Zierfische
Artikelnummer NEW-6474

Purpurschlankbarbe, Devario auropurpureus


Expressversand - inkl. Thermobox nur 19,95 €
für 1 Stück
Ratenzahlung möglich. Powered by PayPal
Von diesem Artikel sind aktuell -16 Stück verfügbar

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Purpurschlankbarbe, Devario auropurpureus

Auf einen Blick:


Name: Purpurschlankbarbe, Devario auropurpureus (Inlecypris auropurpurea)
Herkunft: Süd-Asien (Myanmar)
Gesellschaftsaquarium: ja
Wasser: mittelhart, pH ca. unter 6,2 - 7,4
Temperatur: 15-26° Celsius
Beckengröße: ab 100 cm Kantenlänge
Bepflanzung wichtig: ja
Futter: Flockenfutter, Frostfutter, Lebendfutter
Zucht möglich: ja, Freilaicher
Garnelenverträglich: nein
Größe: bis zu 6 cm

Im Detail: Purpurschlankbarbe, Devario auropurpureus

Hinter dem Devario auropurpureus verbirgt sich die Purpurschlankbarbe. Die hübschen Schwarmfische sind in ihrem natürlichen Lebensraum stark gefährdet. Sie stammen ursprünglich aus Süd-Asien und kommen dort endemisch im Inle-See in Myanmar vor. Man nennt sie auch Inlecypris auropurpurea. Bei den hier angebotenen Tieren handelt es sich ausschließlich um Nachzuchten.

Die schlanken, seitlich abgeflachten Körper der Purpurschlankbarben sind variabel in der Färbung. Sie weisen allerdings immer eine bläuliche bis olivgrüne Färbung auf, die lediglich durch 14 blaue Querbändern durchbrochen wird. Die bei den Weibchen farblosen Flossen sind mit einigen Punktreihen entlang der Flossenstrahlen geschmückt. Die Kopfseite ist stark irisierend. Geschlechtsreife Männchen haben hellgelbe bis grünliche Flossen. Darüber hinaus sind sie dunkelblauer in der Grundfärbung.

Purpurschlankbarben sind Anfängerfische

Purpurschlankbarben können im Aquarium auf eine Endgröße von ungefähr 6 cm heranwachsen. Ein Aquarium für die Süßwasserfische sollte über eine Kantenlänge von mindestens 100 cm lang verfügen. Nur so kann der Devario auropurpureus seinem Naturell als Schwarmfisch folgen. Das Behältnis sollte mit ausreichend freiem Schwimmraum, einer Randbepflanzung sowie einer Bodenschicht aus Sand oder feinem Kies ausgestattet sein.

Die tagaktiven Purpurschlankbarben springen sehr gerne und sehr viel. Eine Beckenabdeckung ist von daher zwingend erforderlich. Ihre Fische würden Ihnen ansonsten aus dem Aquarium springen.

Purpurschlankbarben sind, wie bereits erwähnt, Schwarmfische. Sie sollten stets in einem Becken mit mehreren Artgenossen gehalten werden. Die Tiere sind sehr friedfertig. Sie sind der ideale Besatz für Gesellschaftsbecken und lassen sich ohne Probleme mit anderen gleich großen und friedlichen Zierfischen vergesellschaften.

Devario auropurpureus stellen keine gesonderten Ansprüche an die vorherrschenden Wasserwerte im Becken. Sie bevorzugen Temperaturwerte zwischen 20 - 23 Grad Celsius bei einem pH-Wert zwischen 6,0 und 7,5.

Devario auropurpureus sind einfach zu füttern

Purpurschlankbarben ernähren sich von Natur aus von kleinen Fliegen und deren Larven. In Aquarien nehmen die Fische Lebend-, Frost- oder Flockenfutter dankend an.

Die Nachzucht von Devario auropurpureus im Aquarium

Purpurschlankbarben (Devario auropurpureus) konnten bereits erfolgreich im Aquarium nachgezüchtet werden. Die Süßwasserfische zählen zu den Freilaichern. Sie benötigen ein Becken von 60 cm Länge, das mit einem Ballen Javamoos eingerichtet wird. Die männlichen und weiblichen Tiere sollten vor dem Einsetzen in das Zuchtbecken gut gefüttert und getrennt gehalten werden. Am besten setzten Sie abends ein Männchen und 1 - 3 weibliche Tiere in das 25° C warme Wasser. In der Regel laicht die Purpurschlankbarbe dann morgens ab. Die Menge der abgelaichten Eier kann dabei stark variieren. Purpurschlankbarben sind Laichräuber. Es ist von daher wichtig, dass die Elterntiere nach dem Ablaichen unverzüglich aus dem Becken entfernt werden.

Nach nur zwei Tagen schlüpfen die ersten Larven, die sich an den Beckenscheiben und anderen Gegenständen festhalten. Noch einmal zwei Tage später schwimmen die Devario auropurpureus schon frei und können mit Infusorien gefüttert werden. Innerhalb von 14 Tagen ist die Purpurschlankbarbe groß genug, um sich von Artemia-Nauplien zu ernähren.

Unsere Purpurschlankbarben sind bei Lieferung meist ca. 3 - 5 cm groß. Diese Größenangaben sind ungefähre Angaben, die einer ständigen Veränderung unterliegen. Abweichungen sind deshalb möglich.

 


Versandinformation: Speditionsversand - Lieferung auf Einwegpalette. Die Palette muss vom Empfänger entsorgt werden. Der Spediteur wird Sie möglicherweise anrufen um einen Liefertermin zu vereinbaren, bitte geben Sie daher Ihre Telefonnummer an! Lieferung bis Bordsteinkante. Separater Versand direkt von unserem Züchter afrikanischer Cichliden aus Süddeutschland. Versand aus unserer Raritäten-Anlage im Hauptlager in Biedenkopf. Versand gemischt mit Wasserpflanzen, Wirbellosen, Lebendfutter und Zubehör in einer Sendung möglich. Separater Versand aus unserer Zucht- und Quarantäne-Anlage in Norddeutschland.
EAN:
Kundenrezensionen


Rezensionen werden geladen...