Großmaul Apistogramma, Apistogramma norberti

26,95 €*

Inhalt: 1 Stück
Versand: GO! Versand Bearbeitet Zierfische Versand: Tiere

Derzeit ist das Produkt nicht verfügbar, wir benachrichtigen Sie gern per E-Mail

Produktnummer: 6417
EAN: 0633643669411
Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Produktinformationen "Großmaul Apistogramma, Apistogramma norberti"

Großmaul Apistogramma, Apistogramma norberti

Auf einen Blick:


Name: Großmaul Apistogramma, Apistogramma norberti
Herkunft: Südamerika (Orinoko-Gebiet)
Gesellschaftsaquarium: ja
Wasser: pH 4,0 - 5,0
Temperatur: 22 - 30° Celsius
Beckengröße: ab 120 cm
Bepflanzung wichtig: nein
Futter: Frostfutter, Lebendfutter, Zierfischfutter
Zucht möglich: ja
Garnelenverträglich: nein
Größe: bis zu 9 cm

Im Detail: Großmaul Apistogramma, Apistogramma norberti

Der Großmaul Apistogramma (Apistogramma norberti) stammt ursprünglich aus dem Orinoko-Gebiet. In seinem natürlichen Habitat ist der zu den Zwergbuntbarschen zählende Süßwasserfisch bevorzugt in den Savannenbächen - wie beispielsweise in Zuflüssen des Rio Meta - anzutreffen.

Großmaul Apistogrammas benötigen spezielle Wasserwerte

Großmaul Apistogrammas können eine maximale Körperlänge von 9 cm erreichen. Sie benötigen aus eben diesem Grund ein Aquarium mit einer Länge von mindestens 120 cm. Das Becken selbst sollte eine gute Struktur aufweisen und über einen Bodengrund aus Sand oder feinem Kies verfügen. Darüber hinaus sollten sich eine üppige Rand-Bepflanzung, Wurzeln sowie Höhlen unbedingt im Becken befinden. Des Weiteren sollte auf die Schaffung von freiem Schwimmraum geachtet werden. Eine große Wurzel mittig im Becken platziert schafft die nötige Struktur zur Revierbildung.

Der Apistogramma norberti kann problemlos in einem Arten- oder Gesellschaftsaquarium gehalten werden. In kleinen Becken sollten Großmaul Apistogramma allerdings besser lediglich paarweise gepflegt werden. Es kann ansonsten zu Revierstreitigkeiten unter den streitlustigen Männchen kommen. Ab einer Kantenlänge von ungefähr 200 cm können Sie, bei Bedarf, auch mehr als nur einen Harem pflegen. Behalten Sie aber bitte im Hinterkopf, dass Sie nur in wirklich sehr großen Becken mehr als 2 Männchen halten können.

Bei dem Großmaul Apistogramma handelt es sich um einen wunderschönen, aber auch anspruchsvollen Zwergbuntbarsch. In seinem natürlichen Habitat bevorzugt der Cichlide saubere, sauerstoffreiche Fließgewässer. Der pH-Wert sollte deshalb zwischen 4 - 5 liegen. Die Wassertemperatur hingegen sollte zwischen 22 und 30 Grad Celsius und die Gesamthärte zwischen 2 und 5 ° dGH liegen. Eine Torffilterung ist für den Fisch optimal, aber nicht zwingend erforderlich. Sie dient zur Ansäuerung des Wassers. Wir empfehlen den Einsatz eines Oxydators im Becken. Dieser ist insbesondere bei einer gewünschten Nachzucht sehr wichtig. Auch die Einbringung von Laub und Erlenzäpfen ist eine gute Idee. Die Elemente unterbinden das Aufkommen von Keimen, senken den pH-Wert und sorgen für ein naturnahes Ambiente im Becken.

Apistogramma norberti nehmen Frost- und Lebendfutter an

Großmaul Apistogrammas sind einfach zu füttern. Neben normalem Zierfischfutter nehmen sie auch feines Frost- und Lebendfutter an. Insbesondere zu Kleinkrebsen (Cyclops) können die Fische nicht nein sagen.

Die Nachzucht von Apistogramma norberti im Aquarium

Eine Nachzucht von Großmaul Apistogrammas (Apistogramma norberti) im Aquarium ist möglich, wenn sich die Fische darin sehr wohl fühlen. Sehr weiches und sehr saures Wasser mit einem ph-Wert um 5 ist dafür allerdings absolut unabdingbar. Beifische, Sauerstoffmangel, Keime und "altes" Wasser können jedoch die Zucht stören oder gar gänzlich verhindern. Eine gute Wasserpflege und ein ständiger Wasserwechsel sind deshalb extrem wichtig. Die Eltern betreiben gemeinsam Brutpflege. Dabei verteidigt das Männchen das Revier während das Weibchen die intensive Betreuung der Brut übernimmt. Möchte man gezielt züchten, setzt man ein Männchen und 3 - 4 Weibchen in einem Becken ein und bietet den Tieren viele unterschiedliche Höhlen an. Hierfür eignen sich Tonhöhlen, Blumentöpfe oder Kokosnüsse. Optimalerweise sind die Eingangslöcher zu diesen Höhlen klein genug, dass nur die kleineren Weibchen durchpassen. Die größeren Männchen hingegen bleiben draußen. Die Aufzucht der Kleinen ist allerdings etwas heikel. Wenn man auf Hygiene und viel Sauerstoff achtet ist es aber durchaus machbar.

Unsere Großkopf Apistogrammas sind bei Lieferung 3 - 5 cm lang. Diese Größenangaben sind ungefähre Angaben, die einer ständigen Veränderung unterliegen. Abweichungen sind deshalb möglich.

Wir bieten bei diesem Fisch eine Geschlechtsauswahl an. Für einzeln bestellte Weibchen müssen wir allerdings einen Aufpreis von 5,00 Euro berechnen.

 

Telefon: Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Temperaturbereiche: Mässig warm (22-23°C) - wenig zuheizen, Sehr warm (27-30°C) - viel heizen, Warm (24-26°C) - heizen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.