Keilfleckbarbe, Rasbora heteromorpha, DNZ

Hersteller
Zierfische
Artikelnummer
85119
Inhalt
1 Stück
Lieferbar

Lieferung in 1-3 Tagen* - Sofort versandfertig



3,49  €
Grundpreis: 3,49 EUR / Stück

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Bitte bestellen Sie mindestens 5 Tiere!

Rasbora heteromorpha, Keilfleckbarbe

Synonym: Keilfleckrasbora

Die Rasbora heteromorpha, zu deutsch Keilfleckbarbe, stammt ursprünglich aus Indien. Dort lebt sie in kleineren stehenden oder auch fließenden Gewässern in Südost-Indien, der malaiischen Halbinsel, in Sumatra, Borneo und Java.

Die Keilfleckbarbe ist eher von hochrückiger Körperform was sie von den meisten anderen Bärblingen der Gattung Rasbora unterscheidet, die gewöhnlich einen lang gestreckten, spindelförmigen Körper haben. Auf Grund dieses Merkmals wurde ihr auch der Artnamen heteromorpha - was so viel bedeutet wie: von abweichender Körperform, verliehen. Sowohl männliche als auch weibliche Keilfleckbarben erreichen eine Körperlänge von bis zu 4,5 cm.

Das auffälligste Merkmal der Rasbora heteromorpha Keilfleckbarbe ist der schwarze Keil auf ihrem Hinterkörper. Bei weiblichen Keilfleckbarben ist der vordere Rand des Keilflecks gerade, beim Männchen dagegen leicht gerundet. Außerdem sind die Augen der männlichen Keilfleckbarben leicht rötlich gefärbt. Die After-, Schwanz- und Rückenflossen sind ebenfalls schwarz. Die Grundfarbe des Körpers ist hingegen kräftig orange mit einem leicht silbrigen Schimmer.

Die Rasbora heteromorpha sollte immer in einer größeren Gruppe von 12 oder 15 Exemplaren gehalten werden, da sie ein ausgesprochener Schwarmfisch ist. Obwohl sie sehr lebhaft und ständig unterwegs ist, ist sie auch sehr friedlich und fügt sich in so gut wie jedes Gesellschaftsbecken sehr harmonisch ein. Eine Vergesellschaftung mit gleich großen oder auch etwas kleineren Zierfischen wie z. B. dem Perlmuttbärblinge Rasbora vaterifloris ergibt ein farbenfrohes lebendiges Bild.

Die Keilfleckbarbe bevorzugt die mittleren Wasserzonen und braucht relativ viel freien Schwimmraum aber gleichermaßen auch eine - zumindest an manchen Stellen - dichte Randbepflanzung. Das Wasser sollte ca. pH < 7 entsprechen, also leicht sauer sein. Wichtig ist ihr weiches, kalkarmes Wasser. Ihr glitzernder glänzender Körper kommt vor einem dichten Pflanzenbusch auf dunklem Untergrund besonders gut zur Geltung. An Nahrung bevorzugt die Keilfleckbarbe Cyclops, Trockenfutter, Tubifex und Wasserflöhe.

Die Nachzucht der Rasbora heteromorpha im Aquarium ist von leichter Schwierigkeit. Ihr Erfolg hängt u. a. von der Beschaffenheit des Wassers und natürlich von der Auswahl der zukünftigen Eltern ab. Optimal für die Vermehrung der Keilfleckbarbe im Aquarium ist weiches, saures Wasser. Wird die Nachzucht in einem Becken versucht, dessen Wasser härter ist, so kommt es zwar zur Entwicklung der Eier, jedoch sterben die Fischlarven meist ab, da sie nicht die Kraft haben, die in härterem Wasser festere Eihülle aufzubrechen. Außerdem wirkt saures Wasser bakterizid und unterdrückt somit einen Bakterien- und Pilzbefall der Gelege.

Einen Teil - ca. ein Drittel - des Aquarienwassers wollen Sie bitte wöchentlich auswechseln. Rasbora heteromorpha laichen auf feinfiedrigen Pflanzen ab (z.B. Echinodorus bleheri, Anubias barteri) indem das Weibchen die Eier in Rückenlage an die Unterseite großer Pflanzenblätter klebt. Sollte die Nachzucht also zumindest im Ansatz gelingen, so braucht die Keilfleckbarbe zumindest eine großblättrige Pflanze. Darüber hinaus sollte das Ablaichbecken dicht mit feinfiedrigen Pflanzen (z.B. Moose, Mayaca, Myriophyllum) besetzt sein. Diese geben dem Weibchen Schutz  und Raum, zum Verstecken und Ausruhen.

Insgesamt kann die Haltung von Keilfleckbarben als wirklich einfach, deren Nachzucht jedoch als schwierig bezeichnet werden.

Eine der Rasbora heteromorpha angenehme Wassertemperatur liegt im Bereich zwischen 24 ° C und 25 ° C. Der pH-Wert sollte bei ca. 6,5 liegen und die GH zwischen 5 ° C und 10 ° C.

Alle Angaben dienen ausschließlich der allgemeinen Information und erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Haftung übernommen werden.

Es ist noch keine Bewertung für Keilfleckbarbe, Rasbora heteromorpha, DNZ abgegeben worden.
Artikel bewerten
1
1
2
3
4
5
Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image
Ähnliche Artikel