Killifisch Torfansatz Nothobranchius guentheri red, 30 Eier

17,95 €*

Inhalt: 30 Stück
Versand: GO! Versand Versand: Wirbellose DHL

Nicht mehr verfügbar

Produktnummer: 3408
EAN: 0633643671506
Produktinformationen "Killifisch Torfansatz Nothobranchius guentheri red, 30 Eier"

Killifisch Torfansatz Nothobranchius guentheri red, 30 Eier

Torfansatz mit 30 Killifischeiern zum Erbrüten.

Bis zum ansetzen sollte der Torfansatz immer dunkel aufbewahrt werden. Eine Styropor-Box ist am besten geeignet, darin kommt es nicht zu schlagartigen Temperaturveränderungen. Auf der Verpackung des Zuchtansatzes befindet sich manchmal ein Datum mit der Bezeichnung 'Valid Date'. Dieses Datum besagt, wann der optimale Zeitpunkt ist, um den Ansatz mit Wasser aufzugießen. Dann kann man in den Eiern die Augen der kleinen Fische erkennen. Dies ist ein sicheres Indiz dafür, dass die Eier vollständig entwickelt sind. Nach Ablauf des 'Valid Dates' ist der Ansatz noch 8 Wochen verwendbar. Wenn kein Datum aufgedruckt sein sollte, können Sie den Ansatz sofort oder innerhalb von wenigen Tagen nach Erhalt aufgiessen.

Um die Killifisch-Eier zu erbrüten, geben sie den kompletten Ansatz bestehend aus dem Torf und den Eiern in ein Gefäß, z.B. ein kleines Aquarium, mit einer geringen Grundfläche. Dann gießen Sie den Zuchtansatz mit abgestandenem Leitungswasser oder Aquarienwasser bis zu einer Höhe von etwa 5 cm auf. Nachdem sich der Torf voll Wasser gesaugt hat, sinkt er zu Boden. Die ersten Fischlarven sollten nach 2-4 Tagen zu sehen sein.

Sollten noch nicht voll entwickelte Eier im Torfansatz sein, werden diese auch noch nicht schlüpfen. Aber dies ist kein Problem, der Torfansatz kann ohne Schwierigkeiten nach einigen Tagen noch einmal eingetrocknet und anschließend noch einmal aufgegossen werden. Dann schlüpfen auch diese Eier, die sich bis dahin voll entwickelt haben.

Wenn man die Jungfische aus dem Schlupfgefäß in ein gesondertes Aufzuchtbecken umsiedeln möchte, sollten die kleinen Killis wenigstens schon 12 Stunden alt sein, sonst sind sie zu anfällig. Dazu eignet sich am besten eine große Pipette.

Das Aufzuchtgefäß sollte mit reichlich Moos wie z.B. Java- oder Christmasmoos versehen sein.

Die Jungfische können am Anfang mit Infusorien und später mit frisch geschlüpften Artemianauplien gefüttert werden.

Es lohnt sich immer, den Torf noch einmal zu trocknen und neu aufzugießen. Es schlüpfen meist nicht alle Eier in nur einem Aufguss.

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

Guten Tag!

Klicken Sie auf unsere Mitarbeiter zum Chatten oder mailen Sie an info@zierfisch365.de

avatar
avatar
Support Ramona
1514 4239870
avatar
Support Torben
1514 4239870
Wir antworten werktags von 7.30-15.30 Uhr und oft auch darüber hinaus.
× whatsapp background preview