Roter Laubkampffisch, Betta channoides

19,95 €*

Inhalt: 1 Stück
Versand: GO! Versand Indonesien Zierfische Versand: Tiere

Nicht mehr verfügbar

Produktnummer: 3940
EAN: 0633643673630
Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Produktinformationen "Roter Laubkampffisch, Betta channoides"

Roter Laubkampffisch, Betta channoides

Auf einen Blick:


Name: Roter Laubkampffisch, Betta channoides
Herkunft: Asien
Gesellschaftsaquarium: ja
Wasser: mittelhart, pH ca. 6,2 - 7,5
Temperatur: 22-26°Celsius
Beckengröße: ab 50 l
Bepflanzung wichtig: ja
Futter: Frost- und Lebendfutter
Zucht möglich: ja
Größe: bis zu 5 cm

Im Detail: Roter Laubkampffisch, Betta channoides

Der Rote Laubkampffisch mit der wissenschaftlichen Bezeichnung Betta channoides stammt ursprünglich aus dem asiatischen Raum. Insbesondere in Timur, Borneo oder Kalimantan ist der zu den Kampffischen zählende Süßwasserfisch weit verbreitet. Bei dem Roten Laubkampffisch ist der Name noch Programm. Die Tiere besitzen einen leuchtend roten Prachtkörper in Kombination mit einer goldenen Rückenpartie. Im Gegensatz zu den Männchen verfügen die weiblichen Exemplare über eine mittelbraune Körperfärbung und rötlich-braune Flossen. Bei dem Betta channoides handelt es sich um einen Maulbrüter. Mit der Brut im Maul ist der Kampffisch offenbar so sehr beansprucht, dass seine markante Rotfärbung verblasst und in ein mattes rotbraun wechselt.

Betta channoides sollten einzeln gehalten werden

Rote Laubkampffische werden im Aquarium "nur" 5 cm groß. Ein Nano-Becken mit einem Füllvolumen von mindestens 50 l ist von daher völlig ausreichend. Besagtes Aquarium sollte im Idealfall über vereinzelte Rast- und Rückzugsorte verfügen, in welchen Ihre scheuen Kampffische Schutz suchen können. Hierfür eignen sich Wasserpflanzen, Höhlen, Kokosnussschalen sowie Fels- oder Steinaufbauten. Als Bepflanzung eignen sich in erster Linie Wasserkelch, Speerblätter oder schwimmender Wasserhornfarn.

Betta channoides neigen gelegentlich zu einer aggressiven Verhaltensweise gegenüber Artgenossen. Insbesondere die weiblichen Tiere sind regelrechte Kampfmaschinen. Beobachtungen haben allerdings ergeben, dass eine Vergesellschaftung mit anderen Zierfischen problemlos möglich ist. Insbesondere Bärblinge eigenen sich hervorragend als Mitbewohner.

Rote Laubkampffische passen sich den Wasserwerten im Aquarium optimal an. Sie bevorzugen Wassertemperaturen zwischen 22 und 26 Grad Celsius bei einem pH-Wert zwischen 6,2 und 7,5.

Rote Laubkampffische bevorzugen fleischliche Kost

Rote Laubkampffische lassen sich nicht an Trockenfutter gewöhnen. Die kleinen Kampffische bevorzugen Frost- und Lebendfutter. Insbesondere weiße Mückenlarven oder Artemia Krebse werden gerne als Leckerbissen angenommen. Wichtig ist, dass die Männchen in der Zeit, wo sie die Eier im Maul ausbrüten, satt sind, da sie in dieser Zeit nicht fressen

Die Nachzucht von Betta channoides im Aquarium

Rote Laubkampffische (Betta channoides) konnten bereits erfolgreich im Aquarium nachgezüchtet werden. Bei diesen Kampffischen handelt es sich um Maulbrüter. Das Männchen behält den Laich bis zum Schlüpfen in seinem Maul und "speit" ihn dann ins Beckenwasser.

Aufgrund der Jugendlichkeit der Fische ist eine Geschlechtsauswahl nicht möglich.

Telefon: Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Temperaturbereiche: Mässig warm (22-23°C) - wenig zuheizen, Warm (24-26°C) - heizen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

Guten Tag!

Klicken Sie auf unsere Mitarbeiter zum Chatten oder mailen Sie an info@zierfisch365.de

avatar
avatar
Support Ramona
1514 4239870
avatar
Support Torben
1514 4239870
Wir antworten werktags von 7.30-15.30 Uhr und oft auch darüber hinaus.
× whatsapp background preview