Dennerle Nano Cave, Anubias nana "Bonsai", auf Kokosnusshälfte

Kompakte Größe

Die Dennerle Nano Cave ist besonders für kleine Aquarien geeignet, da sie eine kompakte und platzsparende Anubias nana "Bonsai" bietet.

Mit ihrem natürlichen Aussehen und der Anbringung auf einer kleinen Kokosnusshöhle, fügt sich diese Pflanze harmonisch in das Aquarium ein und bietet Versteckmöglichkeiten für Fische und Wirbellose.

Geringer Lichtbedarf

Anubias nana "Bonsai" ist bekannt für ihre Anpassungsfähigkeit an verschiedene Lichtverhältnisse und benötigt daher kein intensives Licht, um zu gedeihen.

Pflegeleicht

Diese Pflanze erfordert minimale Pflege und ist daher ideal für Anfänger oder Aquarienbesitzer, die nach unkomplizierten und dennoch attraktiven Pflanzen suchen.

Produktinformationen "Dennerle Nano Cave, Anubias nana "Bonsai", auf Kokosnusshälfte"

Auf einen Blick: Dennerle Nano Cave, Anubias nana "Bonsai", auf Kokosnusshälfte
Deutscher Name: Bonsai-Zwergspeerblatt
Botanischer Name: Anubias nana "Bonsai"
Synonyme: Anubias nana "Petite"
Herkunft: Unklar, evtl. Kamerun
Standort: Vorder- Mittel- und Hintergrund
Lichtbedarf: gering
pH-Bereich: 5,5 - 8,0
Wasserhärte: weich bis hart
Wassertemperatur: 19-30° C
Düngung: Regelmäßige Düngung empfohlen
CO2-Zugabe: nicht erforderlich
Vermehrung: Rhizoms und Seitentriebe
Wachstum: langsam
Erreichbare Höhe: 2 - 5 cm
Lieferung als: auf Kokosnusshälfte
Im Detail: Dennerle Nano Cave, Anubias nana "Bonsai", auf Kokosnusshälfte

Die Dennerle Nano Cave ist eine speziell entwickelte Kokosnusshöhle für Aquarien, die in Kombination mit dem Zwergspeerblatt (Anubias nana "Bonsai") eine attraktive und natürliche Präsentation ermöglicht.

Herkunft

Ursprünglich stammt die Anubias nana "Bonsai" (Wahrscheinlich) aus Westafrika, wo sie in Flüssen und Bächen wächst. Sie gehört zur Familie der Aronstabgewächse (Araceae).

Merkmale der Anubias nana "Bonsai"

Die Dennerle Nano Cave besteht aus einer Kokosnusshälfte und wurde speziell für Garnelenaquarien entwickelt. Sie bietet den Garnelen Versteck- und Rückzugsmöglichkeiten und dient gleichzeitig als Blickfang im Aquarium. Die Kokosnusshöhle bietet den Garnelen ein natürliches Habitat und sorgt für die Ansiedlung von nützlichen Mikroorganismen.

Optimale Standorte im Aquarium

Diese Pflanze gedeiht am besten an schattigen Stellen im Aquarium, wo sie entweder auf Steinen oder Wurzeln befestigt werden kann. Sie eignet sich auch als Vordergrundpflanze oder für Nano-Aquarien.

Lichtbedarf

Die Anubias nana "Bonsai" benötigt nur eine moderates bis Schwache Beleuchtung und kann sogar in Aquarien mit geringer Lichtintensität gedeihen. Zu viel direktes Licht kann zu Algenwachstum auf den Blättern führen.

Haltung der Anubias nana "Bonsai"

Die Dennerle Nano Cave ist ideal für Garnelenaquarien. Sie bietet den Garnelen einen sicheren Ort zum Verstecken und Ruhen, während das Zwergspeerblatt (Anubias nana "Bonsai") auf der Kokosnusshälfte platziert wird. Die Pflanzen können entweder direkt auf der Kokosnusshöhle befestigt werden oder ihre Wurzeln können um die Kokosnusshöhle herumwachsen und sich festsetzen.

Temperatur und Pflege

Das Zwergspeerblatt (Anubias nana "Bonsai") hat ähnliche Temperaturbedürfnisse wie die reguläre Anubias nana. Es bevorzugt eine Wassertemperatur von etwa 19°C bis 30°C. Die Pflege der Pflanzen auf der Kokosnusshöhle ist unkompliziert. Regelmäßiges Entfernen von Algenbefall und Beschneiden abgestorbener Blätter trägt zur Gesundheit der Pflanzen bei.

Düngung

Eine regelmäßige Düngung ist empfehlenswert, um das Wachstum und die Gesundheit der Anubias nana "Bonsai" zu unterstützen. Ein Dünger, der speziell für Aquarienpflanzen entwickelt wurde und Mikronährstoffe wie Eisen enthält, ist ideal.

Zusätzliche CO2-Versorgung

Diese Pflanze kann ohne zusätzliche CO2-Versorgung gut wachsen, profitiert jedoch von einer erhöhten CO2-Zufuhr, die das Wachstum fördern und die Blattfarbe intensivieren kann.

Vergesellschaftung

Das Zwergspeerblatt (Anubias nana "Bonsai") eignet sich gut für die Vergesellschaftung mit Garnelen und anderen kleinen Aquarienbewohnern. Um eine noch natürlichere Umgebung zu schaffen, können Moosarten oder andere Pflanzen um die Kokosnusshöhle herum platziert werden.

Vermehrung

Die Vermehrung des Zwergspeerblatts erfolgt durch Teilung des Rhizoms oder durch Seitentriebe. Beim Teilungsverfahren wird das Rhizom vorsichtig in mehrere Stücke geteilt und auf den Amphoren platziert. Innerhalb kurzer Zeit entwickeln sich neue Wurzeln und Blätter. Die Bildung von Seitentrieben ermöglicht ebenfalls die Vermehrung, indem die Seitentriebe abgetrennt und separat eingepflanzt werden.

Wachstumsgeschwindigkeit

Die Anubias nana "Bonsai" wächst relativ langsam und behält über einen längeren Zeitraum ihre kompakte Form bei.

Endgröße

Die Endgröße dieser Pflanze hängt von den Wachstumsbedingungen ab. In der Regel bleibt sie jedoch relativ klein und kompakt, was sie ideal für kleinere Aquarien macht. Durchschnittlich wird die Pflanze etwa 2 - 5 cm groß.

Lieferung

Die Pflanze wird sicher auf der Kokosnusshöhle befestigt geliefert, was eine einfache Installation und ein naturnahes Aussehen im Aquarium gewährleistet.

Aquarienpflanzen filtern: Aquarienpflanzen für Barsche
Temperaturbereiche: Mässig warm (22-23°C) - wenig zuheizen, Sehr warm (27-30°C) - viel heizen, Warm (24-26°C) - heizen, Zimmertemperatur (19-21°C) - kein Heizer in beheizten Räumen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

Häufige Fragen (FAQ)


 

Keine Suchergebnisse vorhanden.