Zierfische
Artikelnummer T83462

Oranda Kupfer, Carassius auratus (Kaltwasser)


Expressversand - inkl. Thermobox nur 24,95 €
9,99 EUR *
Alter Preis: 15,99 €
Sie sparen 38 %
Inhalt 1 Stück
Grundpreis 9,99 € / Stück
Der Artikel ist nicht verfügbar!
Größe bei Lieferung ca. 5-7 cm.

Premiumfische aus Biosecure-Zucht!

Gerne informieren wir Sie, sobald der Artikel wieder verfügbar ist.

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 015753413301.

Oranda Kupfer, Carassius auratus (Kaltwasser)

Auf einen Blick:


Name: Oranda Kupfer (Goldfisch), Carassius auratus
Herkunft: Asien
Gesellschaftsaquarium: ja
Wasser: weich bis mittelhart, pH ca. 6,2 - 7,5
Temperatur: 4-26° Celsius
Aquariumgröße: mindestens 200 l (Kantenlänge 100 cm)
Bepflanzung wichtig: nein
Futter: Lebendfutter, Frostfutter, Futtergranulat, Flockenfutter
Zucht möglich: ja
Garnelenverträglich: nein
Größe: bis zu 15 cm

Im Detail: Oranda Kupfer, Carassius auratus

Bei dem Oranda Kupfer mit der lateinischen Bezeichnung Carassius auratus handelt es sich um eine optisch ansprechende Zuchtform aus dem Goldfisch. Die Urform stammt ursprünglich aus Asien

Der Oranda Kupfer macht seinem Namen alle Ehre. Die Süßwasserfische besitzen eine attraktive kupferfarbene Grundfärbung.

Orandas Kupfer sollten in einer Gruppe gehalten werden

Der Oranda Kupfer ist bei Gartenteichbesitzern und Aquarianern heiß begehrt. In den Wintermonaten sollte der Kaltwasserfisch allerdings unbedingt in einem Aquarium gehalten werden. Die Zuchtform ist nicht so robust wie der eigentliche Goldfisch und reagiert empfindlich auf Kälte. Einen Winter im Gartenteich würden die Orandas nicht überleben.

Carassius auratus können auf eine Maximalgröße von 15 cm heranwachsen. Sie sollten deshalb in einem Becken mit einem Füllvolumen von mindestens 200 l gepflegt werden. Die Kantenlänge sollte dabei mindestens 100 cm umfassen. 

Zum Wohle der Tiere ist es ratsam, mindestens 5 in einem Arten- oder Gesellschaftsbecken zu halten. Die Farbe der jeweiligen Tiere ist dabei nebensächlich

Carassius auratus nehmen nahezu alle Futtermittel an

Die artgerechte Fütterung und Ernährung der Orandas Kupfer ist nicht schwierig. Die Kaltwasserfische zählen zu den Allesfressern. Insbesondere Lebendfutter (Mückenlarven; Wasserflöhe) Pelletfutter, Futter auf pflanzlicher Basis (z. B. Spirulina) oder ballaststoffreiche Kost (z. B. Gammerus) wird gerne als Leckerbissen angenommen. Achten Sie als Halter lediglich auf eine artgerechte und abwechslungsreiche Ernährung Ihrer Carassius auratus. Sie werden es Ihnen danken.

Die Nachzucht von Carassius auratus im Aquarium

Orandas Kupfer (Carassius auratus) konnten bereits erfolgreich im Gartenteich oder im Aquarium nachgezüchtet werden. Die Laichzeit ist im Frühjahr. Der Laich wird kurz unterhalb der Wasseroberfläche abgelegt. Bereits nach einer Woche beginnen die Jungtiere zu schlüpfen.

Die angezeigten Größenangaben sind ungefähre Angaben, die einer ständigen Veränderung unterliegen. Geringe Abweichungen sind von daher möglich.

Bitte beachten Sie, dass unsere Kaltwasserfische ganzjährig aus der Innenhälterung kommen und daher erst ab Ende März nach draußen in den Gartenteich gesetzt werden dürfen. Eine langsame Temperaturangleichung ist dabei erforderlich.