Wirbellose
Artikelnummer NEW-410

Achatschnecke, Achatina fulica


Expressversand - inkl. Thermobox nur 19,95 €
für 1 Stück
Ratenzahlung möglich. Powered by PayPal
Von diesem Artikel sind aktuell 54 Stück verfügbar

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Achatschnecke, Achatina fulica

Auf einen Blick:


Name:

Achatschnecke, Achatina fulica

Herkunft:

Ostafrika

Bodengrund:

Erde, Sand, Laub

Temperatur:

20-24 °Celsius

Terarriumgröße:

ab 60 x 30 x 30 cm

Futter:

Salat, Obst, Gemüse, Futterreste, Löwenzahn, Kräuter

Zucht möglich:

ja

Größe:

bis zu 18 cm


Im Detail: Achatschnecke, Achatina fulica

Die Achatschnecke mit dem wissenschaftlichen Namen Achatina fulica stammt ursprünglich aus Ostafrika. Dort ist sie sehr weit verbreitet.

Achatschnecken benötigen eine hohe Bodenschicht

Achatina fulica ist die am häufigsten gehaltene Achatschnecke und eignet sich sehr gut für den Einstieg in dieses spannende Hobby. Achatschnecken werden recht groß. Sie können auf eine Gehäuselänge von nahezu 18 cm heranwachsen. Für 2 Tiere sollte das Terrarium über eine Größe von mindestens 60 x 30 x 30 cm verfügen. Mehr ist natürlich in jedem Fall besser. Da man die Tiere in Gruppen halten sollte, wäre ein geeignetes Maß für eine kleine Gruppe 100 x 40 x 40 cm. Da können sich die Landschnecken schön "austoben".

Zum Wohle der Achatschnecken sollte das Terrarium über einen hohen Bodengrund aus Erde und Sand mit einer Laubschicht ausgestattet sein. Für die gesunde Entwicklung der Schnecken sollte man pro 10 Litern Bodensubstrat 20 g Kalk untermischen. Genügend große Terrarien können natürlich optisch auch mit Holz, Rinde oder Steinaufbauten aufgepeppt werden.

Achatschnecken sind sehr friedliche Tiere. Einer Vergesellschaftung mit anderen Arten steht also nichts im Wege. Diese  dürfen lediglich keine Gefahr für die Schnecken darstellen. Potentielle "Mitbewohner" wären beispielsweise Tausendfüsser, Käfer, kleine Mantiden, Phasmiden und auch kleine Krabben (Geosesarma). Natürlich sollten die gemeinsam gepflegten Tiere immer die gleichen klimatischen Ansprüche haben und auch erst nach einer gewissen Quarantäne zusammengesetzt werden. Eine entsprechend angepasste Behältergröße ist natürlich ebenfalls zu berücksichtigen.

Die Temperatur zur Haltung von Achatina fulica sollte 20-24°C betragen. Die Luftfeuchtigkeit hingegen sollte bei etwa 60-70% liegen.

Achatina fulica sind einfach zu füttern

Achatschnecken sind tolle Futterreste-Vertilger im Terrarium. Die Tiere nehmen Salat, alle möglichen Sorten Obst und Gemüse (keine Zitrusfrüchte!), Löwenzahn und Kräuter dankend an. Bieten Sie Ihren Schnecken auch immer etwas Sepiaschale an. Sie werden es Ihnen danken.

Die Nachzucht von Achatina fulica im Terrarium

Achatschnecken (Achatina fulica) konnten bereits im Terrarium nachgezüchtet werden. Bei einer Pflege in Gruppen stellt sich die Zucht oft von selbst ein. Die Landschnecken legen Eier, aus denen dann rasch unzählige Jungschnecken schlüpfen.


    Versandinformation: Speditionsversand - Lieferung auf Einwegpalette. Die Palette muss vom Empfänger entsorgt werden. Der Spediteur wird Sie möglicherweise anrufen um einen Liefertermin zu vereinbaren, bitte geben Sie daher Ihre Telefonnummer an! Lieferung bis Bordsteinkante. Separater Versand direkt von unserem Züchter afrikanischer Cichliden aus Süddeutschland. Versand aus unserer Raritäten-Anlage im Hauptlager in Biedenkopf. Versand gemischt mit Wasserpflanzen, Wirbellosen, Lebendfutter und Zubehör in einer Sendung möglich. Separater Versand aus unserer Zucht- und Quarantäne-Anlage in Norddeutschland.
    EAN: 0633643670714
    Kundenrezensionen


    Rezensionen werden geladen...