Spitzkopf-Erdfresser, Satanoperca acuticeps

29,99 €*

Inhalt: 1 Stück
Versand: GO! Versand Bearbeitet Zierfische Versand: Tiere
Produktnummer: 5893
Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Produktinformationen "Spitzkopf-Erdfresser, Satanoperca acuticeps"

Spitzkopf-Erdfresser, Satanoperca acuticeps

Auf einen Blick:


Name: Spitzkopf-Erdfresser, Satanoperca acuticeps
Herkunft: Südamerika
Gesellschaftsaquarium: ja
Wasser: eher hart, pH 6,0 - 7,5
Temperatur: 27- 30 ° Celsius
Beckengröße: ab 120 cm
Bepflanzung wichtig: nein
Futter: Frostfutter, Lebendfutter, Flockenfutter, Futtergranulat
Zucht möglich: ja
Garnelenverträglich: nein
Größe: bis zu 20 cm (im Aquarium)

Im Detail: Spitzkopf-Erdfresser, Satanoperca acuticeps

Mit einer Gesamtlänge von 25 cm gilt der Spitzkopf-Erdfresser (Satanoperca acuticeps) als einer der größten Vertreter seiner Gattung. Es ist allerdings relevant anzumerken, dass dieses Ausmaß im heimischen Aquarium nicht erreicht werden kann. Der Satanoperca acuticeps ist im brasilianischen Rio Branco und dem Rio Negro beheimatet. Darüber hinaus ist er auch im Amazonas zwischen dem Rio Tocantins und dem Rio Trombetas anzutreffen.

Spitzkopf-Erdfresser benötigen ein großes Becken

Da der Spitzkopf-Erdfresser im Aquarium eine Größe von bis zu 20 cm erreichen kann, ist ein Becken mit einer Beckenlänge von mindestens 120 cm zu empfehlen. Als Bodengrund empfiehlt sich Sandboden. Die Satanoperca acuticeps werden darin nach Futter suchen. Auch Holz und Wurzeln als Versteckmöglichkeiten sollten sich zum Wohle der Tiere im Becken befinden.

Im Großen und Ganzen handelt es sich bei den Spitzkopf-Erdfressern um friedliche Aquarienbewohner. Sie sollten auf jeden Fall in einer Gruppe von 6 - 8 Artgenossen gehalten werden. Achten Sie bei einer Vergesellschaftung nur darauf, dass die anderen Fische nicht zu klein sind. Sie könnten ansonsten fälschlicherweise als Nahrung angesehen werden.

Satanoperca acuticeps passen sich den Wasserwerten im Becken optimal an. Sie bevorzugen Wassertemperaturen zwischen 27- 30 Grad Celsius bei einem pH-Wert zwischen 6 - 7,5.

Satanoperca acuticeps sind beim Futter nicht wählerisch

Hinsichtlich der Fütterung favorisiert Ihr neuer Mitbewohner Frost- und Lebendfutter. Versuchen Sie auch, ihn mit pflanzlicher Nahrung zu versorgen um Abwechslung zu schaffen. Mit etwas Geduld lässt er sich auch an handelsübliches Flocken- oder Granulatfutter gewöhnen.

Die Nachzucht von Satanoperca acuticeps im Aquarium

Eine Nachzucht von Spitzkopf-Erdfressern (Santanoperca acuticeps) im Aquarium verläuft meist ohne Probleme. Während des „Laichrituals“, bei dem bis zu 200 Eier gelegt werden, intensivieren sich die Farben ihrer Fische. Die Larven schlüpfen nach 48 Stunden und können sich nach 3-4 Tagen frei im Aquarium bewegen.

Unsere Spitzkopf-Erdfresser sind bei Lieferung ca. 4 - 6 cm groß. Abweichungen sind möglich.

 

 

 

Telefon: Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Temperaturbereiche: Sehr warm (27-30°C) - viel heizen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

Guten Tag!

Klicken Sie auf unsere Mitarbeiter zum Chatten oder mailen Sie an info@zierfisch365.de

avatar
avatar
Support Ramona
1514 4239870
avatar
Support Torben
1514 4239870
Wir antworten werktags von 7.30-15.30 Uhr und oft auch darüber hinaus.
× whatsapp background preview