Zierfische
Artikelnummer NEW-6435

Sepik-Regenbogenfisch, Glossolepis multisquamatus


Expressversand - inkl. Thermobox nur 19,95 €
für 1 Stück
Ratenzahlung möglich. Powered by PayPal
Von diesem Artikel sind aktuell -19 Stück verfügbar

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sepik-Regenbogenfisch, Glossolepis multisquamatus

Der in Neu Guinea beheimatete Fisch zählt zu einer der schönsten Regenbogenfischarten überhaupt. Besonders auffallend ist sein leuchtend rotes Auge. Die Färbung zwischen flächig roten und rauchgrauen silbernen Schuppen schwankt je nach Stimmung und sozialem Rang in der Gruppe. Die langausgezogene Afterflosse und die verlängerte Rückenflosse verleihen diesem Exemplar ein ganz besonderes Aussehen. Männchen sind allgemein prächtiger gefärbt als Weibchen.


Da die Sepik-Regenbogenfische bis zu 15 cm groß werden ist ein Aquarium mit 120-180 cm Beckenlänge und einem Minimum-Inhalt von 200 Litern empfohlen. Der pH-Wert sollte zwischen 7-8 und die Wassertemperatur bei 25-30°C liegen. Bitte achten Sie auch sauberes Wasser, die wöchentlichen Wasserwechsel sollten nicht vernachlässigt werden.

Von Expertenseite wird geraten, diese Tiere aufgrund ihrer Schüchternheit auf keinen Fall alleine zu halten. Die Tiere sind sehr schwimmfreudig und fühlen sich in einem Schwarm ab sechs Tieren am wohlsten.
Bei der Vergesellschaftung verschiedener Regenbogenfisch-Arten sowie auch Gattungen ist dringend zu beachten, dass sich viele Arten und (teilweise) auch Gattungen untereinander kreuzen können. Da die Tiere in freier Natur schon häufig Hybriden sind, sollte man versuchen, diese schönen Fische Artrein zu halten entweder im Artenbecken oder zur Gesellschaft nur Tiere zu wählen, bei denen eine Kreuzung ausgeschlossen ist.

Die Fütterung ist recht unkompliziert, denn die Tiere sind Allesfresser. Jede Art von Futter wird angenommen, ob herkömmliches Industriefutter in Form von Flocken oder Granualt, aber auch besonders gern Lebendfutter. Ersatzweise kann man auch Frostfutter anbieten.

Die Zucht ist recht unproduktiv. Wie die Erfolge jedoch zeigen scheint es nicht unmöglich zu sein, die Art zu vermehren. Die Jungtiere sind sehr klein und lassen sich schwierig ernähren. Nur die dominanten Tiere dürfen sich paaren, die besten Ergebnisse erzielt man wohl bei einem Geschlechterverhältnis von mindestens zwei Männchen zu drei Weibchen. In einem stabilen Schwarm läuft die Vermehrung am ehesten, Zuchtpaare anzusetzen ist eher wenig Erfolg versprechend.

 

 


Versandinformation: Speditionsversand - Lieferung auf Einwegpalette. Die Palette muss vom Empfänger entsorgt werden. Der Spediteur wird Sie möglicherweise anrufen um einen Liefertermin zu vereinbaren, bitte geben Sie daher Ihre Telefonnummer an! Lieferung bis Bordsteinkante. Separater Versand direkt von unserem Züchter afrikanischer Cichliden aus Süddeutschland. Versand aus unserer Raritäten-Anlage im Hauptlager in Biedenkopf. Versand gemischt mit Wasserpflanzen, Wirbellosen, Lebendfutter und Zubehör in einer Sendung möglich. Separater Versand aus unserer Zucht- und Quarantäne-Anlage in Norddeutschland.
EAN: 0633643672084
Kundenrezensionen


Rezensionen werden geladen...