Zartes Lebermoos, Monosolenium tenerum, In Vitro

6,99 € *

Inhalt: 50 Milliliter
Aquarienpflanzen Versand: GO! Versand Kaufland aktiv google shopping Versand: GLS Hartware und Pflanzen Ausland Versand: Pflanzen DHL

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage

Anzahl
Stückpreis
Bis 1

6,99 €*

Bis 2

6,69 €*

-4.3 %
Bis 4

6,49 €*

-7.2 %
Ab 5

6,29 €*

-10 %
Pflanzen
Produktnummer: 20065
EAN: 8886345118486
Produktinformationen "Zartes Lebermoos, Monosolenium tenerum, In Vitro"

Auf einen Blick

Deutsche Bezeichnung: Zartes Lebermoos
Wiss. Bezeichnung: Monosolenium tenerum
Synonyme: Cyathodium tenerum, Dumortieropsis liukiuensis
Herkunft: Asien, Hawaii
Standort: Vorder- Mittel- und Hintergrund
Lichtbedarf: gering - hoch
pH-Bereich: 6 - 8
Wasserhärte: weich - hart
Wassertemperatur: 19 - 30° C
CO² empfehlenswert: nicht notwendig
Wachstum: eher schnell
Erreichbare Höhe: 3 cm

Im Detail

Das Zartes Lebermoos aus der Familie der Monosoleniaceae (Brunnen-Lebermoosartige) ist ein anspruchsloses Moos und sehr empfehlenswert besonders für das Garnelen- oder Miniaquarium. Es wird aufgebunden auf Wurzel oder Steine oder kann auch mithilfe von Pflanzenklammern am Boden angebracht werden. Monosolenium tenerum ist häufig im Handel zu finden, in der Natur jedoch recht selten. Das Moos ist auch uneingeschränkt für Anfänger zu empfehlen. Das Zartes Lebermoos ist ein sehr schönes Moos und verbreitet sich bei guten Bedingungen (Viel Licht, viele Nährstoffe, CO2) relativ schnell. Es wächst sehr dicht. In der Natur in Asien findet man es gelegentlich auch emers (über Wasser) auf feuchtem Waldboden. Dies macht es auch für die Terraristik und das Paludarium besonders interessant. Es ist dem beliebten Riccia ähnlich, im Gegensatz zum Riccia ist diese aber nicht als Schwimmpflanze zu nutzen. Es bilden sich mit der Zeit tolle Moospolster am Boden. Ansonsten kann man sich das Zarte Lebermoos wie eine große Variante vom Teichlebermoos vorstellen. Auch dem Süßwassertang ist es ähnlich und wird gelegentlich sogar damit verwechselt.

Lichtbedarf

Das Zarte Lebermoos hat einen geringen bis hohen Lichtbedarf. Es kann sowohl bei wenig Licht als auch bei intensiver Beleuchtung gut gedeihen. Eine gute Beleuchtung fördert die weitere Verzweigung der Triebe und sorgt für einen kompakten Wuchs. Es ist jedoch auch möglich, das Moos bei weniger Licht zu halten.

Temperatur

Die ideale Wassertemperatur für das Zarte Lebermoos liegt zwischen 19 und 30°C. Es kann also sowohl in warmen als auch in kühleren Aquarien gehalten werden. Es ist wichtig, die Temperatur konstant zu halten und starke Temperaturschwankungen zu vermeiden.

Wasserwerte

Das Zarte Lebermoos ist relativ anspruchslos und gedeiht bei nahezu allen Wasserwerten. Es kann sowohl in weichem als auch in hartem Wasser gehalten werden. Der pH-Bereich sollte zwischen 6 und 8 liegen. Lediglich in starker Strömung fühlt sich das Moos nicht wohl, da es keine Haftwurzeln bildet und sich im Becken verteilen kann.

Düngung

Das Zarte Lebermoos ist nicht stark auf eine zusätzliche Düngung angewiesen. Bei guten Bedingungen, wie ausreichend Licht, vielen Nährstoffen und CO2-Zugabe, kann es sich relativ schnell vermehren und dicht wachsen. Dennoch kann eine gelegentliche Düngung mit einem Aquariendünger das Wachstum des Mooses unterstützen.

Maximale Wuchshöhe

Das Zarte Lebermoos erreicht eine maximale Wuchshöhe von etwa 3 cm. Durch regelmäßiges Zurückschneiden kann ein buschiger Wuchs gefördert werden, der Jungfischen und Junggarnelen einen optimalen Rückzugsort bietet. Die abgeschnittenen Pflanzenteile können an anderer Stelle neu aufgebunden werden.

Vermehrung

Das Zarte Lebermoos vermehrt sich relativ schnell und einfach. Bei guten Bedingungen bilden sich mit der Zeit tolle Moospolster am Boden. Das Moos hat viele feinfiedrige Rhizome, die einen idealen Lebensraum für Kleinstlebewesen bieten. Diese Kleinstlebewesen sind wiederum wertvolle Nahrung für den Fisch- und Garnelennachwuchs. Das Moos wird auch gerne von vielen Fischen zum Ablaichen genutzt. Die Vermehrung kann durch das Aufbinden der abgeschnittenen Pflanzenteile an anderer Stelle im Aquarium erfolgen.

Zusammengefasst

Das Zarte Lebermoos, Monosolenium tenerum, ist ein anspruchsloses Moos, das besonders für Garnelen- oder Miniaquarien empfehlenswert ist. Es ist in der Natur eher selten zu finden, aber häufig im Handel erhältlich. Das Moos kann auf Wurzeln, Steinen oder auch am Boden mithilfe von Pflanzenklammern angebracht werden. Es ist auch für Anfänger geeignet und wächst bei guten Bedingungen schnell und dicht. Das Zarte Lebermoos ist zudem auch für Terrarien und Paludarien interessant. Es verträgt verschiedene Wasserwerte und Lichtverhältnisse, bildet jedoch keine Haftwurzeln und fühlt sich daher in starker Strömung nicht wohl. Eine Portion des Mooses wird bei Lieferung in einem Becher oder auf einem Metallgitter geliefert.

Herkunftskontinent dieser Aquarienpflanze: Asien

360° Rundumsicht

 
Temperaturbereiche: Mässig warm (22-23°C) - wenig zuheizen, Sehr warm (27-30°C) - viel heizen, Warm (24-26°C) - heizen, Zimmertemperatur (19-21°C) - kein Heizer in beheizten Räumen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.