Leopardgecko Farbmix, Eublepharis macularius

71,95 €*

Inhalt: 1 Stück
Versand: GO! Versand Bearbeitet Taiwan Reptilien Terra Versand 27 95 Terrarien Versand: Tiere

Derzeit ist das Produkt nicht verfügbar, wir benachrichtigen Sie gern per E-Mail

Produktnummer: 14942
Terraristik: Telefonberatung (8.30-15.00 Uhr) und Anforderung aktueller Tier-Fotos per WhatsApp: 016099593364.
Produktinformationen "Leopardgecko Farbmix, Eublepharis macularius"

Leopardgecko Farbmix, Eublepharis macularius, 1 Tier

Auf einen Blick:


Name:
Leopardgecko, Eublepharis macularius
Herkunft:
Afghanistan, Pakistan und Nordindien
Bodengrund:
Sand-Lehmgemisch
Temperatur:
22-30 °Celsius (unter dem Wärmespot 35-40° Celsius)
Terrariumgröße:
80 x 50 x 40 cm
Futter:
Lebendfutter
Zucht möglich:
ja, legt Eier
Größe:
bis zu 25 cm

Im Detail: Leopardgecko, Eublepharis macularius

Hinter der wissenschaftlichen Bezeichnung Eublepharis macularius verbirgt sich der äusserst beliebte Leopardgecko. Bei diesem Exoten handelt es sich um ein Reptil aus der Familie der Lidgeckos (Eublepharidae). Die ursprüngliche Heimat der Tiere sind die Steppengebiete und Grasländer Afghanistans, Pakistans und Nordindiens. Sie können bis zu 25 cm groß und nahezu 25 Jahre alt werden. Bei dem hier angebotenen Eublepharis macularius handelt es sich um eine optisch besonders ansprechende Farbvariante des "gewöhnlichen" Leopardgekos die durch Selektionszucht entstanden ist. Die Auswahl erfolgt zufällig durch uns, die Tiere werden als "Farbmix" versendet, das Foto zeigt nur einige wenige Beispiele, es können Tiere aus dem gesamten Sortiment sein! Eine Geschlechtsauswahl ist bei unseren Jungtieren NICHT möglich, allerdings ist der überwiegende Teil unserer Leopardgeckos weiblich! Wir haben nur Jungtiere, ausgewachsene Tiere bieten wir nicht an. Der Preis bezieht sich auf EIN Tier.

Leopardgeckos sind einfache Pfleglinge

Geckos im allgemeinen sind im Regelfall einfache Pfleglinge. Da bilden auch die hübschen Leopardgeckos keine Ausnahme. Für die artgerechte Haltung und Pflege der Eublepharis macularius empfiehlt sich ein Terrarium mit den Mindest-Abmessungen 80 x 50 x 40 cm. Mehr ist allerdings immer besser.

Leopardgeckos sind nacht- und dämmerungsaktiv. In ihrem natürlichen Habitat verbringen die Tiere den Tag meist in Höhlen oder Felsspalten. Das Terrarium sollte deshalb zum Wohle der Geckos mit diversen Verstecken und Rückzugsorten ausgestattet sein. Hierzu eignen sich beispielsweise Höhlen, Wurzeln sowie Stein- oder Felsaufbauten, auch unsere Axolotl-Höhlen sind hierfür bestens geeignet. Darüber hinaus sollte sich auch stets eine Schale mit sauberem Trinkwasser im Terrarium befinden.

Eublepharis macularius sind manchmal regelrechte Kletterkünstler. Sie als Halter sollten Ihren Lieblingen deshalb auch ein paar Klettermöglichkeiten anbieten. Des Weiteren ist es von Vorteil das Terrarium von oben abzusichern. Ihre Tiere würden Ihnen ansonsten eventuell aus dem Terrarium klettern.

Leopardgeckos haben kein Problem mit Gesellschaft. Im Gegenteil! Sie können problemlos einzeln, als Paar oder auch in einer Gruppe gehalten werden. Die Farben dürfen hierbei natürlich ganz nach belieben gemischt werden.

Die Exoten mögen es gerne heiß! Im Terrarium sollten deshalb stets Temperaturen zwischen 22 und 30° Grad Celsius im Tag-Nachtgefälle vorherrschend sein. Darüber hinaus benötigen die Tiere einen Wärmespot zum Sonnen. Dort sollten die Temperaturwerte zwischen 35-40 Grad Celsius betragen.

In den Wintermonaten halten die Leopardgeckos eine Winterruhe, Jungtiere brauchen diese aber noch nicht.

Eublepharis macularius sind beim Futter nicht wählerisch

In ihrem natürlichen Habitat ernähren sich Leopardgecko von Käfern, Spinnen oder Würmern. Auch im Terrarium nehmen die Lauerjäger Lebendfutter dankend an. Wichtig dabei ist, dass die Futtertiere regelmäßig mit einem Vitaminpulver bestäubt werden. Erwachsene Tiere sollten 1 - 3 Mal pro Woche gefüttert werden, Jungtiere täglich. Achten Sie als Halter bitte auf eine artgerechte und abwechslungsreiche Kost. Ihre Geckos werden es Ihnen danken. Wir füttern aktuell Heimchen in der Größe Mikro und Klein.

Die Nachzucht von Eublepharis macularius im Terrarium

Leopardgeckos (Eublepharis macularius) konnten bereits erfolgreich im Terrarium nachgezüchtet werden. Die Reptilien legen Eier. Ein adultes Weibchen kann bis zu 10 Eier pro Jahr legen. Leopardgeckos erreichen normalerweise mit 9 bis 12 Monaten die Geschlechtsreife. Die Paarungszeit beginnt meist kurz nach der Winterruhe. 

Ist bei diesen Leopardgeckos eine Geschlechtsauswahl möglich?

Grundsätzlich sind unsere Farbmix-Leopardgeckos noch zu jung um die Geschlechter mit Sicherheit unterscheiden zu können. Allerdings sind unsere Leopardgeckos auf das Geschlecht weiblich inkubiert worden. Daher ist der überwiegende Teil der Tiere weiblich.

Telefon: Terraristik: Telefonberatung (8.30-15.00 Uhr) und Anforderung aktueller Tier-Fotos per WhatsApp: 016099593364.
Temperaturbereiche: Mässig warm (22-23°C) - wenig zuheizen, Sehr warm (27-30°C) - viel heizen, Warm (24-26°C) - heizen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.