Zierfische
Artikelnummer T83032

Schleierschwanz Calico, Carassius auratus, (Kaltwasser)


Expressversand - inkl. Thermobox nur 24,95 €
7,95 EUR *
Inhalt 1 Stück
Grundpreis 7,95 € / Stück
Der Artikel ist nicht verfügbar!
Größe bei Lieferung ca. 5-7 cm.

Premiumfische aus Biosecure-Zucht!

Gerne informieren wir Sie, sobald der Artikel wieder verfügbar ist.

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Schleierschwanz Calico, Carassius auratus (Kaltwasser)

Auf einen Blick:


Name: Schleierschwanz Calico, Carassius auratus
Herkunft: Asien
Gesellschaftsaquarium: Teichfisch
Wasser: weich bis mittelhart, pH ca. 6,2 - 7,5
Temperatur: 4-26° Celsius
Teichtiefe für Überwinterung: mindestens 100 cm
Bepflanzung wichtig: nein
Futter: Lebendfutter, Frostfutter, Futtergranulat, Flockenfutter
Zucht möglich: ja
Garnelenverträglich: nein
Größe: bis zu 35 cm

Im Detail: Schleierschwanz Calico, Carassius auratus

Bei dem Schleierschwanz Calico mit der lateinischen Bezeichnung Carassius auratus handelt es sich um eine Zuchtform aus dem Goldfisch. Die Urform stammt ursprünglich aus dem asiatischen Raum.

Goldfische aus der Familie der karpfenartigen Fische (Cyprinidae) sind eine Zuchtform des Giebels. Sie wurden durch Auslese (Selektion) aus dem Giebel zu Haustieren gezüchtet. Im Gegensatz zu anderen karpfenartigen Fischen fehlen dem Goldfisch die Barteln. Vom Goldfisch gibt es viele sehr schöne Zuchtformen. Verwiesen sei hierbei explizit auf den Shubunkin, den Sarassa oder den Schleierschwanz.

Schleierschwänze Calico benötigen einen Gartenteich

Der Schleierschwanz Calico ist ein begehrter Teichfisch. Er sollte aus eben diesem Grund stets in einem Gartenteich gehalten werden. Besagter Gartenteich sollte über ein Fassungsvermögen von mindestens 500 l sowie eine Mindesttiefe von ungefähr 100 cm verfügen. Unter diesen Voraussetzungen kommt der Carassius auratus auch gut durch den Winter.

Ausgewachsene Schleierschwänze Calico können im Teich auf eine Gesamtgröße von nahezu 35 cm heranwachsen. Zum Wohle der Tiere ist es ratsam, mindestens 5 Goldfische in einem Gartenteich zu halten. Die Farbe der jeweiligen Goldfische ist dabei nebensächlich

Carassius auratus sind beim Futter nicht wählerisch

Die artgerechte Fütterung und Ernährung der Schleierschwänze Calico stellt selbst unerfahrene Gartenteichbesitzer vor keinerlei nennenswerte Herausforderungen. Die Kaltwasserfische zählen zu den Allesfressern. Insbesondere Lebendfutter (Mückenlarven; Wasserflöhe) Pelletfutter, Futter auf pflanzlicher Basis (z. B. Spirulina) oder ballaststoffreiche Kost (z. B. Gammerus) wird gerne als Leckerbissen angenommen. Achten Sie als Halter lediglich auf eine artgerechte und abwechslungsreiche Ernährung Ihrer Carassius auratus. Sie werden es Ihnen danken.

Die Nachzucht von Carassius auratus im Gartenteich

Schleierschwänze Calico (Carassius auratus) konnten bereits erfolgreich im Gartenteich nachgezüchtet werden. Die Laichzeit ist im Frühjahr. Der Laich wird kurz unterhalb der Wasseroberfläche abgelegt und bleibt so häufig an der Teichfolie kleben. Bereits nach einer Woche beginnen die kleinen Goldfische zu schlüpfen.

Die angezeigten Größenangaben sind ungefähre Angaben, die einer ständigen Veränderung unterliegen. Geringe Abweichungen sind von daher möglich.

Bitte beachten Sie, dass unsere Kaltwasserfische ganzjährig aus der Innenhälterung kommen und daher erst ab Ende März nach draußen in den Gartenteich gesetzt werden dürfen. Eine langsame Temperaturangleichung ist dabei erforderlich.



EAN: 0633643670554