Sie sind hier: Aquaristik Shop » Tiere » Zierfische » Barsche & Skalare » Tanganjikasee-Cichliden
« zurück

Nanderbuntbarsch, Altolamprologus compressiceps

Nanderbuntbarsch, Altolamprologus compressiceps

Auf einen Blick:

Name: Nanderbuntbarsch, Altolamprologus compressiceps
Herkunft: Tanganjikasee
Gesellschaftsaquarium: ja
Wasser: mittelhart, pH 8-9
Temperatur: 24-26 °Celsius
Bepflanzung wichtig: nein
Futter: Frost- oder Lebendfutter
Zucht möglich: schwierig, legt Eier
Garnelenverträglich: nein

Im Detail:

Der Nanderbuntbarsch (Altolamprologus compressiceps) wird bis zu 12 cm groß und stammt aus dem Tanganjikasee, wo er vorwiegend felsige Gebiete in 3 bis 25 m Tiefe besiedelt. Eine Unterscheidung zwischen männlichen und weiblichen Nanderbuntbarschen gestaltet sich als recht schwierig. Die Weibchen sind etwas kleiner und bei älteren Männchen ist die Rücken-, Bauch- und Afterflosse etwas länger als bei den Weibchen.

Die hochrückige und seitlich abgeflachte Gestalt des Altolamprologus compressiceps ist eine Anpassung, um in den schmalen Felsspalten seiner Heimat auf Beutefang zu gehen. Aufgrund seiner Größe empfiehlt sich für die Haltung des Nanderbuntbarsch ein 200 Liter Aquarium (mindestens 100 cm Kantenlänge), mit einer Wassertemperatur zwischen 24 und 26° Celsius. Der ph-Wert sollte zwischen 8 und 9 betragen, mit einer Gesamthärte von 7-12°. Die Einrichtung sollte dem ursprünglichen Lebensraum des Altolamprologus compressiceps entsprechen und deshalb neben Steingruppen oder Felsaufbauten auch Höhlen und Verstecke für den weiblichen Nanderbuntbarsch aufweisen.

Große Meerschneckenhäuser, sowie Lochgestein werden gerne als Laichhöhle (Gelege mit bis zu 200 Eiern möglich) genutzt. Wenn eine Beplanzung erwünscht ist, eignen sich kleinbleibende Pflanzen um den Schwimmraum des Altolamprologus compressiceps nicht zu verkleinern. Dieser hält sich meist im mittleren Beckenbereich auf.  Eine Vergesellschaftung des Nanderbuntnarsch mit anderen Fischen kann problemlos verlaufen, wenn diese ebenfalls aus dem Tanganjikasee stammen (z. B. Julidochromis, Neolamprologus-Arten). Jedoch werden Garnelen gerne vom Altolamprologus compressiceps gefressen. Als Nahrung akzeptiert der Nanderbuntbarsch Frost- oder Lebendfutter (z. B. Kleinkrebse), meidet aber Trockenfutter.

Eine Vermehrung des Altolamprologus compressiceps gilt als schwierig, da dieser Reviere bildet und aggressiv gegenüber Artgenossen reagieren kann, was eine Paarbildung schwierig macht.

Wir liefern den Nanderbuntbarsch mit einer Größe von ca. 6-8 cm.

Eine Geschlechterunterscheidung ist bei dieser Größe noch nicht möglich, daher erfolgt der Versand per zufälliger gemischter Auswahl.

*Gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier

Weitere interessante Artikel

Blauer Heringscichlide, Cyprichromis leptosoma "Tricolor"
Lieferung in 1-5 Tagen* - Kurzfristig versandfertigLieferung in 1-5 Tagen* - Kurzfristig versandfertig
Bewertung: Rating: 0
Kleine Schraubenvallisnerie, Vallisneria tortifolia, Bund
Lieferung in 1-3 Tagen* - Sofort versandfertigLieferung in 1-3 Tagen* - Sofort versandfertig
Bewertung: Rating: 4.67
Kongo-Speerblatt, Anubias congensis, Topf
Lieferung in 1-3 Tagen* - Sofort versandfertigLieferung in 1-3 Tagen* - Sofort versandfertig
Bewertung: Rating: 5
Reduziert
Oranger Zwergflusskrebs, Cambarellus patzcuarensis
EUR 4,95 statt UVP EUR 7,95
Sie sparen: 37,74%
Lieferung in 1-3 Tagen* - Sofort versandfertigLieferung in 1-3 Tagen* - Sofort versandfertig
Bewertung: Rating: 4.89
Shopbewertung - interaquaristik.de
Ihr Warenkorb ist noch leer!
Sie haben Fragen?
06461 / 7587450
Mo.-Fr. 8.30-12.00 u. 13:00-16:30 Uhr
Sie haben Fragen? 06461 / 7587450 Mo.-Fr. 8:30-12:00 u. 13:00-16:30 Uhr
Kauf auf Rechnung Kauf auf Rechnung Kauf auf Rechnung Versand gratis: Zubehör & Pflanzen ab 75€ - Wirbellose ab 95€ - Zierfische ab 150€