Albinotischer Marmorpanzerwels, Corydoras Paleatus Albino Long Fin

Hersteller
Zierfische
Artikelnummer
85040
Inhalt
1 Stück
Lieferbar

Der Artikel ist derzeit leider nicht verfügbar

Wir melden uns bei Ihnen, sobald der Artikel wieder verfügbar ist:



7,39  €
Grundpreis: 7,39 EUR / Stück

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten



Corydoras Paleatus Albino Long Fin, Albinotischer Marmorpanzerwels  

Die natürlichen Vorkommen des südamerikanischen Corydoras Paleatus Albino Long Fin - der albinotische Marmor-Panzerwels werden in Uruguay, Brasilien und Argentinien gefunden.

Corydoras Paleatus 'Albino Long Fin erreicht bis zu 7 cm Körperlänge sowie ein maximales Lebensalter von bis zu 8 Jahren und stellt als Mindestanforderung an seine Haltungsbedingungen ein kleines Aquarium von 54 Litern oder mehr Fassungsvermögen, da er sehr aktiv ist.

Der albinotische Marmorpanzerwels - den es auch in rein weißer Form mit roten Augen gibt - verdankt seine albinotischen Formen einer Mutation, die das Unterdrücken der Ausbildung jeglicher Farbpigmente auslöst.

Das Becken für den albinotischen Marmorpanzerwels muss mit weichem Bodengrund - besser Sand als Feinkies - ausgestattet sein und sollte über größere stabile Steinaufbauten und Wurzeln verfügen. Feinster Sand ist wichtig, damit sich der Fisch seine empfindlichen Barteln beim Gründeln und "Sand-Schieben" nicht verletzt. Stabil sollten die Aufbauten aus Stein oder Keramik sein, damit er sie bei seinen Tätigkeiten nicht ins Wanken bringen kann.

Sowohl die unterschiedlichsten Dekorationselemente als auch Aquarienpflanzen dienen dem Corydoras Paleatus 'Albino Long Fin als Rückzugsmöglichkeit nach anstrengendem "Sandsieben", ferner findet er dort Verstecke, aus denen heraus er ungestört seine Umgebung beobachten kann. Beides - sowohl geschützte Bereiche als auch freie Sandflächen - sind ausschlaggebend für das Wohlbefinden des albinotischen Marmorpanzerwelses da sie ihm ideale Verhältnisse bieten.

Da der albinotische Marmorpanzerwels zu den Darmatmern zählt, ist es von Bedeutung, dass nicht die komplette Wasseroberfläche von Schwimmpflanzen bedeckt wird. Mehr oder weniger größere Teile - ca. zwei Drittel der gesamten Wasseroberfläche - sollten frei von Schwimmpflanzen sein. Eine schwache Strömung im Becken trägt besonders zu seinem Wohlbefinden bei. Corydoras Paleatus 'Albino Long Fin möchte gerne in einer Gruppe von zumindest 5 bis 8 Tieren gehalten werden, da er sehr gesellig ist. Da er auch sehr friedfertig ist, ist auch die Vergesellschaftung mit anderen friedlichen Arten - die jedoch nicht zu groß sein sollten - problemlos möglich.

Als typischer Vertreter der Welsartigen bewohnt der omnivore albinotische Marmorpanzerwels die unteren bis untersten Bereiche des Aquariums wo er mit seinem Saugrüssel den Bodengrund sowohl nach tierischer (canivorer) als auch nach pflanzlicher (herbivorer) Nahrung absucht. Obwohl er Welstypisch ein Allesfresser und Restverwerter ist - er frisst vom Bodengrund Futterreste, die andere Beckenbewohner entweder übersehen oder verschmäht haben - darf auf eine auf seine besonderen Bedürfnisse abgestimmte Ernährung nicht verzichtet werden. Eine abwechslungsreiche Fütterung mit Lebend-, Trocken- und Frostfutter mit der gelegentlichen Gabe von feinem Lebendfutter wird von allen Corydoras Paleatus Albino Long Fin - Albinotischer Marmorpanzerwels geschätzt.

Aufgrund seiner moderaten Bedürfnisse an Futter und Umgebung ist er ein idealer Fisch für Aquaristik-Anfänger.

Der albinotische Marmorpanzerwels ist ein Haftlaicher, das Weibchen klebt seine Eier bei der Eiablage an vorher von ihr blitzblank geputzten ebenen Stellen - das können Wurzeln, Pflanzen oder Felsen, oder auch die Scheiben des Beckens sein - an. Die Nachzucht im Aquarium wird als einfach beschrieben. Ob Corydoras Paleatus Albino Long Fin - Albinotischer Marmorpanzerwels Laichräuber sind, ist nicht bestätigt.

Die von Corydoras Paleatus Albino Long Fin bevorzugten Wasserwerte liegen zwischen 20 ° C und 26 ° C, einem pH-Wert zwischen 5,0 und 8,0 sowie einer Gesamthärte zwischen 2 ° dGH und 20 ° dGH.

Corydoras Metae - Meta-Panzerwelse gehören zur Familie der Corydoradinae (Panzerwelse) sowie zur Ordnung der Siluriformes (Welsartige).
Ihre Haltung ist als relativ einfach anzusehen, ihre Vermehrung als mittelschwierig.

Alle Angaben dienen ausschließlich der allgemeinen Information und erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Haftung übernommen werden.

Es ist noch keine Bewertung für Albinotischer Marmorpanzerwels, Corydoras Paleatus Albino Long Fin abgegeben worden.
Artikel bewerten
1
1
2
3
4
5
Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image
Ähnliche Artikel
Kobaltwels, Mystus tengara, 4-6 cm

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Smaragd-Panzerwels, Brochis splendens

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Orange Tylomelania, Tylomelania sp.

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Geflecktes Dornauge, Pangio kuhli

inkl. MwSt. zzgl. Versand