Kupferanolis, Anolis cupreus

61,95 €*

Inhalt: 1 Stück
Versand: GO! Versand Bearbeitet Terra USA Versand 27 95 Terrarien Versand: Tiere

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage

Produktnummer: 16460
Terraristik: Telefonberatung (8.30-15.00 Uhr) und Anforderung aktueller Tier-Fotos per WhatsApp: 016099593364.
Produktinformationen "Kupferanolis, Anolis cupreus"

Kupferanolis, Anolis cupreus

Auf einen Blick:


Name:
Kupferanolis, Anolis cupreus
Herkunft:
Honduras, Nicaragua, Costa Rica
Bodengrund:
Gemisch aus Erde und Kokosfaser-Humus
Temperatur:
22 - 30 Grad Celsius
Terrariumgröße:
130 x 60 x 100 cm
Futter:
Insekten
Zucht möglich:
ja
Größe:
bis zu 12 cm (Gesamtlänge)

Im Detail: Kupferanolis, Anolis cupreus

Der Kupferanolis (Anolis cupreus) ist in Mittelamerika beheimatet. Dort erstreckt sich sein Verbreitungsgebiet auf die tropischen Primärwälder Honduras, Nicaraguas und Costa Ricas.

Kupferanolis brauchen brauchen Klettermöglichkeiten

Kupferanolis können im Terrarium auf eine Gesamtlänge von mindestens 12 cm heranwachsen. Für die artgerechte Haltung und Pflege der Echsen empfiehlt sich ein Terrarium mit einer Größe von mindestens 130 x 60 x 100 cm. Besagtes Behältnis sollte über einen Bodengrund aus Erde und Kokosfaser-Humus sowie diverse Rückzugsmöglichkeiten für Ihre Anolis cupreus verfügen. Hierfür eignen sich Höhlen, Röhren, Pflanzen oder Steine. Auch eine Bade-Möglichkeit und Kletteroptionen für die Exoten sollten auf jeden Fall vorhanden sein.

Anolis cupreus sind friedliche und freundliche Zeitgenossen. Sie können problemlos in einer Gruppe mit mehreren Artgenossen gehalten werden.

Die Exoten fühlen sich bei Temperaturen zwischen 22 und 30 Grad Celsius und einer Luftfeuchtigkeit zwischen 60 - 80 % sehr wohl. Unter dem Wärme-Spot darf der Temperaturwert gerne bei 40 Grad Celsius liegen.

Anolis cupreus ernähren sich von Insekten

Kupferanolis ernähren sich räuberisch. Auf ihrem Speiseplan stehen in erster Linie Insekten. Insbesondere Heimchen, Grillen oder Heuschrecken werden gerne angenommen. Diese sollten im Idealfall mit Vitaminen und Mineralien bestäubt werden.

Die Nachzucht von Anolis cupreus im Terrarium

Kupferanolis (Anolis cupreus) konnten bereits erfolgreich im Terrarium nachgezüchtet werden.
 

Telefon: Terraristik: Telefonberatung (8.30-15.00 Uhr) und Anforderung aktueller Tier-Fotos per WhatsApp: 016099593364.
Temperaturbereiche: Mässig warm (22-23°C) - wenig zuheizen, Sehr warm (27-30°C) - viel heizen, Warm (24-26°C) - heizen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.