Rachows Prachtgrundkärpfling, Nothobranchius rachovii, gemischt

7,99 €*

Inhalt: 1 Stück
Versand: GO! Versand Bearbeitet Zierfische Versand: Tiere Fische mit Varianten

Nicht mehr verfügbar

Geschlecht
Produktnummer: 9532
Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Produktinformationen "Rachows Prachtgrundkärpfling, Nothobranchius rachovii, gemischt"

Rachows Prachtgrundkärpfling, Nothobranchius rachovii (Minifisch)

Auf einen Blick:


Name: Rachows Prachtgrundkärpfling, Nothobranchius rachovii
Herkunft: Afrika
Gesellschaftsaquarium: ja
Wasser: weich bis mittelhart, pH ca. 6,5 - 7,5
Temperatur: 19-26° Celsius
Beckengröße: mindestens 54 l
Bepflanzung wichtig: nein, aber empfehlenswert
Futter: Lebendfutter, Frostfutter
Zucht möglich: ja
Garnelenverträglich: ja
Größe: bis zu 6 cm

Im Detail: Rachows Prachtgrundkärpfling, Nothobranchius rachovii

Der Rachows Prachtgrundkärpfling mit der lateinischen Bezeichnung Nothobranchius rachovii zählt mit zu den schönsten Killifischen Afrikas. Insbesondere seine außergewöhliche regelmäßige Färbung zieht viele Blicke auf sich. Unglücklicherweise gibt es über die genaue Herkunft des Nothobranchius rachovii unterschiedliche, sich einander teilweise widersprechende Angaben. Es ist nur bekannt, dass er aus Afrika stammt. Der Rachows Prachtgrundkärpfling ist, wie bereits erwähnt, eine Augenweide. Insbesondere die Männchen gehören zu den farbenprächtigsten Vertretern der Gattung Nothobranchius. Die weiblichen Tiere hingegen sind eher einfach grau-braun gefärbt. Die Grundfarbe der Flossen sowie des Körpers bei den Männchen ist türkisfarben oder hellblau. Dazu überzieht ein rotes Wabenförmiges Muster den gesamten Körper. Die Flossen sind mit unterschiedlich großen roten Punkten bedeckt, die auf der Rückenflosse und besonders auf der Afterflosse zu breiten roten Bändern zusammen fließen. Auch der Schwanzstiel trägt ein solches breites rotes Band. Den Rand der Schwanzflosse ziert ein breites, gelbes Querband, das an seinem äußersten Rand zusätzlich von einem schwarzen Saum abgeschlossen wird. Die Bauchseite sowie die Brustflossen von Nothobranchius rachovii - Rachows Prachtgrundkärpfling sind in einem hellen orange gefärbt, die Brustflossen sind zusätzlich von einem violetten Rand gesäumt.

Rachows Prachtgrundkärpflinge sind bei Aquarianern heiß begehrt

Rachows Prachtgrundkärpflinge können im Aquarium auf eine Endgröße von ungefähr 6 cm heranwachsen. Ein Nano-Becken mit einem Füllvolumen von mindestens 54 l ist von daher absolut ausreichend.
  
Nothobranchius rachovii sind Schwarmfische. Sie sollten auch im Aquarium stets im Schwarm gehalten werden. Auch eine Vergesellschaftung mit anderen gleich großen und friedlichen Schwarmfischen ist möglich.

Nothobranchius rachovii lieben Wassertemperaturen zwischen 19 und 26 Grad Celsius. Anhaltende Temperaturen von über 24 ° C führen dazu, dass die Fische außergewöhnlich schnell altern und frühzeitig verenden. Des Weiteren muss das Wasser in ihrem Aquarium absolut ruhig sein. Eine starke Wasserströmung, z. B. durch den Filterauslauf, vertragen sie nur sehr schlecht und nicht allzu lange. Eine schwache und kaum spürbare Strömung kann von ihnen gerade noch akzeptiert werden. Am liebsten haben die Fische allerdings stehendes Wasser (Altwasser). Die Widerstandskraft dieser schönen Fische kann durch eine Prise Salz gestärkt werden. Es macht sie weniger anfällig für Fischkrankheiten.

Nothobranchius rachovii nehmen Lebendfutter an

Rachows Prachtgrundkärpflinge nehmen Lebendfutter mit Freunden an. Ganz oben auf ihrem Speiseplan stehen dabei Hüpferlinge, Mückenlarven oder Wasserflöhe.

Die Nachzucht von Nothobranchius rachovii im Aquarium

Rachows Prachtgrundkärpflinge (Nothobranchius rachovii) konnten bereits erfolgreich im Aquarium nachgezüchtet werden. Wie bei allen Nothobranchius-Arten sind auch die Weibchen der Nothobranchius rachovii Bodenlaicher. Als Laichsubstrat werden von ihnen sehr gerne Torffasern genommen. Ein Aufguss der trocken gehaltenen Torf-Ei-Masse kann schon nach einigen Wochen erfolgen. Aber die Entwicklung der Embryonen kann erst nach sieben oder mehr Monaten abgeschlossen sein. Die Brut muss daher sorgfältig und regelmäßig kontrolliert werden. Dem Aufguss sollte sofort eine Prise Salz hinzugefügt werden um die Widerstandskraft der Jungfische zu stärken.

Unsere Rachows Prachtgrundkärpflinge sind bei Lieferung meist 3-4 cm groß.

 

Telefon: Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

Guten Tag!

Klicken Sie auf unsere Mitarbeiter zum Chatten oder mailen Sie an info@zierfisch365.de

avatar
avatar
Support Ramona
1514 4239870
avatar
Support Torben
1514 4239870
Wir antworten werktags von 7.30-15.30 Uhr und oft auch darüber hinaus.
× whatsapp background preview