Zentralamerikanischer Bark-Skorpion, Centruroides margaritatus

39,95 €*

Inhalt: 1 Stück
Versand: GO! Versand Bearbeitet Terra USA Versand: Wirbellose DHL

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage

Produktnummer: 16465
Terraristik: Telefonberatung (8.30-15.00 Uhr) und Anforderung aktueller Tier-Fotos per WhatsApp: 016099593364.
Produktinformationen "Zentralamerikanischer Bark-Skorpion, Centruroides margaritatus"

Zentralamerikanischer Bark-Skorpion, Centruroides margaritatus

Auf einen Blick:


Name:
Zentralamerikanischer Bark-Skorpion, Centruroides margaritatus
Herkunft:
Costa Rica, Nicaragua und Panama
Bodengrund:
Kokoshumus, Erde, Sand
Temperatur:
25- 30 Grad Celsius
Terrariumgröße:
30 x 30 x 30 cm
Futter:
Insekten
Zucht möglich:
keine Angaben
Größe:
bis zu 7 cm

Im Detail: Zentralamerikanischer Bark-Skorpion, Centruroides margaritatus


Herkunft und Verbreitung

Der Zentralamerikanische Bark-Skorpion (Centruroides margaritatus) stammt aus den tropischen Regionen Zentralamerikas, insbesondere aus Ländern wie Costa Rica, Nicaragua und Panama. Er gehört zur Familie der Buthidae.

Haltung

Die Haltung des Zentralamerikanischen Bark-Skorpios erfordert spezielle Kenntnisse und Vorsichtsmaßnahmen aufgrund seines Giftes. Hier sind einige wichtige Punkte zur Haltung:

Terrariumgröße:

Ein einzelner Zentralamerikanischer Bark-Skorpion benötigt ein Terrarium von mindestens 30x30x30 cm. Für eine Gruppe von Skorpionen oder für größere Arten sollten größere Terrarien zur Verfügung gestellt werden.

Einrichtung:

Das Terrarium sollte mit einer Substratschicht aus Sand oder feiner Erde ausgestattet sein, um eine natürliche Umgebung zu schaffen. Bieten Sie Versteckmöglichkeiten wie Rindenstücke, Höhlen und Korkröhren an. Ein flacher Wassernapf sollte ebenfalls vorhanden sein.

Temperatur und Lichtbedarf:

Der Zentralamerikanische Bark-Skorpion bevorzugt warme Temperaturen. Die Temperatur im Terrarium sollte zwischen 25 und 30°C liegen, mit einem wärmeren Bereich von bis zu 35°C. Eine Beleuchtung mit UVB-Lampen ist nicht erforderlich, aber eine indirekte Beleuchtung durch Raumlicht ist ausreichend.

Pflege im Terrarium

Die Pflege des Zentralamerikanischen Bark-Skorpios im Terrarium umfasst folgende Aspekte:

Ernährung:

Diese Skorpione sind fleischfressend und ernähren sich von verschiedenen Insekten, wie zum Beispiel Grillen, Heimchen und Schaben. Füttern Sie sie regelmäßig mit gut genährten Insekten.

Wasser:

Stellen Sie einen flachen Wassernapf mit frischem Wasser zur Verfügung. Achten Sie darauf, dass das Wasser regelmäßig gewechselt wird, um die Hygiene aufrechtzuerhalten.

Giftigkeit und Handhabung:

Der Zentralamerikanische Bark-Skorpion ist giftig, und es ist wichtig, bei der Handhabung äußerste Vorsicht walten zu lassen. Vermeiden Sie direkten Kontakt und verwenden Sie lange Pinzetten oder ähnliche Werkzeuge, um Futtertiere in das Terrarium zu geben.

Vergesellschaftung und Vermehrung

Es wird nicht empfohlen, Zentralamerikanische Bark-Skorpione zusammen mit anderen Arten zu halten. Sie sind territorial und können aggressives Verhalten zeigen. Eine Vergesellschaftung kann zu Verletzungen oder sogar zum Tod führen.

Die Vermehrung von Zentralamerikanischen Bark-Skorpionen erfolgt durch sexuelle Fortpflanzung. Das Weibchen legt nach einer erfolgreichen Paarung eine Reihe von Eiern ab. Die genaue Anzahl variiert je nach Art und individuellem Tier. Die Eier werden vom Weibchen bewacht und nach einer Inkubationszeit von einigen Wochen bis Monaten schlüpfen die Jungtiere.

Endgröße des Zentralamerikanischen Bark-Skorpions

Der Zentralamerikanische Bark-Skorpion erreicht eine durchschnittliche Körperlänge von etwa 5 bis 7 cm. Die Männchen sind in der Regel etwas kleiner als die Weibchen.

Zusammenfassung der wichtigen Punkte:

  • Der Zentralamerikanische Bark-Skorpion (Centruroides margaritatus) stammt aus den tropischen Regionen Zentralamerikas.
  • Ein Terrarium von mindestens 30x30x30 cm ist für einen einzelnen Skorpion geeignet.
  • Das Terrarium sollte mit Sand oder feiner Erde als Substrat, Versteckmöglichkeiten und einem flachen Wassernapf ausgestattet sein.
  • Die Temperatur im Terrarium sollte zwischen 25 und 30°C liegen, mit einem wärmeren Bereich von bis zu 35°C.
  • Zentralamerikanische Bark-Skorpione sind fleischfressend und ernähren sich von verschiedenen Insekten.
  • Die Handhabung erfordert Vorsicht aufgrund der Giftigkeit des Skorpions.
  • Die Vergesellschaftung mit anderen Arten wird nicht empfohlen, da sie territorial sind.
  • Die Vermehrung erfolgt durch sexuelle Fortpflanzung und die Weibchen legen Eier ab.
  • Die ausgewachsenen Skorpione erreichen eine durchschnittliche Körperlänge von etwa 5 bis 7 cm.
Telefon: Terraristik: Telefonberatung (8.30-15.00 Uhr) und Anforderung aktueller Tier-Fotos per WhatsApp: 016099593364.
Temperaturbereiche: Sehr warm (27-30°C) - viel heizen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.