit anderen Welsen verträglich. Auch mit keinen Fischen stellen sich keine Probleme dar. Gelegentliche Rangeleien um Futter oder Territorien sind normal und unbedenklich. Als einziges Kriterium sollte man die für die jeweilige Gattung angegebenen Grundanforderungen abgleichen. Ferner ist davon abzuraten, diese ruhigen Exemplare mit einigen Barschgattungen zu kombinieren, da die Barsche die Welse attackieren können. 

Seit vielen Jahren sind Zwergschilderwelse erfolgreich gezüchtet worden. Da diese Höhlenbrüter in der Natur Steinspalten oder Ausbuchtungen in Totholz zum Laichen verwenden, wird im Aquarium zur Verwendung von Ton – und Schieferhöhlen geraten. Für eine erfolgreiche Vermehrung ist es von Vorteil, das Becken mit leicht saurem und weichem Zuchtwasser bei 27– 30°C in mehrere Bereiche aufzuteilen, um Ruhe zu erzeugen. Das Männchen pflegt und verteidigt das Gehege bis die Jungfische schlüpfen und auf sich allein gestellt sind. Die Jungtiere fressen das Gleiche wie die Ausgewachsenen, nur eben in kleineren Portionen. Eine Aufzucht erfolgt am Besten in einem separaten Becken oder Einhangkasten. Dort sollten Sie Röhren platzieren, um Stress bei den Jungtieren zu vermeiden. 

Bei Lieferung sind die Fische etwa 8-10 cm groß. Die Mindestbestellmenge beträgt 2 Tiere!