Futter

Futter – Die Speisekarte für Ihre Beckenbewohner


 

Tiere im Aquarium bedeuten logischerweise auch Bedarf an hochwertigem Futter. Ihre Beckenbewohner benötigen Nahrung um zu überleben. Es ist Ihre Pflicht als Aquarianer für ein Futterangebot zu sorgen, dass den Bedürfnissen Ihrer Haustiere entspricht und deren Wohlergehen optimiert. Der Markt bietet ein immenses Angebot an verschiedenstem Futter an. Diese Futtervielfalt kann Segen und Fluch zugleich sein. Zum Einen erschlägt sie den Kunden geradezu, zum Anderen deckt sie die unterschiedlichsten Bedürfnisse ab und sorgt für die nötige Abwechslung auf dem Speiseplan.

Wir von Interaquaristik wären nicht der Topanbieter auf dem Gebiet Aquaristik im Internet, wenn wir nicht auch unterschiedliches und ausgewähltes Futter für alle erdenklichen Beckenbewohner im Sortiment hätten. Egal ob Trocken-, Frost- oder Lebendfutter, bei uns muss wirklich kein Tier verhungern. In unserem breitgefächerten Online-Shop finden Sie unzählige Futtervarianten für Fische oder Wirbellose der Hersteller Aquael, Hausmarke, Eheim, Dupla, JBL, Tetra oder Dennerle. Zudem bieten wir Ihnen hochwertiges Frostfutter in verschiedenen Zusammenstellungen und eine breite Palette an Lebendfutter an. Egal ob für Süß- oder Meerwasser, Fische, Wirbellose, Amphibien oder Reptilien. Selbst für die Futtertierzucht bieten wir Futter an. Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und genießen Sie darüber hinaus noch unsere einfachen Zahlungsmodalitäten, unseren tollen Kundenservice sowie unsere schnelle Lieferung binnen weniger Tage. Interaquaristik weiß eben, was das Aquarianerherz begehrt.

Unterhalb der Produktliste finden Sie weitere Tips und Erläuterungen, blättern Sie einfach ganz nach unten!

 

Grundsätzlich lässt sich das Futter in die Hauptkategorien Trockenfutter, Lebendfutter, Frostfutter, Gel-Futter, Gemüse und Laub untergliedern. Trockenfutter wird meist als „Hauptfutter“ gehandelt. Man findet es in Form von Flockenfutter, Tabs, Granulat oder als feines Aufzuchtfutter. Die Zusammensetzung basiert entweder auf rein pflanzlichen, pflanzlichen und tierischen oder rein tierischen Rohstoffen. Zudem haben wir große Auswahl an Gefriergetrockneten Futtertieren. Obgleich Trockenfutter qualitativ hochwertig und praktisch ist, sollten Sie bei der Fütterung auch zu Alternativen greifen. Nach der Beigabe schwimmen Flocken- und Granulatfutter oben, während die Tabs sofort zu Boden sinken. Füttern sie nur so viel, wie die Fische binnen einer kurzen Zeitspanne (1-2 Minuten) fressen können. Auf dem Boden liegendes Trockenfutter sollte entfernt werden, um Fäulnis zu vermeiden.

Neben Trockenfutter greifen Aquarianer auch gerne zu Frost- oder Tiefkühlfutter, um Abwechslung auf dem Speiseplan zu schaffen. Auch hier haben wir es mit qualitativ hochwertigem Futter zu tun, dessen Rohstoffe entweder pflanzlich, pflanzlich und tierisch oder nur tierisch sind. Das Frostfutter, dass auf dem Markt in vielen Produkten (Artemia, rote Mückenlarven, Krill usw.) zu erwerben ist, existiert in der Form von Würfeln oder Tafeln um das Auftauen zu erleichtern. Frostfutter kann entweder im warmen Beckenwasser oder vor der Beigabe aufgetaut werden. Es sollte von den Beckenbewohnern binnen einer halben (aufgetaut) und 2-3 Stunden (gefroren) gefressen werden. Es empfiehlt sich aber generell das Frostfutter vor dem Gebrauch aufzutauen und kalt abzuspülen. Ein feines Sieb ist hierfür sehr nützlich.

Seit Anbeginn der Aquaristik im 19. Jhd. verwendeten Aquarianer Lebendfutter wie beispielsweise Mückenlarven oder Wasserflöhe als Nahrungsquelle für die Fische. Auch heute noch ist Lebendfutter eine gern gesehene Bereicherung auf der Speisekarte von Aquarienfischen, für die Haltung mancher Arten sogar Unabdingbar. Die ballaststoffreiche Kost muss allerdings nicht mehr selbst gefangen werden. Wir bieten Ihnen beispielsweise Mückenlarven, Tubifex oder Artemia in praktischen Portionsbeuteln an.

Abschließend besteht natürlich noch die Möglichkeit, Ihre Tiere mit pflanzlichen Nahrungsmitteln zu versorgen, die sich auch in Ihrem Speiseplan wiederfinden. Eine Option wären Salat- oder Spinatblätter, Karotten- oder Gurkenscheiben. Was genau Sie jetzt ins Becken geben, ist natürlich von den Bedürfnissen und der Größe Ihrer Tiere abhängig. Viele natürliche Produkte bieten wir Ihnen in Stickform, als Tabs oder als praktische Flocken an. Auch Laub wie z.B. Walnussblätter finden Sie in unserem Sortiment.