Zierfische
Artikelnummer NEW-902

Oranda Kupfer, Carassius auratus (Kaltwasser)


Expressversand - inkl. Thermobox nur 19,95 €
für 1 Stück
Ratenzahlung möglich. Powered by PayPal
Von diesem Artikel sind aktuell 10000 Stück verfügbar

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Oranda Kupfer, Carassius auratus (Kaltwasser)

Auf einen Blick:


Name: Oranda Kupfer (Goldfisch), Carassius auratus
Herkunft: Asien
Gesellschaftsaquarium: Teichfisch
Wasser: weich bis mittelhart, pH ca. 6,2 - 7,5
Temperatur: 4-24° Celsius
Teichtiefe für Überwinterung: mindestens 100 cm
Bepflanzung wichtig: nein
Futter: Lebendfutter, Frostfutter, Futtergranulat, Flockenfutter
Zucht möglich: ja
Garnelenverträglich: nein
Größe: bis zu 35 cm

Im Detail: Oranda Kupfer, Carassius auratus

Bei dem Oranda Kupfer mit der lateinischen Bezeichnung Carassius auratus handelt es sich um eine optisch ansprechende Zuchtform aus dem Goldfisch. Die Urform stammt ursprünglich aus Eurasien.

Goldfische aus der Familie der karpfenartigen Fische (Cyprinidae) sind eine Zuchtform des Giebels. Sie wurden durch Auslese aus dem Giebel zu Haustieren gezüchtet. Im Gegensatz zu anderen karpfenartigen Fischen hat der Goldfisch allerdings keine Barteln. Vom Goldfisch gibt es viele sehr schöne Zuchtformen. Verwiesen sei hierbei explizit auf den Shubunkin, den Sarassa oder den Schleierschwanz.

Der Oranda Kupfer macht seinem Namen alle Ehre. Die Goldfische besitzen eine attraktive kupferfarbene Grundfärbung.

Orandas Kupfer sollten im Gartenteich gepflegt werden

Der Oranda Kupfer ist bei Gartenteichbesitzern heiß begehrt. Der Kaltwasserfisch sollte stets in einem Gartenteich gehalten werden. Besagter Gartenteich sollte über ein Fassungsvermögen von mindestens 500 l sowie eine Mindesttiefe von ca. 100 cm verfügen. Unter diesen Voraussetzungen kommt Ihr Oranda Kupfer auch gut durch den Winter.

Carassius auratus können im Teich auf eine Maximalgröße von nahezu 35 cm heranwachsen. Zum Wohle der Tiere ist es ratsam, mindestens 5 Goldfische in einem Teich zu halten. Die Farbe der jeweiligen Goldfische ist dabei nebensächlich

Carassius auratus sind beim Futter nicht wählerisch

Die artgerechte Fütterung und Ernährung der Orandas Kupfer ist nicht schwierig. Die Kaltwasserfische zählen zu den Allesfressern. Insbesondere Lebendfutter (Mückenlarven; Wasserflöhe) Pelletfutter, Futter auf pflanzlicher Basis (z. B. Spirulina) oder ballaststoffreiche Kost (z. B. Gammerus) wird gerne als Leckerbissen angenommen. Achten Sie als Halter lediglich auf eine artgerechte und abwechslungsreiche Ernährung Ihrer Carassius auratus. Sie werden es Ihnen danken.

Die Nachzucht von Carassius auratus im Gartenteich

Orandas Kupfer (Carassius auratus) konnten bereits erfolgreich im Gartenteich nachgezüchtet werden. Die Laichzeit ist im Frühjahr. Der Laich wird kurz unterhalb der Wasseroberfläche abgelegt und bleibt so häufig an der Teichfolie kleben. Bereits nach einer Woche beginnen die kleinen Goldfische zu schlüpfen.

Unsere Orandas Kupfer sind bei Lieferung etwa 4-5 cm lang. Diese Größenangaben sind ungefähre Angaben, die einer ständigen Veränderung unterliegen. Abweichungen sind von daher möglich.

 


Versandinformation: Speditionsversand - Lieferung auf Einwegpalette. Die Palette muss vom Empfänger entsorgt werden. Der Spediteur wird Sie möglicherweise anrufen um einen Liefertermin zu vereinbaren, bitte geben Sie daher Ihre Telefonnummer an! Lieferung bis Bordsteinkante. Separater Versand direkt von unserem Züchter afrikanischer Cichliden aus Süddeutschland. Versand aus unserer Raritäten-Anlage im Hauptlager in Biedenkopf. Versand gemischt mit Wasserpflanzen, Wirbellosen, Lebendfutter und Zubehör in einer Sendung möglich. Separater Versand aus unserer Zucht- und Quarantäne-Anlage in Norddeutschland.
EAN:
Kundenrezensionen


Rezensionen werden geladen...