Wirbellose Terrarientiere
Artikelnummer NEW-742

Karibik-Einsiedlerkrebs, Coenobita clypeatus


Expressversand - inkl. Thermobox nur 19,95 €
für 1 Stück
Ratenzahlung möglich. Powered by PayPal
Von diesem Artikel sind aktuell -164 Stück verfügbar

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Coenobita clypeatus (Karibik-Einsiedlerkrebs) ist mit Hummer und Garnele verwandt. Der Karibik-Einsiedlerkrebs kann bis zu 6 cm groß werden und besitzt meist eine rot oder lila-rote Farbe. Die linke Schere des Coenobita clypeatus ist größer als die rechte Schere. Sein Hinterteil schützt der Karibik-Einsiedlerkrebs durch ein Schneckengehäuse, welches er auf dem Rücken trägt und meist nach der Häutung wechselt. Der Coenobita clypeatus atmet über Kiemen, die er mithilfe von Wasser feucht hält. Das Wasser trägt der Karibik-Einsiedlerkrebs im Gehäuse mit sich.

Coenobita clypeatus ist am arabischen und karibischen Meer weit verbreitet. Der Karibik-Einsiedlerkrebs ist aber auch an den Küstenregionen der USA, Süd- und Mittelamerikas sowie den karibischen Inseln zu finden. Coenobita clypeatus lebt im tropischen und subtropischen Landesinneren, wo sich der Karibik-Einsiedlerkrebs gerne in Höhlen, unter Bäumen und unter Wurzeln versteckt hält. Als Allesfresser bevorzugt Coenobita clypeatus Pflanzenteile oder Sämereien, ernährt sich aber auch von Früchten oder Aas, welche der Karibik-Einsiedlerkrebs mithilfe seiner Scheren in mundgerechte Stücke zerteilt. Auch spezielles Einsiedlerkrebs-Futter wird angenommen.

Coenobita clypeatus sollte in einer Gruppe von 3-4 Artgenossen gehalten werden. Die gemeinsame Haltung des Karibik-Einsiedlerkrebses mit Grünen Leguanen oder Wasseragamen ist möglich. Das Terrarium sollte eine Grundfläche von mindestens 60x45 cm und mindestens 10 cm Zentimeter feuchten Bodengrund besitzen, da sich Coenobita clypeatus zur Häutung gerne eingräbt. Auch Kletter- und Versteckmöglichkeiten sowie eine Wasserschale zum Auffüllen der Kiemenkammern sollten dem Karbik-Einsiedlerkrebs geboten werden. Tagsüber sollte die Temperatur bei 24-30° Celsius und nachts bei 18-23° Celsius liegen und die Luftfeuchtigkeit 60-80% betragen.

Die Zucht von Landeinsiedlerkrebsen ist in Gefangenschaft wohl nicht möglich, die Larven entwickeln sich planktonisch im Meer.


Versandinformation: Speditionsversand - Lieferung auf Einwegpalette. Die Palette muss vom Empfänger entsorgt werden. Der Spediteur wird Sie möglicherweise anrufen um einen Liefertermin zu vereinbaren, bitte geben Sie daher Ihre Telefonnummer an! Lieferung bis Bordsteinkante. Separater Versand direkt von unserem Züchter afrikanischer Cichliden aus Süddeutschland. Versand aus unserer Raritäten-Anlage im Hauptlager in Biedenkopf. Versand gemischt mit Wasserpflanzen, Wirbellosen, Lebendfutter und Zubehör in einer Sendung möglich. Separater Versand aus unserer Zucht- und Quarantäne-Anlage in Norddeutschland.
EAN: 0633643674095
Kundenrezensionen


Rezensionen werden geladen...