Zierfische
Artikelnummer NEW-6382

Weißer Zebrabuntbarsch, Metriaclima zebra "Snow White"


Expressversand - inkl. Thermobox nur 19,95 €
für 1 Stück
Ratenzahlung möglich. Powered by PayPal
Von diesem Artikel sind aktuell 10000 Stück verfügbar

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Weißer Zebrabuntbarsch, Pseudotropheus zebra, Deutsche Nachzucht

Auf einen Blick:


Name: Weißer Zebrabuntbarsch, Pseudotropheus zebra
Synonyme: Zebra Felsenbuntbarsch, Malawiblaubarsch
Herkunft: Malawisee
Gesellschaftsaquarium: ja
Wasser: mittelhart, pH 7,5 - 98,5
Temperatur: 23 - 27 ° Celsius
Beckengröße: ab 400 l
Bepflanzung wichtig: nein
Futter: Flockenfutter, Lebendfutter, Frostfutter
Zucht möglich: ja, Maulbrüter
Garnelenverträglich: nein
Größe: bis zu 15 cm

Im Detail: Weißer Zebrabuntbarsch, Pseudotropheus zebra

Der Weiße Zebrabuntbarsch, auch Zebra Felsenbuntbarsch oder Malawiblaubarsch genannt, hört auf die wissenschaftliche Bezeichnung Pseudotropheus zebra. Seine ursprüngliche Heimat sind die klaren Wasser des Felslitorals im Malawisee, wo er sich von Plankton ernährt. Neuerdings heißen die Tiere wissenschaftlich nicht mehr Pseudotropheus zebra sondern Metriaclima zebra. Weitere wissenschaftliche Synonyme dieses Buntbarsches wären beispielsweise Pseudotropheus zebra, Metriaclima zebra und Maylandia zebra. Bei der hier angebotenen Variante Metriaclima zebra "Snow White" handelt es sich um eine optisch ansprechende Zuchtform des herkömmlichen Pseutotropheus zebra.

Weiße Zebrabuntbarsche sind einfache Pfleglinge

Weiße Zebrabuntbarsche sind wunderschön anzusehen und dabei einfach in Haltung und Pflege. Ausgewachsene Pseudotropheus zebra können im Aquarium auf eine Größe von mindestens 15 cm heranwachsen. Die Männchen werden dabei stets etwas größer als die weiblichen Exemplare. Für die artgerechte Unterbringung der Cichliden empfiehlt sich ein Aquarium mit einem Füllvolumen von mindestens 400 l. Das Becken sollte zum Wohle der Tiere über ausreichend freien Schwimmraum im oberen Beckenbereich verfügen. Auch ein felsiger Bodengrund sowie Stein- und Felsaufbauten werden von den Buntbarschen gerne angenommen. Letztgenannte Elemente dienen den Buntbarschen als Versteck- und Rückzugsmöglichkeit.

Weiße Zebrabuntbarsche sind freidliche und freundliche Beckenbewohner. Die Tiere sind prima in der Gruppe oder im Harem zu halten. Hin und wieder neigt der Zebrabuntbarsch zu einer innerartlichen Aggressivität. Er sollte deshalb vorwiegend mit anderen robusten Fels-Cichliden vergesellschaftet werden.

Pseudotropheus zebra passen sich den Wasserwerten im Becken optimal an. Die Süßwasserfische bevorzugen Wassertemperaturen 23 und 27 Grad Celsius bei einem pH-Wert zwischen 7,5 und 8,5. Der Härtebereich sollte zwischen 10 und 30 dGH liegen.

Pseudotropheus zebra sind beim Futter nicht wählerisch

Weiße Zebrabuntbarsche stellen nur geringe Ansprüche an ihr Futter. Die Fische nehmen im Aquarium problemlos handelsübliches Frostfutter, Lebendfutter und Flockenfutter an. Alternativ dazu greifen die Tiere auch bei Spirulina beherzt zu.

Die Nachzucht von Pseudotropheus zebra im Aquarium

Eine Zucht von Weißen Zebrabuntbarsche (Pseudotropheus zebra) im Aquarium ist möglich. Die Buntbarsche zählen zu den Maulbrütern. Die Eier werden vom Weibchen über etwa 3 Wochen hinweg im Maul erbrütet.

Unsere Weiße Zebrabuntbarsche sind bei Lieferung meist 4 - 5 cm groß.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Versandinformation: Speditionsversand - Lieferung auf Einwegpalette. Die Palette muss vom Empfänger entsorgt werden. Der Spediteur wird Sie möglicherweise anrufen um einen Liefertermin zu vereinbaren, bitte geben Sie daher Ihre Telefonnummer an! Lieferung bis Bordsteinkante. Separater Versand direkt von unserem Züchter afrikanischer Cichliden aus Süddeutschland. Versand aus unserer Raritäten-Anlage im Hauptlager in Biedenkopf. Versand gemischt mit Wasserpflanzen, Wirbellosen, Lebendfutter und Zubehör in einer Sendung möglich. Separater Versand aus unserer Zucht- und Quarantäne-Anlage in Norddeutschland.
EAN: 0633643674514
Kundenrezensionen


Rezensionen werden geladen...