Zierfische
Artikelnummer ZF-1227

Fünfstreifen-Tanganjikaseebuntbarsch, Neolamprologus tretocephalus, DNZ


Expressversand - inkl. Thermobox nur 24,95 €
20,49 EUR *
    Inhalt 1 Stück
    Grundpreis 20,49 € / Stück
    Der Artikel ist nicht verfügbar!
    Größe bei Lieferung ca. 4 - 6 cm
    Gerne informieren wir Sie, sobald der Artikel wieder verfügbar ist.

    * inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Fünfstreifen-Tanganjikaseebuntbarsch, Neolamprologus tretocephalus, Deutsche Nachzucht

    Auf einen Blick:


    Name: Fünfstreifen-Tanganjikaseebuntbarsch, Neolamprologus tretocephalus
    Herkunft: Tanganjikasee
    Gesellschaftsaquarium: ja
    Wasser: eher hart, pH 7,5 - 9,5
    Temperatur: 24 - 29 ° Celsius
    Beckengröße: ab 350 l
    Bepflanzung wichtig: nein
    Futter: pflanzliche Kost
    Zucht möglich: ja, legt Eier
    Garnelenverträglich: nein
    Größe: bis zu 15 cm

    Im Detail: Fünfstreifen-Tanganjikaseebuntbarsch, Neolamprologus tretocephalus

    Der zu den Buntbarschen zählende Fünfstreifen-Tanganjikaseebuntbarsch (Neolamprologus tretocephalus) ist ursprünglich im ostafrikanischen Tanganjikasee beheimatet. In seinem natürlichen Habitat hällt sich der Cichlide hauptsächlich im felsigen Gelände im Flachwasser auf. Dort ernährt er sich von Aufwuchs und den darin lebenden Organismen ernährt. Die Süßwasserfische können auf eine Endgröße von ungefähr 15 cm heranwachsen. Die Weibchen bleiben dabei stets etwas kleiner als die männlichen Tiere.

    Fünfstreifen-Tanganjikaseebuntbarsche benötigen Höhlenverstecke und Steinaufbauten

    Für die artgerechte Haltung und Pflege von Neolamprologus tretocephalus empfiehlt sich ein Aquarium mit einem Füllvolumen von mindestens 350 l. Die Platzansprüche von Wildfängen sind allerdings etwas größer. In einem Aquarium mit Steinaufbauten als Sichtschutz, Höhlenverstecken, ausreichend freiem Schwimmraum sowie einem sandigen Bodengrund fühlen sich die Tiere schnell wohl.

    Fünfstreifen-Tanganjikaseebuntbarsche sind innerartlich recht ruppige Aquarienbewohner. Es empfiehlt sich von daher, mit einer Gruppe von Jungfischen zu beginnen. Auf diese Art und Weise kann sich eine Gruppenhierarchie herausbilden. Werden später adulte Tiere in die bestehende Gruppe integriert, empfiehlt sich eine Neugestaltung des Aquariums. So können sich neue Sozialstrukturen bilden. In einem Aquarium mit den entsprechenden Abmessungen kann eine Gruppe mit wenigen Männchen und vielen Weibchen gehalten werden. Außerartlich ist der Brabantbuntbarsch ein friedlicher Zeitgenosse. Er kann deshalb problemlos vergesellschaftet werden.

    Die Cichliden passen sich den Wasserwerten im Becken optimal an. Sie bevorzugen Wassertemperaturen zwischen 24 und 29 Grad Celsius bei einem pH-Wert zwischen 7,5 und 9,5. Der Härtebereich sollte bei 9° bis 30° dGH liegen.

    Neolamprologus tretocephalus sind einfach zu füttern

    Neolamprologus tretocephalus ernähren sich von Natur aus hebrivor. Im Aquarium nehmen die Buntbarsche Spirulina, überbrühten Spinat oder überbrühten Salat dankend an. Es gibt allerdings auch spezielles Pflanzenfresser-Futter für diese Fische.

    Die Nachzucht von Neolamprologus tretocephalus im Aquarium

    Die Zucht von Fünfstreifen-Tanganjikaseebuntbarschen (Neolamprologus tretocephalus) im Aquarium ist gut möglich. Die Tiere pflegen keine feste Paarbildung. Die frei im Wasser abgesetzten Eier werden nach der Befruchtung vom Weibchen aufgenommen und im Maul erbrütet.

    Unsere Fünfstreifen-Tanganjikaseebuntbarsche sind bei Lieferung 4 - 6 cm groß. Eine Geschlechterunterscheidung ist bei dieser Größe leider ausgeschlossen.

     

     

     

     

     



    EAN: 0633643674590