Pitaya-Vampirkrabbe Geosesarma sp., Trio (1 Männchen + 2 Weibchen)

45,99 € *

Inhalt: 1 Stück
Versand: GO! Versand Bearbeitet Indonesien Terra Versand: Wirbellose DHL

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage

Anzahl
Stückpreis
Bis 2

45,99 €*

Bis 4

44,99 €*

-2.2 %
Bis 9

43,99 €*

-4.3 %
Ab 10

42,99 €*

-6.5 %
Geschlecht
Produktnummer: 19604
Terraristik: Telefonberatung (8.30-15.00 Uhr) und Anforderung aktueller Tier-Fotos per WhatsApp: 016099593364.
Produktinformationen "Pitaya-Vampirkrabbe Geosesarma sp., Trio (1 Männchen + 2 Weibchen)"

Pitaya-Vampirkrabbe Geosesarma sp.


Auf einen Blick

Name Pitaya-Vampirkrabbe
Wissenschaftlicher Name Geosesarma sp.
Synonyme -
Herkunft Indonesien
Bodengrund Torf, sandige Walderde, Kokosfasern
Temperatur 22-28° C
Beckengröße 45x30x30 cm
Futter Allesfresser
Zucht möglich ja
Größe bis zu 4 cm Gesamtdurchmesser

Im Detail

Die Pitaya-Vampirkrabbe, Geosesarma sp., ist eine einzigartige und faszinierende Süßwasserkrebsart, die sich aufgrund ihrer lebhaften Farben und ihres interessanten Verhaltens großer Beliebtheit bei Aquarienenthusiasten erfreut. In diesem Artikel werden wir die Herkunft, Haltung, Lichtbedarf, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Terrariumgröße, Pflege, geeignete Terrarienmitbewohner, Vermehrung und Endgröße dieser faszinierenden Krabbe ausführlich beschreiben.

Boden

Diese Krabbenart bevorzugt einen sandigen oder kiesigen Bodengrund im Terrarium, der leicht feucht gehalten wird. Dabei sollten Sie darauf achten, dass die Krabben sowohl Land- als auch Wasserbereiche nutzen können.

Temperatur

Die ideale Temperatur im Terrarium für Pitaya-Vampirkrabben liegt zwischen 22°C und 28°C. Die Luftfeuchtigkeit sollte hoch sein, normalerweise über 80%. Ein mit Wasser besprühter Bodengrund und ein abgedichteter Deckel helfen dabei, die Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Es ist wichtig, diese Temperaturbereiche konstant zu halten, um das Wohlbefinden der Krabben sicherzustellen.

Lichtbedarf

Einige Pflanzen oder gut platzierte Terrarienlampen können für ausreichendes Licht sorgen, aber zu helles Licht sollte vermieden werden, um Stress zu vermeiden.

Terrariengröße und -bepflanzung

Ein Terrarium von mindestens 45x30x30 cm (LxBxH) ist für ein Paar Pitaya-Vampirkrabben geeignet. Die Krabben benötigen auch Zugang zu einem Wasserbereich, der etwa ein Drittel des Terrariums ausmacht. Sie können das Terrarium mit robusten Wasserpflanzen, Wurzeln und Steinen ausstatten, um Versteckmöglichkeiten und Klettergelegenheiten zu bieten.

Futter

Pitaya-Vampirkrabben sind Allesfresser und nehmen sowohl pflanzliche als auch tierische Nahrung zu sich. Ihr Speiseplan kann Gemüse, Algen, Fischflocken, Krabbensticks und Lebendfutter wie Wasserflöhe oder kleine Insekten umfassen.

Haltung

Pitaya-Vampirkrabben sind territorial und sollten am besten alleine oder in einem gut strukturierten Terrarium gehalten werden. Sie können jedoch mit einigen Fischarten wie kleinen Schnecken, Garnelen oder friedlichen Welsen zusammenleben.

Zucht

Die Zucht von Pitaya-Vampirkrabben in Gefangenschaft ist möglich, erfordert jedoch spezielle Bedingungen wie Brackwasserbecken und spezielle Versteckmöglichkeiten. Die Vermehrung erfolgt im Wasser. Das Weibchen legt Eier, die dann von ihr oder anderen Krabben bewacht werden, bis die Larven schlüpfen. Erfahrene Aquarianer und Terrarienhalter haben bereits Erfolg bei der Nachzucht erzielt.

Geschlechtsbestimmung

Die Geschlechter der Pitaya-Vampirkrabben können anhand äußerer Merkmale unterschieden werden. Bei den Männchen sind oft die Scheren größer und kräftiger ausgeprägt als bei den Weibchen.

Größe

Pitaya-Vampirkrabben sind relativ kleine Krabben und erreichen eine Körperlänge von etwa 3 bis 4 cm.

Zusammenfassung:

  • Herkunft: Südostasien, Indonesien, Malaysia.
  • Haltung: Nachbildung des natürlichen Lebensraums im Terrarium.
  • Lichtbedarf: Gemäßigtes, nicht zu helles Licht.
  • Temperatur: 22°C bis 28°C.
  • Luftfeuchtigkeit: 70-80%.
  • Terrariumgröße: Mindestens 45x30x30 cm mit Wasserbereich.
  • Pflege: Sand oder Kies, Pflanzen, Versteckmöglichkeiten, pflanzliche Ernährung.
  • Terrarienmitbewohner: Am besten alleine oder mit anderen kleinen, friedlichen Arten.
  • Vermehrung: Eiablage im Wasser, Bewachung der Eier.
  • Endgröße: 3 bis 4 cm.

Herkunftskontinent dieser Krabbe: Asien

Telefon: Terraristik: Telefonberatung (8.30-15.00 Uhr) und Anforderung aktueller Tier-Fotos per WhatsApp: 016099593364.
Temperaturbereiche: Sehr warm (27-30°C) - viel heizen, Warm (24-26°C) - heizen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

Guten Tag!

Klicken Sie auf unsere Mitarbeiter zum Chatten oder mailen Sie an info@zierfisch365.de

avatar
avatar
Support Ramona
1514 4239870
avatar
Support Torben
1514 4239870
Wir antworten werktags von 7.30-15.30 Uhr und oft auch darüber hinaus.
× whatsapp background preview