Technik Umkehr-Osmose

SuchFilter
Hersteller
Verfügbarkeit

Sie möchten eine hochwertige Osmose-Anlage oder Zubehör für Ihre Umkehr-Osmose kaufen?

Dann ist unser Online-Shop genau die richtige Adresse für Sie. Hier finden Sie komplette Osmoseanlagen von JBL und Dennerle, Ersatzmembranen und Schläuche. Stöbern Sie in Ruhe auf unserer Homepage und informieren Sie sich über unsere zahlreiche Produkte zum Thema Umkehr-Osmose. Nutzen Sie darüber hinaus die weiteren Vorteile unseres Shops wie beispielsweise problemlose Bestellung, einfache Zahlungsmodalitäten sowie einer einfachen und bequemen Lieferung Ihrer Ware bis vor die Haustür. Das Hauptanliegen eines jeden Aquarienfreundes ist es, eine optimale Lebensgrundlage für seine Tier- und Pflanzenwelt zu schaffen. Die Wasserqualität ist dabei von besonderer Relevanz. Am einfachsten gewinnt man das dafür relevante klare Reinwasser durch Umkehr-Osmose.

Unter Aquarianern diskutiert man seit langem über das Für und Wider von Umkehrosmoseanlagen. Während der eine Teil im Aquarium auf simples Mineralwasser zurückgreift, plädieren andere für den Einsatz von Umkehr-Osmose. Der Grund hierfür liegt in dem Wunsch nach einer Fischart begründet, die eine andere als die vorhandene Wasserhärte benötigt. Salopp gesagt wird während dieses Prozesses Wasser unter Beihilfe von Leistungsdruck durch eine Feinmembran gepresst. Das Ziel dieses Vorgangs ist die Gewinnung von weichem und mineralarmem Wasser. Die Durchführung einer Umkehr-Osmose mit Hilfe einer dafür geeigneten Anlage garantiert die optimalen Wasserbedingungen für jeden Fisch.

Hinsichtlich der technischen Ausrichtung gewinnt eine handelsübliche Umkehrosmoseanlage täglich 90 Liter Reinstwasser. Dieses Ergebnis ist abhängig von Leitungswasserdruck und Temperatur. Aus dem Tatsachenbestand, dass bei höheren Temperaturen mehr Wasser erzeugt wird, ergibt sich, dass die Apparaturen für Umkehr-Osmose im Sommer produktiver sind als im Winter. Es sei angemerkt, dass durch diesen Vorgang pro Liter Reinstwasser 4 Liter Abwasser anfallen, dass Sie dann zum Blumen gießen weiter verwenden können. Am Ende des Vorgangs steht ein extrem weiches, mineralarmes Wasser. Für Sie als Aquarianer gilt es nach der Durchführung einer Osmose-Umkehr 3 elementare Dinge zu beachten. Aufgrund der nun vorherrschenden Wasserhärte kann diese nicht mehr exakt bestimmt werden. Abhilfe schafft hier das elektronische Leitwertmeßgerät, welches die Leitfähigkeit des Wassers bestimmt und Folgerungen auf die Wasserhärte liefert. Darüber hinaus sollten Sie als Aquarianer aufgrund des durch die Osmose-Umkehr erzeugten mineralarmen Wassers Ihre Beckenbepflanzung verstärkt pflegen und düngen.

Aufgrund des durch die Osmose-Umkehr erzeugten mineralarmen Wassers sollten Sie als Aquarianer Ihre Beckenbepflanzung verstärkt pflanzen und düngen. Des Weiteren sollten Sie als Halter sich darüber im Klaren sein, dass zu weiches Wasser mit Hilfe von Aufhärtesalz aufgehärtet werden kann. Grundbedingungen hierfür sind schadstofffreies Leitungswasser sowie eine stabile Mischung. Ein simples Zusammenschütten führt nicht zum gewünschten Erfolg. Hinsichtlich der Bedienung und Abmessung einer Osmoseumkehranlage sei angemerkt, dass Sie diese nach jedem Gebrauch (Wasserproduktion) zu reinigen haben, da sich Ablagerungen auf der Membran absetzen können. Die Leistungsstärke Ihres Umkehrosmoseapparats ist sowohl an die Wassermenge als auch an die Größe der Auffangbehälter gekoppelt. So müssen Sie beispielsweise bei einem 40 Liter Behältnis vorsichtiger sein als bei einem mit 60 Liter. Als Alternative für die Umkehrosmoseanlage empfiehlt sich der Ionenaustauscher. Dafür spricht die schnellere und bessere Wassergewinnung – dagegen allerdings der erforderliche Einsatz von Chemikalien. Sollten Sie noch weitere Fragen zur Umkehr-Osmose oder dem Kauf einer Umkehrosmoseanlage haben, kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail. Wir beraten Sie gerne.