Goldbinden-Zebraantennenwels, Brachyplatystoma juruense

Hersteller
Zierfische
Artikelnummer
84476
Inhalt
1 Stück
Lieferbar

Der Artikel ist derzeit leider nicht verfügbar

Wir melden uns bei Ihnen, sobald der Artikel wieder verfügbar ist:



59,99  €
Grundpreis: 59,99 EUR / Stück

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten



Goldbinden-Zebraantennenwels, Brachyplatystoma juruense

Brachyplatystoma juruense, oder auch Goldbinden-Zebraantennenwels genannt, stammt aus dem Orinoco-Gebiet in Süd- und Mittelamerika und wird besonders häufig in Peru und im Rio Jurua angetroffen. Für den riesigen Raubwels gibt es viele Synonyme Namen: Dourade Zebra, Ginesia cunaguaro, Gold Zebra Pim, Platystoma juruense.

Charakteristisch für den Goldbinden-Zebraantennenwels sind die zwei extrem langen und dünnen Auszüge der Schwanzflosse, welche jeweils oben und unten an der Schwanzflosse ansetzen. Der Zierfisch erreicht eine  Länge von bis zu gewaltigen 80 cm, bleibt aber meist unter 70 cm Länge.

Der Goldbinden-Zebraantennenwels ist ein eher dämmerungs -und nachtaktiver Wels. Obwohl die Art als eher friedlich gilt, kann es passieren, dass sich der Brachyplatystoma juruense an kleineren Fischen vergreift. Für die dauerhafte Haltung und Vergesellschaftung sollte das Aquarium nicht unter 400 cm Kantenlänge groß sein. Die Wasserqualität ist für den Goldbinden-Zebraantennenwels sehr wichtig, da er bei schlechter Wasserqualität gegebenenfalls anfällig für Krankheiten und Parasiten ist.

Die Wassertemperatur ist mit 22-27 Grad optimal. Der pH-Wert sollte 6 bis 7 betragen und die Gesamthärte des Wassers zwischen 5 bis 15 liegen. Die Einrichtung des Aquariums ist sehr wichtig: Hier müssen gute Versteckplätze unter großen Wurzeln oder (einsturzsicher verklebten) Steinen geschaffen werden, damit der Brachyplatystoma juruense schnell seine anfängliche Scheu verliert. Der Goldbinden-Zebraantennenwels darf nicht zu eingeengt im Becken sein, er benötigt viel freien Schwimmraum. 

Der Goldbinden-Zebraantennenwels ist ein räuberischer Allesfresser, der sich auch gut an eine Futterzange gewöhnen lässt und sollte mit Lebend- und Gefrierfutter ernährt werden. Es bieten sich Muschel-, Fisch- und Garnelenfleisch an. Im Becken ist er auch meist ein guter Resteverwerter.

Über Geschlechtsunterschiede, Balz- und Brutverhalten sowie Nachzucht-Möglichkeiten liegen uns leider keine Informationen vor.

Wir liefern den Brachyplatystoma juruense meist mit einer Länge von etwa 8-14 cm aus.

Es ist noch keine Bewertung für Goldbinden-Zebraantennenwels, Brachyplatystoma juruense abgegeben worden.