Zierfische
Artikelnummer ZF-2529

Fetzenkugelfisch, Tetraodon baileyi (Rarität)


Expressversand - inkl. Thermobox nur 19,95 €
für 1 Stück
Ratenzahlung möglich. Powered by PayPal
Von diesem Artikel sind aktuell 0 Stück verfügbar

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Fetzenkugelfisch, Tetraodon baileyi

Auf einen Blick:


Name: Fetzenkugelfisch, Tetraodon baileyi (Pao baileyi)
Herkunft: Asien
Gesellschaftsaquarium: ja
Wasser: weich-mittelhart, pH ca. 6,9 - 8,0
Temperatur: 23-27° Celsius
Beckengröße: ab 100 cm Kantenlänge
Bepflanzung wichtig: ja
Futter: Flockenfutter, Lebendfutter, Frostfutter
Zucht möglich: nein
Garnelenverträglich: nein
Größe: bis zu 15 cm

Im Detail: Fetzenkugelfisch, Tetraodon baileyi

Der Fetzenkugelfisch mit der wissenschaftlichen Bezeichnung Tetraodon baileyi ist ein seltener und uriger Vertreter aus der Familie der Kugelfische. Der Süßwasserfisch stammt ursprünglich aus dem asiatischen Raum. Dort erstreckt sich sein Verbreitungsgebiet über Thailand, Laos und Kambodscha.  In seinem natürlichen Habitat ist der Fetzenkugelfisch bevorzugt in felsigen Flussabschnitten anzutreffen.

Der Tetraodon baileyi besticht durch eine wundervolle, sehr variable Zeichnung. Seinen Namen verdankt der Fetzenkugelfisch seiner markanten Befransung am Unterkiefer.

Fetzenkugelfische benötigen Kiesel oder Lavasteinchen

Fetzenkugelfische können im Aquarium auf eine Größe von ungefähr 15 cm heranwachsen. Ein Becken mit einer Kantenlänge von mindestens 100 cm ist für die artgerechte Haltung und Pflege der Tetraodon baileyi zwingend erforderlich. Besagtes Behältnis sollte gut strukturiert sein und über diverse Verstecke und Unterschlüpfe verfügen. Insbesondere Höhlen, Röhren, Wurzeln, Aquarienpflanzen sowie Fels- oder Steinaufbauten werden von den Tieren gerne als Rückzugsmöglichkeiten angenommen.

Eine Besonderheit vieler Kugelfische ist das lebenslange Wachstum der Zähne. Da bildet auch der Fetzenkugelfisch keine Ausnahme. Sie als Halter sollten ihm die Möglichkeit geben seine Zähne abzuwetzen. Materialien wie Kiesel, Lavasteinchen oder Korallensplitt sowie Muscheln, Schnecken oder Krebse können Ihnen dabei gute Dienste leisten.

Der Fetzenkugelfisch hat ein großes Verbreitungsgebiet und bewohnt recht unterschiedliche Gewässer. Tendenziell bevorzugt der Süßwasserfisch neutrales und sauerstoffreiches Wasser mit einem pH Wert von 6,9 bis 8 sowie einem Härtegrad von bis zu 15 Grad dH. Die Wassertemperatur sollte zwischen 23 und 27 Grad Celsius liegen.

Tetraodon baileyi haben eine spezielle Ernährungsstrategie

Die Ernährungsstrategie der nicht besonders schwimmfreudigen Fetzenkugelfische ist einzigartig. Sie lauern auf ihre Beute, indem sie sich mithilfe ihrer Fetzen als mit Algen bewachsene Steine tarnen. Auf dem Boden liegend warten sie, bis Fische oder Garnelen ahnungslos an ihren Tentakeln zupfen. Weiterhin kann Tetraodon baileyi mit Fisch-, Krebs- und Muschelfleisch gefüttert werden. Auch Lebend- oder Frostfutter wird dankend angenommen.

Die Nachzucht von Tetraodon baileyi im Aquarium

Über eine erfolgreich durchgeführte Nachzucht von Fetzenkugelfischen (Tetraodon baileyi) liegen uns zum aktuellen Zeitpunkt leider noch keine verwertbaren Informationen vor. Vermutlich ist eine Nachzucht im Aquarium eher nicht möglich.


Versandinformation: Speditionsversand - Lieferung auf Einwegpalette. Die Palette muss vom Empfänger entsorgt werden. Der Spediteur wird Sie möglicherweise anrufen um einen Liefertermin zu vereinbaren, bitte geben Sie daher Ihre Telefonnummer an! Lieferung bis Bordsteinkante. Separater Versand direkt von unserem Züchter afrikanischer Cichliden aus Süddeutschland. Versand aus unserer Raritäten-Anlage im Hauptlager in Biedenkopf. Versand gemischt mit Wasserpflanzen, Wirbellosen, Lebendfutter und Zubehör in einer Sendung möglich. Separater Versand aus unserer Zucht- und Quarantäne-Anlage in Norddeutschland.
EAN: 0633643671681
Kundenrezensionen


Rezensionen werden geladen...