Zierfische
Artikelnummer ZF-1308

Schwefelkopf-Aulonocara, Aulonocara maylandi, DNZ


Expressversand - inkl. Thermobox nur 24,95 €
29,95 EUR *
Alter Preis: 33,95 €
Sie sparen 12 %
Inhalt 1 Stück
Grundpreis 29,95 € / Stück
Der Artikel ist nicht verfügbar!
Größe bei Lieferung 7 - 9 cm
Gerne informieren wir Sie, sobald der Artikel wieder verfügbar ist.

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 015753413301.

Schwefelkopf-Aulonocara, Aulonocara maylandi, Deutsche Nachzucht!

Auf einen Blick:


Name: Schwefelkopf-Aulonocara, Aulonocara maylandi
Synonyme: Sulphur Head, Sulphur Head Peacock
Herkunft: Malawisee
Gesellschaftsaquarium: ja
Wasser: mittelhart, pH 7,5 - 8,8
Temperatur: 24 - 30° Celsius
Beckengröße: ab 300 l
Bepflanzung wichtig: nein
Futter: Flockenfutter, Lebendfutter, Frostfutter, Sticks
Zucht möglich: ja, Maulbrüter
Garnelenverträglich: nein
Größe: bis zu 12 cm

Im Detail: Schwefelkopf-Aulonocara, Aulonocara maylandi

Der Schwefelkopf-Aulonocara mit der wissenschaftlichen Bezeichnung Aulonocara maylandi kann alternativ auch als "Sulphur Head" oder "Sulphur Head Peacock" bezeichnet werden. Der zu den Buntbarschen zählende Süßwasserfisch stammt ursprünglich aus dem Malawisee. In ihrem natürlichen Habitat ernähren sich die optisch ansprechenden Cichliden in erster Linie von Lebendfutter. 

Schwefelkopf-Aulonocaras mögen ein nachgebildetes Riff im Aquarium

Ausgewachsene Schwefelkopf-Aulanocaras können bis zu 12 cm groß werden. Die Männchen werden dabei stets etwas größer als die weiblichen Tiere. Aulonocara maylandi stellen nur wenige Ansprüche an ihre Umgebung. Sie benötigen ein Aquarium mit einem Beckenvolumen von mindestens 300 l. Mehr ist allerdings immer besser. Die Platzansprüche von Wildfängen sind beispielsweise etwas höher.
Das Aquarium sollte Steinaufbauten, die idealerweise ein steiles Riff nachbilden, sowie Höhlen als Rückzugsgebiete anbieten. Als Bodengrund empfiehlt sich Sand.

Die hübschen Buntbarsche haben Problem mit Gesellschaft. Im Gegenteil. Sie können problemlos in einer kleinen Gruppe mit Weibchenüberschuss (Harem) oder aber auch als Paar gehalten werden. Selbst eine Vergesellschaftung mit anderen gleich großen und friedliebenden Zierfischen ist möglich.

Die Buntbarsche passen sich den Wasserwerten im Becken optimal an. Sie bevorzugen Wassertemperaturen 24 und 30 Grad Celsius bei einem pH-Wert zwischen 7,5 und 8,8. Der Härtebereich sollte bei 4° bis 20° dGH liegen.

Aulonocara maylandi bevorzugen abwechslungsreiche Kost

Schwefelkopf-Aulonocaras ernähren sich von Natur aus von Lebendfutter. Im Aquarium gewöhnen sie sich aber schnell an handelsübliches Fischfutter. Dieses sollte im Idealfall aus Lebendfutter, Frostfutter, Flockenfutter oder Sticks bestehen.

Die Nachzucht von Aulonocara maylandi im Aquarium

Die Zucht von Schwefelkopf-Aulonocaras (Aulonocara maylandi) im Aquarium ist leicht möglich. Bei den Cichliden handelt es sich um Maulbrüter. Die Eier werden in einer Mulde im Sand abgelegt und dort befruchtet. Das Weibchen kümmert sich um die Aufzucht.

Unsere Schwefelkopf-Aulanocara sind bei Lieferung ca. 7 - 9 cm groß. Abweichungen sind möglich.

Versand nur als Paar (1M/1W), Einzeltiere können wir leider nicht abgeben. Der angegebene Preis bezieht sich auf EIN Tier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 



EAN: 0633643674156