Madagassisches Fettblatt, Bacopa madagascariensis, im Topf

5,19 € *

Inhalt: 1 Stück
Aquarienpflanzen Versand: GO! Versand Anfänger-Aquarienpflanzen Kaufland aktiv Versand: GLS Hartware und Pflanzen Ausland Versand: Pflanzen DHL

Derzeit ist das Produkt nicht verfügbar, wir benachrichtigen Sie gern per E-Mail

Anzahl
Stückpreis
Bis 1

5,19 €*

Bis 2

4,99 €*

-3.9 %
Bis 4

4,89 €*

-5.8 %
Ab 5

4,69 €*

-9.6 %
Pflanzen
Produktnummer: 19801
EAN: 4255747900403
Produktinformationen "Madagassisches Fettblatt, Bacopa madagascariensis, im Topf"

Auf einen Blick

Deutsche Bezeichnung: Madagassisches Fettblatt
Wiss. Bezeichnung: Bacopa madagascariensis
Synonyme: -
Herkunft: Madagaskar
Standort: Vordergrund
Lichtbedarf: mittel - hoch
pH-Bereich: 5 - 7
Wasserhärte: sehr weich - hart
Wassertemperatur: 19 - 30° C
CO² empfehlenswert: nicht notwendig
Wachstum: mittel - langsam
Erreichbare Höhe: 100 cm

Im Detail

Das Madagassische Fettblatt ist eine Schwimmpflanze aus dem afrikanischen Madagaskar. Sie zählt zur Großgruppe der Samenpflanzen (Angiospermen) sowie zur Familie der Wegerichgewächse (Plantaginaceae). Die Blätter der Pflanze sind sind hellgrün, von fleischiger Konsistenz und weisen eine leicht elliptische Form auf. Die Blüten hingegen sind röhrenförmig und bestehen aus 5 Kelchen. Auch die Aquaristik hat das Madagassische Fettblatt bereits für sich entdeckt. Dort kommt die Wasserpflanze meist in größeren Aquarien zum Einsatz. Auch in kleineren Becken kann diese Bacopa verwendet werden, sollte dann jedoch regelmäßig gestutzt werden. Ansonsten wächst sie über die Wasserhöhe hinaus, was ja manchmal auch gewünscht ist.

Lichtbedarf

Das Madagassische Fettblatt, Bacopa madagascariensis, hat einen mittleren bis hohen Lichtbedarf. Für ein optimales Wachstum ist es wichtig, dass die Pflanze ausreichend Licht erhält. Ein heller Standort mit ausreichend Sonneneinstrahlung ist daher empfehlenswert. Bei zu wenig Licht kann das Madagassische Fettblatt langsam wachsen und seine volle Pracht nicht entfalten. Eine ausreichende Beleuchtung ist also entscheidend für das Wachstum und die Gesundheit dieser Wasserpflanze.

Temperatur

Das Madagassische Fettblatt bevorzugt eine Wassertemperatur zwischen 19 und 30°C. Diese Pflanze fühlt sich in einem feucht-warmen Klima am wohlsten. Eine konstante Temperatur im empfohlenen Bereich ist förderlich für das Wachstum und die Entwicklung des Madagassischen Fettblatts. Temperaturen unter 19°C können das Wachstum verlangsamen und die Pflanze schwächen.

Wasserwerte

Das Madagassische Fettblatt ist eine robuste Pflanze, die eine breite Palette von Wasserhärten toleriert, von sehr weich bis hart. Der pH-Bereich sollte zwischen 5 und 7 liegen. Eine gute Wasserqualität ist wichtig für das Wohlbefinden und das Wachstum dieser Wasserpflanze. Auf diese Weise kann eine optimale Umgebung für das Madagassische Fettblatt geschaffen werden.

Düngung

Das Madagassische Fettblatt benötigt keine zusätzliche CO²-Zufuhr und kann daher ohne eine solche Versorgung gut gedeihen. Es ist eine eher anspruchslose Pflanze, was die Düngung betrifft. Dennoch kann die Zugabe eines Flüssigdüngers oder eines speziellen Pflanzendüngers die Nährstoffversorgung verbessern und das Wachstum fördern. Eine regelmäßige Düngung in angemessenen Abständen kann dazu beitragen, dass das Madagassische Fettblatt seine volle Pracht entfaltet.

Maximale Wuchshöhe

Das Madagassische Fettblatt kann eine maximale Wuchshöhe von 100 cm erreichen. Die Pflanze wächst eher mittel bis langsam und benötigt daher etwas Zeit, um ihre volle Größe zu erreichen. Es ist wichtig, dies bei der Gestaltung des Aquariums zu berücksichtigen und ausreichend Platz für das Madagassische Fettblatt einzuplanen. Eine regelmäßige Pflege und gegebenenfalls ein regelmäßiger Rückschnitt sind notwendig, um die maximale Wuchshöhe zu kontrollieren.

Vermehrung

Das Madagassische Fettblatt kann durch Stecklinge vermehrt werden. Dazu sollten gesunde Seitentriebe abgeschnitten und in ein Substrat oder Wasser eingesetzt werden. Unter optimalen Bedingungen bilden sich neue Wurzeln, und aus den Stecklingen entwickeln sich eigenständige Pflanzen. Die Vermehrung kann relativ einfach sein, wenn die richtigen Schritte befolgt werden. Es ist jedoch wichtig, darauf zu achten, dass die Stecklinge eine ausreichende Nährstoff- und Lichtversorgung erhalten, um erfolgreich zu wachsen.

Herkunftskontinent dieser Aquarienpflanze: Afrika

Temperaturbereiche: Mässig warm (22-23°C) - wenig zuheizen, Sehr warm (27-30°C) - viel heizen, Warm (24-26°C) - heizen, Zimmertemperatur (19-21°C) - kein Heizer in beheizten Räumen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.