Wels L 288 Zwergschilderwels, Peckoltia spec

Hersteller
Zierfische
Artikelnummer
85143
Inhalt
1 Stück
Lieferbar

Der Artikel ist derzeit leider nicht verfügbar

Wir melden uns bei Ihnen, sobald der Artikel wieder verfügbar ist:



46,59  €
Grundpreis: 46,59 EUR / Stück

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten



L - 288 Peckoltia spec, Zwergschilderwels

Der Peckoltia spec, welcher auch Curuá-Una genannt wird, ist im deutschen Sprachgebrauch als Zwergschilderwels verbreitet. Die zur Familie der Peckoltia zählende Welsart hat ihre Heimat im südamerikanischen Rio Curuá-Una sowie dem Rio Uruara. Sobald die Männchen und Weibchen geschlechtsreif sind, lassen sie sich mühelos anhand ihrer Körperform und der Genitalpapille differenzieren. Zusätzlich dazu entwickeln die Männchen im Verlauf der Laichphase stärker ausgeprägte Odontoden.

Der Peckoltia spec ist aufgrund seines friedlichen und verträglichen Wesens ein gern gesehener Gast in vielen heimischen Aquarien. Dort kann er eine Größe von bis zu 13 cm annehmen. Ein mittelgroßes Aquarium ab 120 Liter ist von daher angemessen. Er lässt sich problemlos mit anderen Fischen vergesellschaften und zeigt in einem Gesellschaftsbecken keinerlei Jagd- oder Territorialverhalten. Lediglich verstorbene Fische fallen in sein Beuteschema. Kleinere Rangeleien um Futter oder Reviere kommen zwar vor, sind aber eine Seltenheit. Es ist eher im Bereich des Wahrscheinlichen, dass andere Fische wie beispielsweise Barsche die Zwergschilderwelse angreifen. Damit sich Ihr Peckoltia spec in seinem neuen zuhause auch wohl fühlt, sollten Sie das Aquarium mit ausreichend Wurzeln, Höhlen oder Steinaufbauten ausstatten. Diese dienen den Tieren als Versteck- und Rückzugsmöglichkeit. Da sich der Zwergschilderwels primär im unteren Bereich aufhält, sollte der Bodengrund mit Sand oder feinem Kies bedeckt sein. Um für die schuppigen Freunde einen naturnahen Lebensraum zu schaffen ist es ratsam, das Aquarienwasser zu filtern und unter Beihilfe eines Diffusors oder eines Durchlüftersteins mit Sauerstoff anzureichern. Ihre Tiere werden es Ihnen danken. Im Hinblick auf die Wasserqualität stellt der Peckoltia spec keine gesonderten Ansprüche. Er mag sein „Badewasser“ mit einer Temperatur von 22 – 26°C, einem pH-Wert von 7 sowie einem GH-Wert zwischen 5 und 15°. Bei der Ernährung des Peckoltia spec. können Sie nichts falsch machen. Der Allesfresser ist mit allem zufrieden. Ganz gleich ob Sie Ihrem Liebling mit pflanzlicher oder tierischer Kost, Trocken- oder Frostfutter kommen…er wird es dankend annehmen. Um Ihren Zwergschilderwels gesund und munter zu halten, raten Experten zu einer abwechslungsreichen Ernährung.

Der Peckoltia spec ist ein klassischer Höhlenbrüter. Hierfür eignen sich größere Ton- oder Schieferhöhlen. Beobachtungen haben ergeben, dass eine Aufteilung des Beckens in vereinzelte Territorien förderlich ist. Die Fische werden dadurch ruhiger, was den Laichprozess positiv beeinflusst. Der Speiseplan der Jungtiere unterscheidet sich ausschließlich im Hinblick auf die Größe der Portionen von der ihrer Eltern. Um die kleinen Racker keinem unnötigen Stress auszusetzen, können Sie das Becken entweder mit kleinen Röhren ausstatten, oder die Jungtiere in ein separates Aufzuchtbecken geben.

Alle Angaben dienen ausschließlich der allgemeinen Information und erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Haftung übernommen werden.

Es ist noch keine Bewertung für Wels L 288 Zwergschilderwels, Peckoltia spec abgegeben worden.
Ähnliche Artikel