Zierfische
Artikelnummer ZF-0704

Tanganjika-Beulenkopf, Cyphotilapia frontosa "Burundi", DNZ


Expressversand - inkl. Thermobox nur 19,95 €
für 1 Stück
Ratenzahlung möglich. Powered by PayPal
Von diesem Artikel sind aktuell 9984 Stück verfügbar

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Tanganjika-Beulenkopf, Cyphotilapia frontosa "6-Stripe Burundi", Deutsche Nachzucht

Auf einen Blick:


Name: Tanganjika-Beulenkopf, Cyphotilapia frontosa "Burundi"
Synonyme: Paratilapia frontosa, Pelmatochromis frontosus
Herkunft: Tanganjikasee
Gesellschaftsaquarium: ja
Wasser: eher hart, pH 7,5 - 8,5
Temperatur: 24 - 27 ° Celsius
Beckengröße: ab 500 l
Bepflanzung wichtig: nein
Futter: Frostfutter, Flockenfutter
Zucht möglich: ja
Garnelenverträglich: nein
Größe: bis zu 40 cm

Im Detail: Tanganjika-Beulenkopf, Cyphotilapia frontosa "Burundi"

Dieser imposante Tanganjika-Beulenkopf mit der wissenschaftlichen Bezeichnung Cyphotilapia frontosa "Burundi" kann alternativ auch als Paratilapia frontosa oder als Pelmatochromis frontosus bezeichnet werden. Die aus dem Tanganjikasee stammenden Buntbarsche verdanken ihren Namen einem Stirnhöcker, (Beule), welcher sich im adulten Stadium herausbildet.  

Tanganjika-Beulenköpfe sind relativ scheu

Tanganjika-Beulenköpfe können im Aquarium auf eine Endgröße von ungefähr 40 cm heranwachsen.  Die Cichliden benötigen aus eben diesem Grund ein Becken mit einem Füllvolumen von mindestens 500 l. Das Behältnis sollte über einen sandigen Bodengrund, ausreichend freien Schwimmraum sowie diverse Steinaufbauten verfügen. Letztere dienen den Cyphotilapia frontosa "Burundi" als Versteck und Rückzugsmöglichkeit.

Die Buntbarsche sollten in einer kleinen Gruppe in Haremshaltung gepflegt werden. Auch eine Vergesellschaftung ist möglich. Da es sich bei den Tanganjika-Beulenköpfen um Räuber handelt, sollten die anderen Fische im Aquarium nicht zu klein sein. Trotz ihrer Größe sind diese majestätische Fisch sehr scheu. Sie mögen es gar nicht, von kleinen, flinken Fischen belästigt zu werden. Gute Partner im Gesellschaftsbecken sind unter anderem Neolamprologus brichardi, Neolamprologus leleupi und Altolamprologis calvus.

Die Cichliden stellen keine gesonderten Ansprüche an die vorherrschenden Wasserwerte im Becken. Sie bevorzugen Wassertemperaturen zwischen 24 und 27 Grad Celsius bei einem pH-Wert zwischen 7,0 und 9,0. Der Härtebereich sollte bei 5° bis 20° dGH liegen.

Cyphotilapia frontosa "Burundi" sind Allesfresser

Tanganjika-Beulenköpfe zählen zu den Allesfressern. Sie nehmen Lebendfutter, Frostfutter, Flockenfutter oder aber auch Cichlidensticks an. Gelegentlich greifen die Tiere auch einmal bei einem Regenwurm beherzt zu.

Die Nachzucht von Cyphotilapia frontosa "Burundi" im Aquarium

Tanganjika-Beulenköpfe (Cyphotilapia frontosa) konnten bereits im Aquarium nachgezüchtet werden. Bei den Fischen handelt es sich um Maulbrüter, bei welchen sich ausschließlich das Weibchen um den Nachwuchs kümmert. Anfangs können den Jungtieren Artemia Nauplien, später auch Mückenlarven gereicht werden.

Unsere Tanganjika-Beulenköpfe sind bei Lieferung 4 - 5 cm groß. Eine Geschlechterunterscheidung ist bei dieser Größe leider ausgeschlossen.

 

 

 


Versandinformation: Speditionsversand - Lieferung auf Einwegpalette. Die Palette muss vom Empfänger entsorgt werden. Der Spediteur wird Sie möglicherweise anrufen um einen Liefertermin zu vereinbaren, bitte geben Sie daher Ihre Telefonnummer an! Lieferung bis Bordsteinkante. Separater Versand direkt von unserem Züchter afrikanischer Cichliden aus Süddeutschland. Versand aus unserer Raritäten-Anlage im Hauptlager in Biedenkopf. Versand gemischt mit Wasserpflanzen, Wirbellosen, Lebendfutter und Zubehör in einer Sendung möglich. Separater Versand aus unserer Zucht- und Quarantäne-Anlage in Norddeutschland.
EAN: 0633643671780
Kundenrezensionen


Rezensionen werden geladen...