Zierfische
Artikelnummer ZF-1024

Feenbuntbarsch, Aulonocara jacobfreibergi


Expressversand - inkl. Thermobox nur 19,95 €
für 1 Stück
Ratenzahlung möglich. Powered by PayPal
Von diesem Artikel sind aktuell 0 Stück verfügbar

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Feenbuntbarsch, Aulonocara jacobfreibergi

Auf einen Blick:


Name: Feenbuntbarsch, Aulonocara jacobfreibergi
Herkunft: Malawisee
Gesellschaftsaquarium: ja
Wasser: weich bis hart, pH ca. 7,5 - 8,5
Temperatur: 24-26° Celsius
Beckengröße: ab 300 l
Bepflanzung wichtig: nein
Futter: Trockenfutter, Lebendfutter, Frostfutter
Zucht möglich: ja, Maulbrüter
Garnelenverträglich: nein
Größe: bis zu 15 cm

Im Detail: Feenbuntbarsch, Aulonocara jacobfreibergi

Bei dem Feenbuntbarsch mit der wissenschaftlichen Bezeichnung Aulonocara jacobfreibergi handelt es sich um einen Süßwasserfisch aus dem Malawisee. In seinem natürlichen Habitat hält sich der zu den Buntbarschen (Auloncara) zählende Feenbuntbarsch in Höhlen oder Felsenspalten auf und ernährt sich in erster Linie von Wirbellosen. Der Aulonocara jacobfreibergi wird häufig irrtümlicherweise mit dem Kaiserbuntbarsch (Aloncara nyassi) verwechselt. Im Gegensatz zum letztgenannten Fisch verfügt dieser Barsch allerdings über ein gelbliches Band, welches sich markant von der restlichen Körperfärbung abhebt.

Feenbuntbarsche sind einfache Pfleglinge

Feenbuntbarsche sind in der Aquaristik heiß begehrt. Die Gründe dafür liegen ganz klar auf der Hand. Die Buntbarsche sind wunderschön anzusehen und dabei verhältnismäßig einfach in Haltung und Pflege. Die Tiere können im Aquarium auf eine Maximalgröße von nahezu 15 cm heranwachsen, wobei die Männchen stets etwas größer werden als die weiblichen Exemplare. Für die Unterbringung von Aulonocara jacobfreibergi empfiehlt sich ein Aquarium mit einem Füllvolumen von mindestens 300 l. Besagtes Behältnis sollte im Idealfall über einen sandigen Bodengrund sowie vereinzelte Unterschlüpfe und Verstecke verfügen. Insbesondere Höhlen, Röhren, Wurzeln sowie Stein- und Felsaufbauten können Ihnen dabei gute Dienste leisten. Durch den Bodengrund und die Rückzugsorte wird ein naturnaher Lebensraum im Becken erzeugt und das Wohlergehen Ihrer Barsche um ein Vielfaches gesteigert.

Aulonocara jacobfreibergi sind friedliche und soziale Gesellen. Die Süßwasserfische können problemlos in einem Arten- oder einem Gesellschaftsbecken untergebracht werden. Aber Vorsicht! Von einer Vergesellschaftung der Feenbuntbarsche mit Garnelen ist abzusehen. Diese stehen ganz oben auf dem Speiseplan der Süßwasserfische und würden im schlimmsten Fall verspeist werden.

Aulonocara jacobfreibergi stellen keine gesonderten Ansprüche an die vorherrschenden Wasserwerte im Becken. Sie fühlen sich in Wassertemperaturen zwischen 24 und 27 Grad Celsius bei einem pH-Wert zwischen 7,5 und 8,5 sehr wohl.

Aulonocara jacobfreibergi sind beim Futter nicht wählerisch

Die Fütterung von Feenbuntbarschen ist sehr einfach. Die Süßwasserfische lassen sich ohne viel Aufwand an Trockenfutter, Frostfutter oder Lebendfutter gewöhnen.

Die Nachzucht von Aulonocara jacobfreibergi im Aquarium

Feenbuntbarsche (Aulonocara jacobfreibergi) konnten bereits erfolgreich in Aquarien nachgezüchtet werden. Bei diesen Fischen handelt es sich um Maulbrüter. Beobachtungen haben ergeben, dass sich das Weibchen um die Brutpflege kümmert.


Versandinformation: Speditionsversand - Lieferung auf Einwegpalette. Die Palette muss vom Empfänger entsorgt werden. Der Spediteur wird Sie möglicherweise anrufen um einen Liefertermin zu vereinbaren, bitte geben Sie daher Ihre Telefonnummer an! Lieferung bis Bordsteinkante. Separater Versand direkt von unserem Züchter afrikanischer Cichliden aus Süddeutschland. Versand aus unserer Raritäten-Anlage im Hauptlager in Biedenkopf. Versand gemischt mit Wasserpflanzen, Wirbellosen, Lebendfutter und Zubehör in einer Sendung möglich. Separater Versand aus unserer Zucht- und Quarantäne-Anlage in Norddeutschland.
EAN:
Kundenrezensionen


Rezensionen werden geladen...