Zierfische
Artikelnummer T58193

Stromlinien-Panzerwels, Corydoras arcuatus


Expressversand - inkl. Thermobox nur 24,95 €
8,99 EUR *
Alter Preis: 12,99 €
Sie sparen 31 %
Inhalt 1 Stück
Grundpreis 8,99 € / Stück
Der Artikel ist nicht verfügbar!
Gerne informieren wir Sie, sobald der Artikel wieder verfügbar ist.

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 015753413301.

Stromlinien-Panzerwels, Corydoras arcuatus

Auf einen Blick:


Name: Stromlinien-Panzerwels, Corydoras arcuatus
Herkunft: Südamerika (Peru)
Gesellschaftsaquarium: ja
Wasser: weich bis hart, pH 6,0 - 7,5
Temperatur: 22 - 26° Celsius
Beckengröße: ab 80 l
Bepflanzung wichtig: ja
Futter: Allesfresser
Zucht möglich: ja, Haftlaicher
Größe: bis zu 6 cm

Im Detail: Stromlinien-Panzerwels, Corydoras arcuatus

Aus Peru stammt der gesellige kleine Stromlinien-Panzerwels (Corydoras arcuatus). Dort lebt der Süßwasserfisch in den weichgründigen Bereichen der zahlreichen Arme des oberen Amazonas. Die Zuflüsse des Amazonas sind fast ausnahmslos schnell fließende sauerstoffreiche Gewässer.

Die Stromlinien-Panzerwelse gehören zur Familie der Corydoradinae (Panzerwelse) sowie zur Ordnung der Siluriformes (Welsartige) mit der Unterordnung Loricaroidei.

Ein dunkler, bogenförmiger Streifen, der vom Maul des Stromlinien-Panzerwelses bis zu seiner Schwanzflosse reicht, ist sein typisches Merkmal. Ihm verdankt er auch seinen Namen.

Stromlinien-Panzerwelse benötigen sauberes und sauerstoffreiches Wasser

Stromlinien-Panzerwelse können eine Körperlänge maximal 6 Zentimetern erreichen und mindestens 8 Jahre alt werden. Allerdings wirken die Weibchen im ausgewachsenen Zustand deutlich massiger als die männlichen Tiere.

Am wohlsten fühlen sich diese friedlichen Welse in einer kleinen Gruppe mit 7 Artgenossen in einem Arten- oder Gesellschaftsaquarium. Das Becken sollte über ein Fassungsvermögen von mindestens 80 l verfügen. Eine Vergesellschaftung mit nicht zu großen und vor allem friedlichen Fischen aus den mittleren und oberen Wasserregionen sorgt für ein Wimmeln und Fischeln auf allen Etagen des Beckens.

Damit sich die Corydoras arcuatus beim naturgemäßen Gründeln nicht die empfindlichen Barteln verletzten, sollte der Bodengrund des Aquariums (sehr) feinsandig und absolut frei von scharfen Kanten oder spitzen Steinchen sein. Für die notwendigen Erholungsstunden nach langem, mehr oder weniger ergiebigem Gründeln, lieben Corydoras arcuatus Moorkienwurzeln zum Entspannen sowie eine dichte Randbepflanzung.

Die Tiere kommen ursprünglich aus fließenden Gewässern. Sehr wichtig für ein gesundes und artgerechtes Halten dieser schönen Tiere ist von daher sehr sauerstoffreiches, gut gefiltertes Wasser, das regelmäßig gewechselt werden muss. Besagtes Wasser sollte über einen Temperaturwert zwischen 22 - 26 Grad Celsius sowie einen pH-Wert zwischen 6,0 - 7,5 verfügen. Die Gesamthärte sollte zwischen 2 - 19° dGH liegen.

Corydoras arcuatus gründeln auf dem Bodengrund nach Futter

Stromlinien-Panzerwelse gründeln. Dies bedeutet, dass sie sich von kleinen Futterteilchen ernähren. Meistens werden diese von den anderen Fischen übersehen. Diese Futterteilchen sinken auf den Grund des Beckens und werden dort von den Panzerwelsen durch kontinuierliches "Schnuffeln" im feinen Sand gefunden und gefressen. Allerdings sollten sich die Corydoras arcuatus nicht nur davon ernähren. Deshalb trägt auch eine gezielte Fütterung der Stromlinien-Panzerwelse mit feinem Lebendfutter, Frostfutter oder Trockenfutter zu einer abwechslungsreicheren Kost und somit zu einem höheren Wohlbefinden der Fische bei.

Die Nachzucht von Corydoras arcuatus im Aquarium

Stromlinien-Panzerwelse (Corydoras arcuatus) konnten bereits erfolgreich im Aquarium nachgezüchtet werden. Die Welse zählen zu den Haftlaichern. Die Vermehrung lässt sich als mittelschwierig einstufen.

Alle Angaben dienen ausschließlich der allgemeinen Information und erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Haftung übernommen werden.