Sie sind in unserem neuen Shop - bitte registrieren Sie sich als Kunde neu.

Burmastichling, Indostomus crocodilus (Minifisch)

Anzahl Stückpreis
Bis 4
8,99 €*
Bis 9
8,49 €*
Ab 10
7,99 €*
Produktnummer: 5124
Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Produktinformationen "Burmastichling, Indostomus crocodilus (Minifisch)"

Burmastichling, Indostomus crocodilus (Minifisch)

Auf einen Blick:


Name: Burmastichling, Indischer Stichling, Indostomus crocodilus
Herkunft: Asien
Gesellschaftsaquarium: ja
Wasser: weich bis mittelhart, pH ca. 6,3 - 7,0
Temperatur: 24-30° Celsius
Beckengröße: mindestens 60 cm
Bepflanzung wichtig: nein
Futter: Lebendfutter
Zucht möglich: ja
Garnelenverträglich: ja
Größe: bis zu 3 cm

Im Detail: Burmastichling, Indostomus crocodilus

Der Burmastichling mit der lateinischen Bezeichnung Indostomus crocodilus kann alternativ auch als Indischer Stichling bezeichnet werden. Der aus einem Schwarzwasserfluss in Thailand stammende Süßwasserfisch verfügt über ein interessantes äußeres Erscheinungsbild. Mit seiner Endgröße von ungefähr 3 cm ist der Indostomus crocodilus eher ein Zwerg. Weitere charakteristische Erkennungsmerkmale des Burmastichlings wären beispielsweise sein schmaler, langgestreckter Körper in Verbindung mit seinen Knochenplatten.

Burmastichlinge benötigen viel Freiraum

Burmastichlinge sind aktive Beckenbewohner. Sie schwimmen sehr gerne und sehr viel. Die Winzlinge benötigen aus eben diesem Grund ausreichend Freiraum. Experten raten zu einem Aquarium mit einem Füllvolumen von mindestens 60 cm. Indische Stichlinge halten sich bevorzugt in Bodennähe auf. Das Becken sollte aus eben diesem Grund über einen sandigen Bodengrund verfügen. Des Weiteren sollte das Behältnis mit diversen Verstecken und Unterschlüpfen für die Fische ausgestattet sein. Hierfür eignen sich Höhlen, Röhren, Wurzeln, Aquarienpflanzen sowie Stein- oder Felsaufbauten.

Burmastichlinge sind friedliche und soziale Beckenbewohner. Sie können als Paar oder in der Gruppe gehalten werden. Auch eine Vergesellschaftung mit anderen gleich großen Zierfischen oder Garnelen lässt sich ohne Komplikationen durchführen. Von einer Vergesellschaftung mit größeren Fischen sollten Sie Abstand nehmen. Diese würden Ihre Burmastichlinge als willkommene Zwischenmahlzeit ansehen und verspeisen. Beliebte Mitbewohner wären beispielsweise der Dario dario oder Rasboras.

Indostomus crocodilus stellen keine außergewöhnlichen Anforderungen an die vorherrschenden Wasserparameter im Aquarium. Die Fische fühlen sich in Wassertemperaturen zwischen 24 und 30 Grad Celsius bei einem pH-Wert zwischen 6,3 und 7,0 sehr wohl.

Indostomus crocodilus nehmen Lebendfutter an

Im Hinblick auf die artgerechte Fütterung und Ernährung nehmen die Burmastichlinge in erster Linie Lebendfutter dankend an. Insbesondere Artemia, Wasserflöhe oder Cyclops werden gerne als Zwischenmahlzeit verspeist.

Die Nachzucht von Indostomus crocodilus im Aquarium

Burmastichlinge (Indostomus crocodilus) konnten bereits erfolgreich im Aquarium nachgezüchtet werden. Die Fütterung der Jungtiere ist in den ersten 2 Wochen allerdings nicht immer einfach. Beobachtungen haben ergeben, dass selbst frischgeschlüpfte Artemianauplien für die kleinen Fische zu groß sind. Eine gute Alternative wären beispielsweise Rädertierchen, Essigälchen oder Pantoffeltierchen.

Burmastichlinge sind Höhlenlaicher. Das Weibchen legt ihre Eier in Röhren oder Höhlen ab. Ein Gelege kann ca. 40 Eier umfassen. Danach übernehmen die Männchen die Brutpflege.

 

Telefon: Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Temperaturbereiche: Sehr warm (27-30°C) - viel heizen, Warm (24-26°C) - heizen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.
Kontakt per WhatsApp