Pseudotropheus sp. Daktari

19,95 €*

Inhalt: 1 Stück
Versand: GO! Versand Bearbeitet Zierfische Versand: Tiere Bestellware EFS
Produktnummer: 7293
Produktinformationen "Pseudotropheus sp. Daktari"

Pseudotropheus sp. Daktari

Auf einen Blick:


Name: Pseudotropheus sp. Daktari
Herkunft: Malawisee
Gesellschaftsaquarium: ja
Wasser: mittelhart, pH ca. 7,5 - 9,5
Temperatur: 24-30° Celsius
Beckengröße: ab 300 l
Bepflanzung wichtig: nein
Futter: Flockenfutter, Frostfutter, Lebendfutter
Zucht möglich: ja, Maulbrüter
Garnelenverträglich: nein
Größe: bis zu 10 cm

Im Detail: Pseudotropheus sp. Daktari

Der Pseudotropheus sp. Daktari ist im Malawisee beheimatet, wo er sich von Aufwuchs und den darin lebenden Organismen (Plankton) ernährt. Die Tiere verfügen über eine attraktive gelbe Farbgebung und können bis zu 10 cm groß werden. Die Männchen werden dabei stets etwas größer als die weiblichen Tiere.

Pseudotropheus sp. Daktari sind wunderschön anzusehen

Für die artgerechte Haltung und Pflege von Pseudotropheus sp. Daktari empfiehlt sich ein Aquarium mit einem Füllvolumen von mindestens 300 l. Mehr ist natürlich immer besser. In einem Aquarium mit Steinaufbauten, Höhlenverstecken, freiem Schwimmraum und einem sandigen Bodengrund fühlen sich die Tiere sehr schnell sehr wohl.

In einem Becken mit den entsprechenden Abmessungen (mindestens 300 l) kann ein Harem mit starker Weibchen-Überzahl der schön gefärbten Buntbarsche gehalten werden. In größeren Aquarien mit guter Struktur können auch bis zu 3M/7W gepflegt werden. Der Pseudotropheus sp. Daktari ist, trotz seiner relativ geringen Größe, ein recht aggressiver Aquarienbewohner, der sein Revier gegen Artgenossen vehement verteidigt. Andere Arten lässt er allerdings weitestgehend in Ruhe.

Die Buntbarsche stellen keine gesonderten Ansprüche an die vorherrschenden Wasserwerte im Becken. Sie fühlen sich in Wassertemperaturen zwischen 24 und 30 Grad Celsius bei einem pH-Wert zwischen 7,5 und 9,5 sehr wohl. Der Härtebereich sollte bei ca. 9 - 30° dGH liegen.

Pseudotropheus sp. Daktari benötigen hin und wieder grünes Flockenfutter

Die artgerechte Fütterung und Ernährung der Pseudotropheus sp. Daktari ist denkbar simpel. Die Cichliden nehmen Lebendfutter, Flockenfutter, Frostfutter oder Algen dankend an. Regelmäßig sollten die Fische allerdings grünes Flockenfutter bekommen.

Die Nachzucht von Pseudotropheus sp. Daktari im Aquarium

Die Zucht von Pseudotropheus sp. Daktari im Aquarium ist möglich. Die Buntbarsche zählen zu den Maulbrütern. Die Eier werden vom Weibchen über 4 Wochen hinweg erbrütet. 

Wir bieten bei diesem Tier keine Geschlechtsauswahl an, da die Jungtiere nur schwer zu unterscheiden sind.

Unsere Pseudotropheus sp. Daktari sind bei Lieferung meist 4 - 6 cm groß. Abweichungen sind möglich!

 

 

 

 

 

Temperaturbereiche: Sehr warm (27-30°C) - viel heizen, Warm (24-26°C) - heizen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

Guten Tag!

Klicken Sie auf unsere Mitarbeiter zum Chatten oder mailen Sie an info@zierfisch365.de

avatar
avatar
Support Ramona
1514 4239870
avatar
Support Torben
1514 4239870
Wir antworten werktags von 7.30-15.30 Uhr und oft auch darüber hinaus.
× whatsapp background preview